SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Neues Vertriebskonzept: Rebeat Digital

"2007 - The Year The Music Industry Broke": aber ein Ende führt immer wieder auch zu einem Neuanfang und die Umbrüche im Musikbusiness führen zu vielen neuen Errungenschaften, von denen vor allem kleinere Bands profitieren...

RebeatAnstatt immer nur schwarz zu malen und über die sinkenden Verkaufszahlen aufgrund des "bösen Internets" zu schimpfen, beschäftigt sich das österreichische Label Rebeat schon seit längerer Zeit mit virtuellen Vertriebsmöglichkeiten. Nun hat das Label eine Software entwickelt, die es jeder Band und jedem Musiker immens erleichtert, die eigene Musik bei den bekanntesten Online-Shops mit einem Klick online zu stellen. Die einzelnen Songs werden ganz einfach über die Software hochgeladen und 3-90 Tage danach steht die Musik dann bei Online-Portalen wie Napster, iTunes, Musicload, MTV oder Jamba zum Download für jedermann bereit.

Auch der für viele undurchschaubare Rechtedschungel wird ganz einfach geregelt: Die Online-Vertriebsrechte gehen an Rebeat, Urheber- sowie Vervielfältigungsrechte verbleiben bei den Musikern. Um die Abgaben, die für Coverversionen anfallen, kümmert sich auch Rebeat. Die Musiker könne sich also voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren und das unangenehme rundherum übernimmt das österreichische Label - auch für Bands aus Deutschland, der Schweiz oder woher auch immer!

RebeatWenn die eigenen Promotionstätigkeiten fruchten und die Musiker für sich selbst ordentlich die Werbetrommel rühren, kann auch ordentlich Kohle rausspringen: jeder kann sich im Menüpunkt "Abrechnung" die Downloadzahlen ansehen und bekommt das Geld monatlich von Rebeat überwiesen. Das coole an der ganzen Sache ist, dass sich jede noch so kleine Band die Software leisten (99€) und somit schnell einen in der jetzigen Zeit immer wichtiger werdenen Vertriebskanal nützen kann.

Hier könnt ihr Euch noch ein kleines Filmchen runterladen (rechte Maustaste - Ziel speichern unter) und mehr über Rebeat Digital erfahren. Außerdem gibt`s auf der Rebeat-Homepage alles weitere Wissenswerte. Wer schon Erfahrungen mit der Software gemacht hat, ist herzlich eingeladen, diese mit uns zu teilen! Kommentiert, was das Zeug hält! Wir möchten ja schließlich wissen, ob es im praktische Bandalltag wirklich was taugt!
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Gitarrist Christoph Zehetleitner von THE BLACKOUT ARGUMENT hat sich für uns Zeit genommen, die BOA-Online-EP "Smile Like A Wolf" zu diskutieren. Ein langer, interessanter und philosophischer Chat über das Musikbusiness...
SERUM 114 touren derzeit gerade gemeinsam mit STUCK MOJO und VOLBEAT durch Europa und lassen euch SLAMer und SLAMerinnen exklusiv an ihrem Rock`n`Roll-Treiben teilhaben! Heute: Der Köllsche Wahnsinn vs. Kreuzberger Nächte sind lang...
SERUM 114 touren derzeit gerade gemeinsam mit STUCK MOJO und VOLBEAT durch Europa und lassen euch SLAMer und SLAMerinnen exklusiv an ihrem Rock`n`Roll-Treiben teilhaben! Heute haben sie`s mit Schweizer Zöllnern lustig!
SERUM 114 touren derzeit gerade gemeinsam mit STUCK MOJO und VOLBEAT durch Europa und lassen euch SLAMer und SLAMerinnen exklusiv an ihrem Rock`n`Roll-Treiben teilhaben! Heute zu Gast bei den Alm-Öhis in Dornbirn und den Weißwürsten in München!
SERUM 114 touren derzeit gerade gemeinsam mit STUCK MOJO und VOLBEAT durch Europa und lassen euch SLAMer und SLAMerinnen exklusiv an ihrem Rock`n`Roll-Treiben teilhaben! Heute zu Gast bei den Ösis in Linz und Wien!
SERUM 114 touren derzeit gerade gemeinsam mit STUCK MOJO und VOLBEAT durch Europa und lassen euch SLAMer und SLAMerinnen exklusiv an ihrem Rock`n`Roll-Treiben teilhaben! Heute zusätzlich mit einem Video aus Salzburg!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+