SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #132 mit Interviews und Storys zu WHILE SHE SLEEPS +++ CHELSEA WOLFE +++ SUM 41 +++ HEAVYSAURUS +++ JUDAS PRIEST +++ BRUCE DICKINSON +++ MICK MARS +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 69

Monster, die man erschafft, geraten gerne außer Kontrolle. Das muss auch Hugo Strange erfahren, als er Scarecrow zum Instrument seiner Rache an Batman formen will.

Batman Graphic Novel Collection 69In "Batman: Legends of the Dark Knight" (bis Nummer 36 noch ohne das vorangestellte "Batman" im Titel), von wechselnden Kreativteams ohne die Fesseln der Continuity gestaltet, sind über die Jahre einige erzählerische Perlen erschienen. Folglich mag es manche Fledermaus-Connaisseure etwas verwundern, dass die zwischen 1989 und 2007 monatlich veröffentlichte Serie bisher in der Batman-Sammelreihe von Eaglemoss äußerst stiefmütterlich behandelt wurde. Bisher enthielt lediglich Band 18 diesbezügliches Material in Form des Mehrteilers "Prey", dessen 2000/01 wiederum von Doug Moench und Paul Gulacy geschaffene Fortsetzung "Terror" jetzt angenehmerweise in dieser Ausgabe präsentiert wird.


Hugo Strange hat die vorangegangene Auseinandersetzung mit dem Dunklen Ritter überlebt und ermordet einen seiner ehemaligen Patienten, um sich dessen abgelegenes Anwesen einzuverleiben. Ein zentraler Teil seines Racheplans ist auch die Befreiung von Jonathan Crane alias Scarecrow, den er als Psychiater getarnt in Arkham geistig wieder aufbaut und schließlich aus der Anstalt herausschleust. Das Pech des guten Doktors ist jedoch, dass sich sein Patient etwas zu gut erholt, sein zwischenzeitlich in ein veritables Horrorhaus verwandeltes Domizil übernimmt und sowohl den Peinigern aus seiner Vergangenheit als auch Batman das Fürchten lehren will.


Mit der Verknüpfung zweier prominenter "psychologischer" Schurken aus der umfangreichen Rogue Gallery liefert Doug Moench nicht nur eine kurzweilige Variation des alten Frankenstein-Motivs, nachdem das Monster dem Willen seines Schöpfers nicht zu gehorchen gedenkt, sondern widmet sich auch den Anfängen der welchselhaften Beziehung des Mitternachtsdetektivs mit Catwoman, die sich ebenfalls nicht gerne kontrollieren lässt. Das mit Tusche des ebenfalls bewährten Jimmy Palmiotti ausgestattete Artwork von Paul Gulacy passt auch dieses Mal tadellos und verschafft sowohl den allgegenwärtigen Angstzuständen als auch dem verführerischen Alter Ego von Selina Kyle die passende Optik.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Von 04.-07.07.2024 schickt sich das Bear Stone Festival wieder an, die Besucherschaft im kroatischen Donje Primišlje rundum zufriedenzustellen. Nicht nur dank der tollen Naturkulisse, sondern auch mit Blick auf das nun vollständige Live-Programm sollte das erneut leichtfallen.
"Delivering The Goods"!

Alle Studioalben, Biografien, Interviews und sensationelles Fotomaterial auf 116 Seiten.
Einer der größten Köpfe der deutschen Geschichte geht auf spektakuläre Weise verloren. Wer hat Schillers Schädel gestohlen und zu welchem Zweck?
Obwohl die hier abgedruckten Episoden teils über anderthalb Dekaden voneinander trennen, fügen sie sich auf geradezu unheimliche Weise absolut nahtlos zusammen.
Zwei Sammler müssen auf leidvolle Art feststellen, was es bedeuten kann, wenn das Interesse am Morbiden und Makabren zu weit geht.
Rock Classics
Facebook Twitter