SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #102 mit Interviews und Storys zu FIDDLER'S GREEN +++ ROGERS +++ MILLENCOLIN +++ WHITECHAPEL +++ PASCOW +++ BORN FROM PAIN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 14 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mark Brandis 23

Aus einer ereignislosen Beobachtungsmission wird plötzlich eine heikle Rettungsoperation, bei der Mark Brandis und seine Crew einmal mehr ihr Leben riskieren, um Menschenleben zu retten.

(C) Folgenreich/Universal Music / Mark Brandis 23 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMark Brandis ist ins All zurückgekehrt, allerdings nicht mit eigenem Kommando. In "Triton-Passage" muss er sich dieses mit dem launischen Commander Elma Busch teilen. Beide Piloten sind mit einem neuen Raumschiff, der Explorator, unterwegs, um gemeinsam mit einigen anderen Schiffen der Raumflotte den möglichen Ausbruch einer Hypernova zu beobachten. Diese lässt allerdings auf sich warten und an Bord breitet sich Langeweile aus.  Es kommt zu Spannungen innerhalb der Crew.


Da erhält Brandis über eine geheime Frequenz der Vega eine Nachricht von Direktor Harris. Im Orbit des Neptun ist ein Schiff der Republiken gestrandet und steht kurz davor, auf den Planeten zu stürzen. Die aktuelle politische Lage verbietet eine Rettungsmission und eine Rettung durch ein Schiff der Republiken scheint aussichtslos, da keine eigenen Raumschiffe in der Nähe sind.


Trotz anders lautender Befehle verlässt Mark Brandis seinen Posten und kommt dem Schiff der Republiken zur Hilfe. Unter Gefahr für das eigene Leben gelingt es in letzter Minute eines der Besatzungsmitglieder zu retten: Ein junges Mädchen. Doch bevor man sich ausführlich mit der Überlebenden verständigen kann, droht neues Unheil! Die Explorator steht selbst kurz davor zu havarieren und auf den Neptun zu stürzen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.


Obwohl die Buchvorlage bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, ist das zentrale Thema von "Triton-Passage" aktuell wie eh und je. Gut verpackt in eine actionreiche und unterhaltsame Geschichte werden wichtige Fragen der Menschheit beleuchtet. Sind Befehle um jeden Preis zu befolgen, auch wenn dadurch Menschen unnötig ihr Leben verlieren? Eine Frage, die sich durch die Jahrhunderte der Menschheitsgeschichte immer wieder aufs Neue stellt. Wie wichtig sind menschliche Würde und die Achtung voreinander? Eine Fragestellung, die auch in unserer modernen Gesellschaft immer wieder diskutiert wird.


Darin unterscheidet sich "Mark Brandis" von vielen anderen Hörspielserien, hier werden über den Unterhaltungsaspekt hinaus interessante Fragen aufgeworfen, die zum Nachdenken anregen. Inhaltlich bleiben damit beim Hörer keinerlei Wünsche offen, rasante Wendungen in der Story unterbinden jeglichen Anflug von Langeweile. Hier dürfte es schwer fallen, den Platz vor den Lautsprecherboxen zu verlassen, denn das Schicksal der Besatzung der Explorator lassen einen von Anfang an mitfiebern.


Eine realistische und glaubhafte Geräuschkulisse für eine Science-Fiction Serie zu kreieren dürfte mit zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Metier des Hörspiels zählen. Die Produzenten von "Mark Brandis" haben diese Herausforderung mit Bravour bewältigt. Dies gilt aber auch für Szenen auf dem Mond oder im Raumanzug ebenso wie für jene an Bord der Explorator.


Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele noch unbekannte und unverbrauchte Stimmen bei "Mark Brandis" in Erscheinung treten und dabei ein hohes Niveau auf der schauspielerischen Seite halten können. Ergänzt werden diese Neuentdeckungen durch einige alte Hörspielveteranen wie Wolf Frass, Claudia Urbschat-Mingues und natürlich den überragenden Michael Lott in der Rolle des Mark Brandis. Im Innenteil des ansprechend gestalteten Booklets bekommt der Hörer zusätzlich einige Hintergrundinformationen geliefert, die einige Handlungsstränge noch verständlich machen. Vorbildlich!


Auf diesem Qualitätslevel kann man sich entspannt zurücklehnen und sich auf die noch kommenden Vertonungen der "Mark Brandis" Reihe freuen. Im SF-Genre braucht man im Moment keine Konkurrenz zu fürchten und auch im gesamten Hörspielsegment gibt es zurzeit nur wenige Serien, die sich auf einem ähnlich hohen Niveau bewegen. Jeder, der intelligente und spannende Unterhaltung zu schätzen weiß, wird hier auf seine Kosten kommen!



# # # Justus Baier # # #



Publisher: Folgenreich/Universal Music





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Passend zum Start des ersten Films von Peter Jacksons Trilogie "Der Hobbit" erscheint nun dieses schon recht ansehnliche Büchlein, welches versucht, das spannende Leben von Herrn Tolkien auf 136 Seiten unterzubringen.
Wer steigt aus dem Wasser und bringt Leid und Pein, das kann doch nur Rick Silver sein!
Das (zum Glück nur vorläufige) Finale wartet wieder mit jeder Menge Arbeit für die Lachmuskeln auf.
Die Sterberate eines abgelegenen Sanatoriums in Schottland weckt das Interesse John Sinclairs. Johns schlimmster Verdacht wird bestätigt, denn in dem Altenheim sind teuflische Mächte am Werk.
Ein Kultstar Hollywoods ist dieses Jahr 50 geworden und zu seinen Ehren erscheint dieser opulente Bildband, der ihn aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Der 21-jährige Devin Jones, seines Zeichens Studienanfänger mit frisch gebrochenem Herzen und gelegentlichen Selbstmordgedanken, ergattert Anfang der 1970er Jahre den Job als Sommeraushilfskraft in einem Vergnügungspark.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+