SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mein digitales Ich

Möglichkeiten und Gefahren der "Quantified Self"-Bewegung.

(C) Metrolit Verlag / Mein digitales Ich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Journalisten Christian Grasse (Schwerpunkt: Netz, Technologie, Kultur und Gesellschaft) und Ariane Greiner (Kultur, Wirtschaft und Alltag) haben sich in diesem schmalen Band eines brandheißen Themas angenommen. Die digitale Revolution ermöglicht und vereinfacht nicht nur die präzise Vermessung des Menschen (körperliche und geistige Aktivitäten, Körperfunktionen, Verhaltensweisen und so weiter), die gewonnen Daten lassen sich mittlerweile überdies in Echtzeit vernetzen und analysieren.


Die Gesundheitsindustrie und Teile der Wirtschaft befördern diese Entwicklung: Immer mehr Geräte, Apps und Plattformen bieten immer neue und vielfältigere Anwendungsmöglichkeiten zur Analyse und (durchaus auch kommerziellen) Verwertung der gewonnenen Daten. Diese Entwicklung wird von vielen begrüßt, die gewonnen Daten sollen zu Selbsterkenntnis und Selbstoptimierung führen. Die Gegner wiederum sehen vor allem die ureigenste Privatsphäre in Gefahr.


In insgesamt neun Kapiteln umkreisen die Autoren das Thema in all seinen Facetten, zeigen Möglichkeiten und Gefahren des Themas "Quanified Self" auf und/oder entwerfen Zukunftsszenarien; QR-Codes am Ende jedes Kapitels führen zu weiteren Informationen. Eindeutig hierbei die Position der Autoren: Auch wenn immer wieder auch Problematiken aufgezeigt werden und auf Gefahren aufmerksam gemacht wird, stehen sie dieser Entwicklung klar positiv gegenüber.


Wobei deutlich gesagt werden muss: Der Schwerpunkt des Buchs liegt auf den körperlich-medizinischen-gesundheitlichen Aspekten der Selbstvermessung, im Sinne einer Gesundheitsvorsorge mögen die Vorteile einer permanenten Vermessung und Kontrolle überwiegen. Den ebenfalls spannenden und vielfältigen sozialen und verhaltungspsychologischen Komponenten der "Quantified-Self"-Entwicklung wird von den Autoren aber weitaus weniger Platz eingeräumt. Dieses Ungleichgewicht ist vielleicht das größte Manko des Buchs, das aber jedenfalls imstande ist, einen fundierten ersten Überblick über das Thema zu verschaffen.



# # # Gustav Ganz # # #



Publisher: Metrolit Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ja, dürfen die das?
Für Bond- und Thriller-Fans ist die Reihe unumgänglich, im Speziellen gehören diese schicksalsträchtigen Bände zum Besten was Fleming je geschrieben hat.
Ohne jede Vorwarnung wird Felix Orlov entführt. Seine Assistentin Molly wird gejagt und muss um ihr Leben fürchten.
Sie sind Urgesteine im österreichischen Musikzirkus.
Während Hit-Girl im Gefängnis schmort, vernachlässigt Dave seine Superhelden-Karriere zugunsten der Freuden des Fleisches.
Street Justice!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+