SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

gamescom 2013: Ein Rückblick

Das war die gamescom 2013: 340.000 Besucher, mehr als 635 Aussteller aus 40 Ländern und Highlights wie "The Witcher 3", "Watch Dogs", neue "Final Fantasy"-Teile, "Mario Kart 8", "Assassin's Creed IV", "Destiny" und viele mehr.

(C) gamescom / gamescom Logo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTäglich erreichen uns Updates des gamescom Press Teams. Ein Tag nach dem anderen ist ausverkauft. Meist gibt es vor Ort noch Nachmittags-Tickets, für den letzten Messetag allerdings nicht. "Wer für Sonntag kein Ticket hat, braucht gar nicht anzureisen", heißt es. Bereits mehrere Stunden vor Einlass drängeln sich Menschenmassen vor den Eingängen. Sobald dann die Schranken geöffnet werden, schwappt die Menschenmenge in die Hallen der Kölner Messe. Ein Strom Jugendlicher hetzt zum "Call of Duty"-Stand, in der Hoffnung unter den ersten 500 Besuchern zu sein, denen ein Goodie Pack versprochen wurde. Bei Square Enix, Activision Blizzard, Microsoft und Sony bilden sich Schlangen, die rund um die Stände führen. Aufgestellt werden Schilder auf denen "Ab hier über 4 Stunden Wartezeit" zu lesen ist. Doch die Begeisterung der Besucher ist ungebremst.


Man stellt sich an, um nach dann vielen Stunden endlich einen 15- bis 20-minütigen Trailer zu sehen und für etwa eine Viertelstunde das Spiel antesten zu dürfen. Die Plätze zum Spielen der neuen Blockbuster sind hart umkämpft, aber auch bei weniger beliebten Titeln lassen sich Wartezeiten von mindestens 30 Minuten nicht vermeiden. Manche Hallen sind bis zum Bersten gefüllt, zur ESL-Arena in der E-Sports-Halle zu kommen, wird zum Ding der Unmöglichkeit. Zahllose Fans wollen einen Blick auf die Profi-Spieler der E-Sports-Szene erhaschen. Halb Deutschland scheint im Gamingfieber und auf dem Gelände der Kölner Messe zu sein, auch internationale Gäste tummeln sich in den Hallen. Todesmutig haben wir uns durch die Massen gekämpft, um euch über die kommenden Highlights der Spieleindustrie berichten zu können.


Die heißesten Spiele auf der gamescom

Die begehrten gamescom Awards gingen heuer gleich in drei Kategorien an "Destiny" von Activision Blizzard, und zwar für "Best Action Game", "Best Console Game Sony PlayStation" und "Best Online Multiplayer Game". Nintendo räumt mit "Mario Kart 8" gleich zweimal ab und auch "The Legend of Zelda – A Link Between Worlds" gewinnt einen Preis für das"Best Mobile Game". "Titanfall" von EA wird zum besten Spiel auf der Xbox 360 und "Best Next Generation Console Game" gewählt. Auch "FIFA 14" sichert sich einen ersten Platz als "Best Sports Game". Als "Best PC Game" schafft es "Battlefield 4", den dritten Sieg für EA einzustreichen. "The Elder Scrolls Online" geht als "Best Social/Casual/Online Game" und "Best Role Playing Game" nachhause, und "WarThunder" von Gaijin Entertainment darf sich nun "Best Simulation Game" nennen.


Den Titel "Best Racing Game" gewinnt nicht etwa der neue "Need for Speed"-Teil, sondern "Forza Motorsport 5" von Microsoft. "Best Hardware incl. Peripheral" gewinnt, wie bereits im Vorfeld von Kennern der Branche prophezeit, Sony mit der PlayStation4. Zum Abschluss der Messe wurde noch der "Best of gamescom" Award verliehen. Dieser Pokal ging auch an "Destiny" und macht Activsion Blizzard mit dem neuen Open World RPG-Shooter damit zum eindeutigen Gewinner der diesjährigen gamescom Awards. Wir bekamen die Möglichkeit, uns viele der preisgekrönten Spiele präsentieren zu lassen und haben einige davon extra für euch angespielt. Doch auch abseits der Awards konnten wir ein paar Game-Highlights aufspüren.


