SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #75 mit Interviews und Storys zu SLASH +++ TWIN ATLANTIC +++ EMIL BULLS +++ DRAGONFORCE +++ IRON REAGAN +++ IN FLAMES +++ J MASCIS +++ uvm plus 2 CDs! - Ab SOFORT am Kiosk!!!

COR - Prekariat

Rügencore/New Music

COR prekariat (c) Rügencore/New Music / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWenn man etwas verliert, an dem man hängt, ist es sehr schmerzhaft. Verliert man etwas, das einem Schmerzen bereitet, so ist es eine Befreiung. Verliert man etwas, das einem nichts bedeutet, so ist es egal.“ So kam es, dass dieses Album verloren ging. Was passierte? Nichts. Absolut nichts. Ein Hörspiel mit fünf Songs. Sozialkritisch? Eher populistisch! Auf die Bühne mit dem Zeug und dann sollen sich die TheaterkritikerInnen damit herumschlagen. Die Monologe? Schön gesprochen von Schauspieler Andreas Dobberkauf. Na ja, ist ja schließlich auch ausgebildeter Sprecher, da wäre es ja eine Schande, wenn es nicht schön klingen würde. Die Songs? Eine harte Version von SELIG für Arme. Um letztere geht es ja immerhin auch: um die arme, ausgebeutete, weiße Mittelschicht. Das „Prekariat“ – das prekäre Proletariat. Welch Wortspiel! Irgendwie scheinen COR die Industrialisierung verschlafen zu haben und bäumen sich nun 150 Jahre später dagegen auf. „Kleiner Mann was nun? / Es gibt nichts mehr zu tun! / Maschinen haben dich ersetzt, / Zeit ist an dir vorbei gehetzt.“ Und damit nicht noch mehr kostbare Zeit vergeht, ist hier jetzt Schluss.
www.ruegencore.de

Stephanie Bürgler (2)

 
************************************************************************
  (c) SLAM Media / rc10_abba_cover_web_mittel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(c) SLAM Media / Slam_75_Cover_U1_web_mittel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
SLAM #75 - ab SOFORT am Kiosk oder im Abo!
  Plus 2 CDs!


ROCK CLASSICS #2-10 - JETZT NACHBESTELLEN!!!
 
************************************************************************
 
Rock Classics
Facebook Twitter Google+