SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #132 mit Interviews und Storys zu WHILE SHE SLEEPS +++ CHELSEA WOLFE +++ SUM 41 +++ HEAVYSAURUS +++ JUDAS PRIEST +++ BRUCE DICKINSON +++ MICK MARS +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Poison Ivy: Metamorphose 1

Die Dame in Grün hat den Entschluss gefasst, die Menschheit auszuradieren. Und irgendwie versteht man die Gute ja auch...

Poison Ivy: Metamorphose 1Pflanzen sind ihre liebste Gesellschaft, von Menschen wurde sie stets nur enttäuscht oder betrogen und selbst ihre große Liebe Harley Quinn hat sie hintergangen. Kein Wunder also, dass sich in der studierten Botanikern Pamela Isley alias Poison Ivy ein gewisser Hang zur Misanthropie entwickelte und sie nun plant, durch die Verbreitung von tödlichen Sporen die Welt vom Übel Mensch zu befreien. Dabei ist sie so auf sich und ihren Zorn fixiert, dass sie die guten Seiten der Menschheit und die löblichen Ausnahmen nur bedingt zu erkennen vermag. Auch die Wahrnehmung ihrer Vorgeschichte ist von Wut und verletztem Stolz getrübt.


Jede Geschichte hat immer zwei Seiten und was der eine als Verrat erachtet, ist für den anderen vielleicht nur der Schutz einer geliebten Person vor dieser selbst. Sei es wie es sei, Poison Ivy ist auf einer mörderischen Reise durch die USA und erlebt dabei das eine oder andere Abenteuer, kämpferischer wie auch amouröser Natur. Ob sich ihr zerstörerischer, wenn auch teilweise verständlicher Feldzug noch aufhalten lässt oder sie der Menschheit tatsächlich den Garaus macht, wird wohl erst der zweite und finale Band zeigen.


Autorin G. Willow Wilson lenkt die Protagonistin gekonnt durch die Höhen und Tiefen eines turbulenten Roadtrips und stellt ihr Können vor allem dadurch unter Beweis, dass sie die Figur sowohl in ihrer Mission unerbittlich als auch teilweise von Zweifel geplagt erscheinen lässt. Infolgedessen wird eine lohnende Facette in die Storyline eingezogen, welche der ohnehin tragischen Vergangenheit Ivys unterstützend zur Seite steht und sie weiter an Tiefe gewinnen lässt. Zeichnerisch von Brian Level und Marcio Takara sowohl stil- und eindrucksvoll als auch nicht allzu klar in Szene gesetzt, verzeiht man dem spannenden Ritt gen Apokalypse auch die ein oder andere plakative Attitüde im Hinblick auf die emotionale Unentschlossenheit einer Protagonistin, welche die Menschheit ausrotten will, aber nicht über ihre große Liebe hinwegkommen zu scheint.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Auf Brody Island rollen aufs Neue die Köpfe und es wundert nur wenig, dass es abermals die magische Wikingeraxt ist, welche die Köpfe vom Sterben abhält.
Dem gewissenlosen Geheimagenten Roland King wächst angesichts seiner eigenen Sterblichkeit plötzlich ein Gewissen und er beschließt die Welt von den Monstern zu befreien, die er sein Leben lang beschützte.
Ein einsames Haus an der deutschen Ostseeküste. Ein ungezwungenes Wochenende unter Geschäftspartnern nimmt ohne Vorwarnung eine vollkommen unerwartete Wendung.
Bei der Rückkehr in seine alte Heimat wird Hark Hagendorn Zeuge eines brutalen Frauenmordes. Dem Täter gelingt unerkannt die Flucht. Warum wurden der Toten die Fingerkuppen abgetrennt?
Warum immer nur an öden Ratten knabbern, wenn Menschen doch viel besser schmecken? Pech nur, wenn sich diese wehren!
Kann man dem Tod sprichwörtlich in letzter Sekunde noch von der Schippe springen?
Rock Classics
Facebook Twitter