(C) CD Project RED/Warner Bros. Interactive Entertainment / The Witcher 3: Wild Hunt / Zum Vergrößern auf das Bild klickenThe Witcher 3: Wild Hunt

Das polnische Studio CD Project RED hat schon mit "The Witcher 2: Assassins of Kings" bewiesen, dass man mit den großen Spielemachern ohne Probleme mithalten kann. "The Witcher 3: Wild Hunt" wird der letzte Teil der Dark Fantasy RPG-Reihe und bringt die Story um den Protagonisten Geralt, einem Monsterjäger, zum Schluss. In der gigantischen Open World von "The Witcher 3" gibt es keine künstlichen Barrieren mehr. Mit einem ausgeklügelten Kampf- und Zaubersystem bekämpft man komplexe Gegner in einer sich fortwährend verändernden Welt, deren Entwicklung durch die eigenen Entscheidungen aktiv mitgestaltet wird. Während man die Hauptstory verfolgt, findet man NPCs und weitere Aufgaben in einer Dichte, die für kurzweiliges Gameplay von über 100 Stunden garantieren und das Spiel damit zu einem Muss für jeden RPG-Liebhaber machen! "The Witcher 3" erscheint 2014 für PC, Xbox One und PS4.


(C) Ubisoft Montreal/Ubisoft / Watch Dogs / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWatch Dogs

"Hacking is your weapon" ist das Motto des brandneuen Spiels "Watch Dogs" von Ubisoft Montreal. In einer in Chicago angesiedelten Open World schlüpft man in die Rolle des Hackers Aiden Pearce, der auf der Jagd nach den für seine Familientragödie verantwortlichen Leuten ist. Im dystopischen Chicago ist über ein neuartiges Netzwerk, das "Central Operating System" (ctOS), angefangen von Sicherheitskameras über Smartphones bis hin zur Wohnungseinrichtung alles miteinander vernetzt. Es kontrolliert nahezu die gesamte Technologie der Stadt und enthält die wichtigsten Informationen über jeden Einwohner. Das System kommt uns als Hacker zum Erfüllen der Missionen und Lösen der Aufgaben sehr entgegen. So können wir uns der Smartphones fremder Leute bemächtigen, um Bankdaten herauszufinden und Konten anzuzapfen. Die im Laufe des Spiels getroffenen Entscheidungen beeinflussen dabei unsere Reputation gegenüber den Medien und der Öffentlichkeit.


Über eine Companion-App für Mobilgeräte lassen sich Challenges gestalten, in denen ein zweiter Spieler direkt ins Spielgeschehen eingreifen kann. Dabei kontrolliert er über sein Tablet oder Smartphone Polizeihubschrauber und -autos und versucht mittels gezielter Manipulation der Umgebung den anderen Spieler davon abzuhalten, bestimmte Checkpoints zu erreichen. Dieses neue Action-Adventure trumpft mit einer dynamischen und offenen Welt, zahllosen Entscheidungsmöglichkeiten, lauten Schießereien und rasanten Verfolgungsjagden auf, und wird, dank des innovativen Settings, auch ohne Award garantiert zu einem der Hits dieses Jahres. "Watch Dogs" erscheint am 21.11.2013 für PC, Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4 und Wii U.


Final Fantasy

(C) Square Enix / Lightning Returns: Final Fantasy XIII / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuch Square Enix geht bei den gamescom Awards diesmal leer aus. Das Studio hat viel Kritik über sich ergehen lassen müssen und präsentiert nun auf der gamescom gleich zwei "Final Fantasy"-Erweiterungen, mit denen die Kernprobleme der jeweils vorhergehenden Teile angesprochen werden. "Lightning Returns" ist der dritte und letzte Teil der "Final Fantasy XIII"-Saga und ab Februar 2014 für Xbox 360 und PS3 Erhältlich. Der bekrittelten Linearität von Teil 13 wurde mit einer sich dynamisch verändernden Welt begegnet. Mit einem überarbeiteten Kampfsystem begleitet man die Soldatin "Lightning" bis zum Finale der Story. Auch die heftige Kritik an der "Unspielbarkeit" des zweiten MMOs "Final Fantasy XIV" hat man bei Square Enix ernstgenommen und 2011 die Entwicklung einer "Version 2.0" angekündigt. "A Realm Reborn" heißt der Versuch, die zahlreichen Schwächen des Spiels auszubessern und die Community zu beruhigen.


(C) Square Enix / Final Fantasy XIV: A Realm Reborn / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit einer komplett neuen Game-Engine wurde das Spiel von Grund auf überarbeitet. Das neue UI, ein Rework der Zonen, bessere Server-Infrastruktur und viele weitere Verbesserungen machen "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn" zu einem Hoffnungsträger für Fans des "Final Fantasy"-MMOs, seit 27.08.2013 für PC und PS3 erhältlich. Außerdem überarbeitet wurden die Teile X und X-2 für die PS3 und PS Vita. Spielstände lassen sich zwischen den Konsolen austauschen, ein Achievement-System wurde eingeführt, Musik und Grafik wurden komplett in HD remastert und machen den beliebten Teil zu einem neuen Erlebnis, das man nun auch unterwegs genießen kann.


