SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Medieval Moves

Der (untote) Ritter der Kokosnuss oder das neue Move-Flaggschiff?

(C) San Diego Studio/Zindagi Games/Sony / Medieval Moves / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer ehrgeizige Prinz Edmund drillt täglich sein Können mit Schwert, Bogen und Schild. Als Mogrimm, seines Zeichens bitterböser Magier, aus unerfindlichen Gründen das Königreich und dessen Untertanen in eine Heerschar untoter, seelenloser Knochenkrieger verwandelt, wird die Geschichte ins Rollen gebracht. Der Thronfolger erlangt nach dem Überraschungsangriff des Zauberers wieder das Bewusstsein und muss nun mit Schrecken feststellen, dass auch er der magischen Skelett-Transformation Mogrimms zum Opfer gefallen ist. Doch im Gegensatz zur seelen- und willenlosen Armee des Magiers konnten die Seele und der freien Wille des Prinzen dank der magischen Kraft des Amuletts bewahrt werden. Edmund, nun selbst in der Gestalt eines wandelnden Knochengerüsts, nimmt den Kampf gegen Mogrimms Schergen auf, um schlußendlich den Fluch zu brechen.


Auf (C) San Diego Studio/Zindagi Games/Sony / Medieval Moves / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGamedesign-Ebene stützt sich "Medieval Moves" auf die so genannte "Rail Shooter"-Mechanik: Der Protagonist kann lediglich mittels Abwehr- und Angriffstechniken gesteuert werden, denn die Bewegungspfade sind fix vom Spiel vorgegeben. Das Hauptaugenmerk liegt infolgedessen auf den Nah- und Fernkampfwaffen des wackeren (und knochigen) Reckens. Dank der Move-Steuerung gehen die meisten Attacken locker von der Hand. Während der Bogen dabei noch die größte Präzision erfordert, arten die Schwert-Metzeleien häufig in unkoordiniertes Herumfuchteln aus – die gegnerischen Skelette agieren jedoch nicht allzu schlau, daher dürfen sich selbst Freunde von weniger kontrollierten Offensiven schnell über Erfolgserlebnisse freuen. Eine Alternative zum Bogen steht mit den Ninja-Sternen zur Verfügung, leider mangelt es diesen an Durchschlagskraft und Zielgenauigkeit.


(C) San Diego Studio/Zindagi Games/Sony / Medieval Moves / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSehr nützlich erweisen sich die Sterne jedoch beim Einsammeln von Bonus-Gegenständen. Schätze und Schriftrollen müssen also nicht wie sonst üblich angelaufen, sondern ganz im Sinne der "Rail Shooter"-Mechanik abgeschossen werden. Abwehrmanöver werden ausschließlich mit dem Schild ausgeführt, das ebenfalls bewegungssensitiv gesteuert wird. Grundsätzlich wäre es hier von Vorteil gewesen, die Handhabung des Schilds auf einen zweiten Move-Controller zu verlagern, so werden sämtliche Aktionen anhand des primären Move Motion Sticks gesteuert und in hektischen Situationen kommt es machnmal zu steuerungsbedingten Fehlern.


Kaum (C) San Diego Studio/Zindagi Games/Sony / Medieval Moves / Zum Vergrößern auf das Bild klickenbegonnen, schon zerronnen – "Medieval Moves" bietet ein zeitlich sehr überschaubares (Singleplayer-)Spielerlebnis. Der Online-Modus bietet zwar das eine oder andere nette Minispiel, jedoch glänzen Modi mit Langzeitmotivation durch Abwesenheit. Ähnliches kann über die fehlende Liebe zum Detail bei den im Comic-Stil gehaltenen Zwischensequenzen sowie über deren schnöde Standbild-Zeichnungen gesagt werden. In die gleiche Kerbe schlägt das gleichtönige Leveldesign sowie der fehlende Abwechslungsreichtum bei der Gestaltung der Gegner.


Fazit: "Medieval Moves" richtet sich primär an Kinder und punktet durch die intuitive Umsetzung der Move-Bewegungssteuerung. Grafik und Sound befinden sich dagegen auf Niveau der PS2. Schlaue Gegner, deutlich mehr Abwechslungsreichtum bei Level- und Gegnergestaltung sowie mehr Spielmodi stehen auf der Wunschliste für die Fortsetzung ganz oben.



# # # Karl H. Stingeder # # #



Grafik: 4/10
Sound: 4,5/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 6/10
Gesamt: 5,5/10


Plattform: PS3
Entwickler: San Diego Studio/Zindagi Games
Publisher: Sony





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Können die vereinten Kräfte von Batman, Superman und anderen DC-Helden das scheinbar Unmögliche schaffen und die Lego-Serie wieder interessant machen?
Everybody get wasted! At least if you're a zombie! Dieses Spiel bringt Sägen zum Singen und Fäuste zum Schwingen!
In Japan ist "Malicious" bereits 2010 erschienen, nun kommen auch Europäer in den Genuss des ungewöhnlichen PSN-Titels. Hat sich die Wartezeit gelohnt?
Die wohl beste Sci-Fi-Trilogie der letzten Jahre wird abgeschlossen.
Wo sich der Punisher und John McClane gute Nacht sagen…
Leider nicht nur ein authentischer Einblick in die Welt der Spezialkommandos, sondern auch in die von verbesserungswürdiger Entwicklerarbeit.
Rock Classics
Facebook Twitter