SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Hellblazer: Garth Ennis Collection 1

Wir schreiben das Jahr 1991, als ein junger Nordire das Ruder bei DCs angesehener Horrorserie übernimmt.

(C) Panini Comics / Hellblazer: Garth Ennis Collection 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Name des 21-jährigen Autors war Garth Ennis, sein neues Betätigungsfeld "Hellblazer" ab der Ausgabe 41. Zeichnerisch unterstützt von Will Simpson und seinem späteren langjährigen Kollabopartner Steve Dillon, legte er nicht nur den bisher längsten Run beim ab 1993 unter dem neugegründeten "Vertigo"-Label laufenden Spin-off von "Swamp Thing" vor, sondern auch den wohl denkwürdigsten in der Geschichte von John Constantine. Nicht unwesentlich als Vorlage für die Verfilmung von 2005 mit Keanu Reeves diente sein erster Arc "Dangerous Habits", der den Großteil des Auftakts von Paninis fünfbändiger Reprint-Reihe als edle Hardcover einnimmt.


Darin konfrontiert Ennis den magiebewandten Antihelden im Trenchcoat mit seinem bisher schlimmsten Feind – dem banalen Lungenkrebs, der der Karriere des harten Trinkers und Rauchers ein jähes Ende zu bereiten droht. Die Suche nach Auswegen im durch seine Tätigkeit stark dezimierten Freundeskreis fällt wenig erfolgreich aus, während der geschwächte Körper gegen seinen Herrn rebelliert.


Wie John Constantine dieses Spiel vom Sterben des rauchenden Mannes schließlich übersteht, ist ein ebenso charmantes wie zynisches Meisterstück von Garth Ennis, der keinesfalls auf die zynischen Blutorgien seines "Punisher" reduziert werden darf. Seine Hauptfigur ist ein liebenswertes Schlitzohr, ein sympathischer Bastard, der im Angesicht des realen Todes selbst der unheiligen Trinität aus der Hölle noch grinsend den Fickfinger vor die dämonische Fresse hält. "Hellblazer" glänzt nicht nur als Vertigos heiligstes Horror-Kleinod, sondern als große, epische Unterhaltung vor dem Hintergrund allzu menschlicher Abgründe.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Kreativduo Johns/Frank zeigt, was sich nach über acht Jahrzehnten aus dem Mitternachtsdetektiv noch Großartiges rausholen lässt.
Die schwarze Familie versucht sich zu reorganisieren. Die Wahl eines neuen Oberhaupts steht ganz oben auf der Tagesordnung.
In Dresden regiert die Angst! Ein scheinbar Wahnsinniger zündet ohne erkennbares Motiv, wahllos Gebäude überall in der Stadt an. Bereits jetzt sind zwei Todesopfer zu beklagen.
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Eine höchst spannende Reise durch mehrere Jahrzehnte Musikgeschichte, die zu begeistern weiß.
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+