"It`sa mi Maario!"

(C) Nintendo / Mario Kart 8 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEine Konsole von Nintendo ohne Mario? Unmöglich! Deshalb hat Nintendo auf der gamescom neben "Donkey Kong" auch "Super Mario 3D World" und "Mario Kart 8" für die Wii U mit im Gepäck. Wer "Mario Kart" auf der Wii gespielt hat wird sich auch bei "Mario Kart 8" sofort zurechtfinden. Das Spiel wurde etwas aufpoliert, mit neuen Fahrern und neuen Levels versehen, aber im Grunde hat sich nicht viel geändert. Das stört aber eigentlich auch nicht. Es ist immer noch ein Heidenspaß, anderen Spielern eine Schildkröte an die Rübe zu knallen. Deshalb hat es "Mario Kart 8" bei den gamescom Awards wohl auch geschafft, den Preis für das "Best Console Game Nintendo WII" und "Best Family Game" abzuräumen. Ab Frühling 2014 sollen Mario & Co. auch auf den heimischen Bildschirmen flitzen.


(C) Nintendo / Super Mario 3D World / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Super Mario 3D World" ging bei den Awards leider leer aus, ist in unseren Augen an dieser Stelle aber dennoch eine Erwähnung wert. Das Game kommt als erster Teil der Mario 3D-Serie nun mit einem Multiplayer auf die Wii U. Ähnlich wie schon bei "New Super Mario Brothers" zoomt die Kamera einfach etwas raus, wenn sich die Spieler weiter voneinander entfernen oder befördert einen Spieler, der zurückbleibt, in einer Bubble wieder zum Rest des Teams. Mit Mario, Luigi, Peach und Toad ist nun wieder das Dream Team aus "Super Mario Bros. 2" am Start. Auch die jeweiligen Skills der Charaktere aus dem 25 Jahre alten Titel haben es ins neue Game geschafft. Mario ist wie gewohnt in jedem Bereich ganz gut, Luigis Sprünge sind höher als die seiner Mitstreiter, Peach kann ein Stückchen durch die Luft schweben und damit weite Abgründe spielend leicht überwinden, und Toad schafft es trotz seiner kurzen Beinchen, den anderen davon zu flitzen.


Neben Altbekanntem gibt es aber natürlich auch einige Neuerungen im Spiel, wie zum Beispiel das Katzenkostüm. Mit diesem Power-up laufen Mario und seine Freunde auf allen Vieren und können nun auch Wände hochklettern. Mit der klaren Fokussierung auf Multiplayer und den neuen Interaktionsmöglichkeiten des Wii U-Gamepads hat "Super Mario 3D World" eindeutig das Potential, ab Dezember 2013 für gute Unterhaltung, ein wenig Rivalität unter den Mitspielern und jede Menge Chaos am Bildschirm zu sorgen. One up!


(C) Ubisoft Montreal/Ubisoft / Assassin`s Creed IV: Black Flag / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAssassin`s Creed IV: Black Flag

"Schiff ahoi!" heißt es im neuen Teil von Ubisofts "Assassin`s Creed"-Franchise, in dem sich ein großer Teil des Gameplays auf dem türkisblauen Meer der Karibik abspielt. Die Story trägt sich im Jahre 1715 zu und dreht sich um Edward Kenway, Kapitän des Piratenschiffs Jackdaw, der von den Assassinen ausgebildet wurde, um gegen die Templer zu kämpfen. Neben den blühenden Städten, antiken Ruinen und der großen Open World, die wir schon aus den vorhergehenden Teilen kennen, stellt uns Ubisoft mit "Black Flag" ein komplett neues Spielkonzept vor. In epischen Seeschlachten navigiert man die Jackdaw durch das Kanonenfeuer gegnerischer Schiffe, um die an den Küsten gelegenen Forts einzunehmen. Hat man die Schiffe zerstört, die Küste gestürmt, den General eines solchen Forts ausgeschaltet und es sich damit zu Eigen gemacht, entsteht ein neuer Handlungsbereich mit zahlreichen Quests und unentdeckten Schätzen.


