SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Wer hat an der Uhr gedreht: Kisai Radioactive

Das Unternehmen Tokyoflash hat sich mit dem Uhren-Modell "Kisai Radioactive" wieder einmal selbst übertroffen: Bunt, blinked, nerdig und einfach zu lesen – sofern man weiß wie!

(C) Tokyoflash / Kisai Radioactive / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(C) Tokyoflash / Kisai Radioactive / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 

Die Tokyoflash-Uhren haben eines gemeinsam: Jedes Display ist einzigartig und kann nur von Insidern gelesen werden.


So verhält es sich auch bei der farbenfrohen "Kisai Radioactive"-Uhr: Wer den Trick kennt, das Blinken der einzelnen Felder richtig zu interpretieren, weiß, wie spät es ist.
 

(C) Tokyoflash / Kisai Radioactive / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTokyoflash geht es nicht nur darum, simple Zeitmesser herzustellen. Das Unternehmen aus Japan hat digitale Uhren zur Kunst erhoben.


Futuristisches Design trifft auch Ideenreichtum. Ein Exemplar der Kisai Radioactive könnt ihr im druckfrischen SLAM #77 gewinnen.







 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Videogames sind nicht selten maßgeblich am Aufkommen aktueller Trends beteiligt. Ähnliches gilt für die Musikindustrie: Es gibt zahlreiche Beispiele für Videospiele, die auch mit fantastischem Sound untermalt sind.
Dirk Nowitzki gilt als der beste europäische Basketballer aller Zeiten. Ein Grundstein seines Erfolgs ist sein ehemaliger Trainer Holger Geschwindner und dessen Spielphilosophie: Basketball ist Jazz.
Ohne die richtige Musik wären Videospiele nur halb so spannend. Die entsprechende musikalische Untermalung sorgt beim Spielen für Stimmung und Atmosphäre und leitet, wie sich der Gamer beim Spielen fühlt.
Sie sind grob, haben wenig Taktgefühl und stehen auf der dunklen Seite des Lebens: Die missmutigen Orks aus der Heldensaga "Der Herr der Ringe" sind nicht die klassischen Helden, die man sich an seiner Seite wünscht. Doch die innovative Comicreihe "Orks & Goblins" zeigt sich im neu erscheinenden Band von einer sehr unterhaltsamen Seite.
Die soeben erschienene deutschsprachige Fassung seiner Graphic Novel über DAVID BOWIE haben wir für eine (virtuelle) Audienz beim einzig wahren Meister der Pop Art in Comic-Form genutzt.
Heutzutage ziehen immer mehr Bereiche unseres Lebens in die digitale Ebene. Das betrifft bereits sämtliche Medien und auch die Musik bleibt davon nicht verschont. Platten sind schließlich längst ein Ding der Vergangenheit, denn im Stream spielt heute die Musik.
Rock Classics
Facebook Twitter