SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #124 mit Interviews und Storys zu SKID ROW +++ ALTER BRIDGE +++ CRIPPLED BLACK PHOENIX +++ RADIO HAVANNA +++ THE DEAD DAISIES +++ ARCHITECTS +++ GOATWHORE +++ TALCO +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Dead Rising 4

Zombies, wollt ihr ewig indiziert werden? Hell no!

(C) Microsoft Studios / Dead Rising 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Dead Rising 4" und "Resident Evil 7": Der japanische Spielegigant Capcom verwöhnt seine Fans in diesem Winter gleich mit zwei zombiephilen Spielehits. Zwar hält sich die Innovation bei Ersterem in Grenzen, macht aber dafür wieder einmal so richtig Spaß (bei "RE7" sollte man bei Licht und in Gesellschaft zocken)! Der aus dem ersten "Dead Rising" (2006) bekannte "Held" Frank West untersucht dieses Mal eine ominöse Militärbasis in Willamette, Colorado, wo – selbstverständlich – an Zombies herumexperimentiert wird.


(C) Microsoft Studios / Dead Rising 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs dauert natürlich nicht lange, bis sich diese auch außerhalb der sicheren Institutswände bewegen und sämtliche im Weihnachtskaufrausch befindlichen Menschen in hirnhungrige Gourmands verwandeln. Doch Frank West ist der McGyver des Splattergenres: Aus einfachsten Gegenständen kann er lethale Waffen herstellen, die sämtliche mit Extremitäten ausgestatteten Individuen in Blutpfützen verwandeln. Überraschung: Die BPjM hat erstmals bei einem Eintrag der Reihe keines ihrer berüchtigten Vetos gegen die Veröffentlichung in Deutschland eingelegt.


 
# # # Thomas Sulzbacher # # #



Entwickler: Capcom Vancouver
Publisher: Microsoft Studios
Plattform: Xbox One (getestet), PC


Grafik: 8/10
Sound: 9/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 8/10




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
An seiner neuen Schule wird selbst die kleinste Geste von Kimito genauestens studiert, schließlich soll er den Mädchen dort die Realität außerhalb ihrer Blase näherbringen.
Die beiden jungen Kadetten Gabi und Falco müssen lernen, dass im Kampf um Leben und Tod niemand mit sauberen Händen davonkommt.
Egal ob Mars oder Erde, Intoleranz und Hass grassieren auf beiden Planeten.
Skinner Sweet stürzt sich in ein neues Abenteuer. Dabei hat der mittlerweile sterbliche Ex-Vampir nicht nur mit seiner eigenen Verwundbarkeit zu kämpfen, sondern muss auch den Untergang der Menschheit verhindern.
In den letzten beiden Bänden des ambitionierten Crime noir-Thrillers aus Tom Kings Feder überschlagen sich die Ereignisse und der namenlose Detective scheint tiefer mit der Materie verbunden als bisher angenommen.
Über drei Dekaden nach ihrem Debüt feiert die trink- und fluchfreudige Dame mit dem außergewöhnlichen fahrbaren Untersatz ein Comeback in unseren Breiten.
Rock Classics
Facebook Twitter