In verborgenen Buchten lassen sich Schiffswracks plündern und in den farbenfrohen und ungezähmten Dschungelwelten kann man auf die Jagd nach seltenen Tieren gehen. Der Spieler taucht in ein kunstvolles Piratenabenteuer ein, ohne auf die klassischen Dächerjagden und Attentäter-Missionen verzichten zu müssen. Ob die neuen Seeschlachten die Fans der Serie begeistern oder eher abschrecken werden, bleibt allerdings abzuwarten. Ab 29.11.2013 ist "Assassin`s Creed IV: Black Flag" für PC, PS3, PS4, Wii U, Xbox 360 und Xbox One erhältlich.


(C) Bungie/Activision / Destiny / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDestiny

Das Schönste kommt bekanntlich zum Schluss. Bungie Studios konnten mit ihrem aufkommenden Epic-Space-Fantasy First-Person-Shooter "Destiny" auf der gamescom Awards in vier Kategorien abstauben. "Destiny" vereint den klassischen Shooter, ein Genre, das die Macher von "Halo" gut beherrschen, mit RPG- und MMO-Elementen. In einer postapokalyptischen Welt, 700 Jahre in der Zukunft, schlüpft man in die Rolle eines Hüters der letzten sicheren Stadt auf Erden. Dem Spieler steht ein Held aus drei Rassen zur Auswahl, die alle etwas unterschiedliche Hintergründe haben und mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet sind. Als Titan, Jäger oder Warlock kämpft man in einer Open World mit anderen Hütern gegen außerirdische Gefahren, die durch dynamische Public events an verschiedenen Orten ausgelöst werden. Gemeinsam mit Spielern in der Umgebung oder Freunden die man eingeladen hat, bekämpft man eine Vielzahl an Gegnern, die je nach Ereignis unterschiedlich zusammengesetzt sind.


Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten steigen Helden im Level auf und können mit gefundenen Waffen und Rüstungen ausgestattet werden. "Destiny" ist mehr als nur ein aufgewärmtes "Halo" und beeindruckt mit einer großen, detailreichen und lebendigen Welt, dynamischem Multiplayer und packender First Person Shooter-Action. Atemberaubende Landschaften, hübsche Grafik und smoothes Gameplay schüttelt Bungie mit der brandneuen und hauseigenen "Umbra 3"-Engine mit Leichtigkeit aus dem Ärmel. Wir erwarten das 2014 auf PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinende Spiel mit großer Spannung!


Die gamescom 2013 – ein Erfolg für die Branche

Für Aussteller ist die gamescom dank der enormen Besucherzahl ein fantastisches Promotion-Event. Dass der durchschnittliche Besucher, statt neue Spiele und die Next-gen Konsolen testen zu können, die meiste Zeit mit Schlangestehen verbringt, wird von den Medien leider gerne übersehen oder ignoriert. Wir hoffen, dass die Publisher trotzdem reagieren und in Zukunft mehr Spielestationen aufstellen, um allen Besuchern eine faire Chance zu geben, ihre Begeisterung auch ausleben zu können. Jeder sollte die Möglichkeit haben, sich an den rasanten Racing-Games, packenden Action-Adventures oder phantasievollen RPGs zu erfreuen. Schließlich feiern wir alle gemeinsam die neuen Blockbuster und rufen auch nächstes Jahr wieder gerne "Celebrate the games!".



# # # Katharina Krösl & Thomas Rausch # # #
 
************************************************************************
 
(c) SLAM Media / Slam107_Cover_U1_150dpi / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJETZT IM HANDEL:(c) SLAM Media / RC28_Queen_Cover_150 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
SLAM #107
  Plus CD! Ab 18.12.2019 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #28: QUEEN
Jetzt am Kiosk oder hier bestellen!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Mit: AVENGED SEVENFOLD, RED FANG, MOTÖRHEAD, JUPITER JONES, MONSTER MAGNET, TRIVIUM, SKELETONWITCH, SATYRICON und viele mehr auf 164 Seiten plus 2 CDs um nur 4,50 Euro in Deutschland!
Portland's Finest werden im Frühjahr im Rahmen einer zweiteiligen Tour durch Europa rauschen, um ihre neue Album-Großtat "Whales And Leeches" vorzustellen - präsentiert von SLAM!
Metal Up Your Christmas! Und zwar mit einer Vielzahl an Acts, mit der uns das dieses Jahr wieder stattfindende Christmas Metal Festival von 13.-15.12.2013 die Kutten wärmen wird - präsentiert von SLAM!
Mit seinem selbstbetitelten Debütalbum im Gepäck ist Tim Crabtree in Kürze in unseren Breiten auf Tour.
Der erste Vorbote des Debtüalbums "Noumenon" der vierköpfigen Band aus Belgien ist nun online.
Die Rede ist vom Mauerpark in Berlin - und wie der sympathische Ire das schafft, könnt ihr hier sehen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+