SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #132 mit Interviews und Storys zu WHILE SHE SLEEPS +++ CHELSEA WOLFE +++ SUM 41 +++ HEAVYSAURUS +++ JUDAS PRIEST +++ BRUCE DICKINSON +++ MICK MARS +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

THE APPLESEED CAST & JUNE MILLER

10.10.2013
Feierwerk, München

Passend zum Münchner Herbstanfang regnet es aus vollen Kübeln. Wie gut, dass THE APPLESEED CAST aus Kansas und die Italiener JUNE MILLER aus Carrara mit verträumtem Emo-Postrock für die passende Musik zum Wetter sorgen. JUNE MILLER sind auf ihrer ersten Europatournee und von ihrem Produzenten und THE APPLESEED CAST-Kopf Chris Crisci höchstpersönlich eingeladen worden. Bedächtig schichtet die Band verträumte Melodien übereinander und schafft mithilfe von vertrackten Rhythmen und emotionalem Gesang eine Soundlandschaft für die Sinne. "Den letzten Song `The Firefly` gibt es auch bei Youtube zu hören", gibt die Band bekannt.


(C) Fabian Toenges / JUNE MILLER / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(C) Fabian Toenges / JUNE MILLER / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
JUNE MILLER

Eine Handvoll Fans sind an diesem Abend aber auch gekommen, um die alten Emo-Urgesteine von THE APPLESEED CAST zu bewundern. Mittlerweile tief im Postrock verwurzelt, erinnert nur noch Chris Criscis Stimme an die 1990er Jahre College-Rock-Zeit. Der ergraute Frontmann bedankt sich brav bei JUNE MILLER "for the gear and they take care of us" und widmet ihnen den nächsten Song. Mit geschlossenen Augen spielt er seine Gitarre und greift nebenher aufs Keyboard. Bassist Nate Whitman trinkt sein Bier aus der Tasse, während Gitarrist Taylor Holenbeck juvenil über die Bühne hüpft.


(C) Fabian Toenges / THE APPLESEED CAST / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(C) Fabian Toenges / THE APPLESEED CAST / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(C) Fabian Toenges / THE APPLESEED CAST / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(C) Fabian Toenges / THE APPLESEED CAST / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
THE APPLESEED CAST


Unbeeindruckt von der Spielfreude seiner erheblich jüngeren Bandmitglieder und in sich ruhend steht Chris Crisci am rechten Bühnenrand  und lässt seine hymnenhaften Songs vom aktuellen Album "Illumination Ritual" für sich sprechen. Später am Merchstand gibt der sympathische Frontmann noch bereitwillig Autogramme und Auskünfte zur Bandhistorie. Ein sehr gelungener Herbstabend mit guter Musik.



# # # Text & Fotos: Fabian Toenges # # #
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
29.11.2013
Comet Club, Berlin
25.10.2013
Viper Room, Wien
13.10.2013
Arena, Wien
25.02.2013
Huxleys Neue Welt, Berlin
04.04.2013
Gasometer, Wien
10.04.2013
Arena, Wien
Rock Classics
Facebook Twitter