SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Lego Batman 2: DC Super Heroes

Können die vereinten Kräfte von Batman, Superman und anderen DC-Helden das scheinbar Unmögliche schaffen und die Lego-Serie wieder interessant machen?

(C) Traveller`s Tales/Warner Brothers Interactive Entertainment / Lego Batman 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAlte Hasen erinnern sich vielleicht noch an die Zeit als die Lego-Videospiele cool waren. Mit "Lego Star Wars" wurde das Konzept geboren, und auch "Lego Indiana Jones" war noch witzig: Universell beliebte Filmhandlungen werden in familienfreundlichen – da in bunt-fröhlicher Lego-Spielzeugästhetik gehaltenen – Beat `em ups nachgespielt, die simpel gehalten sind, aber zum einen höchst gekonnt den Zerstörungs- und Sammelwahn befriedigen und zum anderen reichlich Humor und Fanservice bieten. Spätestens aber nach "Lego Harry Potter", "Lego Pirates of the Carribean" und überflüssigen Fortsetzungen wie "Lego Star Wars III: The Clone Wars" musste man sich fragen, ob es nicht an der Zeit wäre, der ganzen Idee den Gnadenschuss zu verpassen.


Umso(C) Traveller`s Tales/Warner Brothers Interactive Entertainment / Lego Batman 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken überraschender ist es, dass Traveller`s Tales mit "Lego Batman 2: DC Super Heroes" tatsächlich zwei relativ große Neuerungen in die Serie einführt. Das wäre zum einen eine klassische Open World nach GTA-Prinzip: Zwischen den Kapiteln der Hauptkampagne dürfen Batman und seine Kumpanen die Lego-Version von Gotham City erforschen, in der es auch wirklich die ein oder andere spaßige Vignette und natürlich massenhaft Sammelramsch zu entdecken gibt.


Zum(C) Traveller`s Tales/Warner Brothers Interactive Entertainment / Lego Batman 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken anderen geben die Lego-Figuren in den Cutscenes nun nicht mehr nur schrullige Laute und stummfilmhafte Gesten von sich, sondern führen voll vertonte Dialoge. Glücklicherweise sind diese nicht nur erstaunlich witzig geschrieben, sondern auch von sehr guten Sprechern intoniert (zumindest im englischsprachigen Original).


Nun (C) Traveller`s Tales/Warner Brothers Interactive Entertainment / Lego Batman 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenmag es befremdlich klingen, ausgerechnet eine Open World und Sprachausgabe als Neuerungen zu preisen, wenn es im Grunde nur bedeutet, dass die Lego-Serie damit anderen 08/15-AAA-Spielen noch ein Stück ähnlicher geworden ist. Man muss allerdings sagen, dass beide Aspekte sich hervorragend in das vorhandene Konzept einfügen, ja, es sogar entscheidend bereichern.


(C) Traveller`s Tales/Warner Brothers Interactive Entertainment / Lego Batman 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMan kann "Lego Batman 2" schon fast als eine simplere, leichtherzigere Alternative zu Rocksteadys "Arkham City" betrachten. Ästhetisch gesehen ist es gar vorzuziehen: Die bunt leuchtenden Neon-Farben von Lego-Gotham erinnern an die Ära Joel Schumacher der Batman-Verfilmungen, was im direkten Vergleich zum geschmack- und fantasielosen Grau-in-grau-Stil der "Arkham"-Serie ausnahmsweise als Kompliment gilt.



# # # Andreas Dobersberger # # #



Plattform: PS3 (getestet), Xbox 360, Wii, PC
Entwickler: Traveller`s Tales
Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment



Grafik: 8/10
Sound: 6/10
Steuerung: 6/10
Spielspaß: 7/10
Gesamt: 7/10








Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Everybody get wasted! At least if you're a zombie! Dieses Spiel bringt Sägen zum Singen und Fäuste zum Schwingen!
In Japan ist "Malicious" bereits 2010 erschienen, nun kommen auch Europäer in den Genuss des ungewöhnlichen PSN-Titels. Hat sich die Wartezeit gelohnt?
Die wohl beste Sci-Fi-Trilogie der letzten Jahre wird abgeschlossen.
Wo sich der Punisher und John McClane gute Nacht sagen…
Leider nicht nur ein authentischer Einblick in die Welt der Spezialkommandos, sondern auch in die von verbesserungswürdiger Entwicklerarbeit.
Der (untote) Ritter der Kokosnuss oder das neue Move-Flaggschiff?
Rock Classics
Facebook Twitter