SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Lollipop Chainsaw

Everybody get wasted! At least if you're a zombie! Dieses Spiel bringt Sägen zum Singen und Fäuste zum Schwingen!

(C) Grasshopper Manufacture/Warner Bros. Interactive / Lollipop Chainsaw / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSuda51 (im bürgerlichen Namen Goichi Suda) verwöhnte leidenschaftliche Videogame-Nerds bereits mit zahlreichen virtualisierten Festspielen aus der Welt des Bizarren – darunter Highlights wie "No More Heroes", "Killer7" oder zuletzt "Shadows Of The Damned". Nun kommt mit "Lollipop Chainsaw" der nächste Schlag in die Magengrube der Gutmenschen: Man nehme die Essenz von "Jede Menge Familie" ("Family Ties" mit Michael J. Fox), die Sleaziness von "Parker Lewis", mixt diese beiden Zutaten mit einer Riesenportion "Buffy – The Vampire Slayer" und würzt das ganze mit dem gestockten Blut aus der Welt des Zombie-Splatterfilms ("Braindead", "Bikini Zombie Killers", "Evil Dead" und andere) und fertig ist das neueste Festmahl aus dem Hause Grasshopper Manufacture.


Zum Plot: Das beschauliche Städtchen San Romero (Verneigung vor dem Zombiegott und "Night Of The Living Dead" Schöpfer George A. Romero) wird genau am 18. Geburtstag von Dorfschönheit und Cheerleaderin Juliet Starling von einer Horde Zombies heimgesucht, welche auch noch am stählernen Körper ihres Freundes Nick genascht haben, wodurch dieser nun selbst zu einem Untoten zu mutieren droht. Praktischerweise genoss Juliet, genauso wie ihre beiden Schwestern Rosalind und Cordelia, eine fundierte Ausbildung in der Zombiejagd. Behilflich ist ihr dabei eine wunderschöne geschmückte Kettensäge, die sie akrobatisch durch die Lüfte wirbelt und damit die grunzenden Gegner um ihre fauligen Extremitäten bringt. Juliet heilt auch ihren geliebten Nick vom Zombievirus, indem sie, bevor dieses ausbricht, ihn ebenfalls vom Rest seines Körpers trennt und seinen plappernden Kopf als überdimensionalen Schlüsselanhänger von ihrem Miniröckchen baumeln lässt. Geschrieben wurde der Plot übrigens von keinem Geringerem als Mister "Super" James Gunn, der für das Drehbuch des "Dawn Of The Dead"-Remakes von 2004 ebenso verantwortlich zeichnete wie für die beiden "Scooby Doo"-Filme mit, wie es der Zufall so, "Buffy"-Darstellerin Sarah Michelle Gellar.


Richti(C) Grasshopper Manufacture/Warner Bros. Interactive / Lollipop Chainsaw / Zum Vergrößern auf das Bild klickeng geraten: Der geneigte Spieler schlüpft in die Rolle der Buffy sehr ähnlichen Cheerleaderin (übrigens gesprochen von der kanadischen Synchroveteranin Tara Strong, bekannt aus "Batman Beyond", "Metal Gear Solid Portable Ops", "No More Heroes 2", "Shadows Of The Damned") mit Zombie-Mordlust und hackt/slasht sich, untermalt von zuckersüßen Poppunk-Hymnen und Rock`n`Roll-Klassikern durch die kunterbunte Welt von San Romero. Fast das gesamte Interieur ist zerstörbar und das Blut spritzt, wie von Suda51 Qualitätsprodukten gewohnt, hektoliterweise in den blauen Himmel des verträumten Städtchens. Langweilig wird es mit Sicherheit keinen einzigen Moment (lediglich die Steuerung hätte besser ausfallen können), wenn die sexy Hauptprotagonistin ein Blutbad in der Größe des pazifischen Ozeans anrichtet.


Fazit: Was soll man da noch sagen? "Lollipop Chainsaw" kam, sah und siegte. Wer auf abgedrehte Over-the-top Splatteraction mit einer ordentlichen Portion Sex und noch mehr gute Laune steht, sollte das Game schleunigst in die Konsole seines Vertrauens werfen und aus dem Staunen nicht mehr herauskommen! Juliet Starling rules!



# # #  Thomas Sulzbacher  # # #



Entwickler: Grasshopper Manufacture
Publisher: Warner Bros. Interactive
Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3



Grafik: 8,5/10
Sound: 9/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 9,5/10





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Können die vereinten Kräfte von Batman, Superman und anderen DC-Helden das scheinbar Unmögliche schaffen und die Lego-Serie wieder interessant machen?
In Japan ist "Malicious" bereits 2010 erschienen, nun kommen auch Europäer in den Genuss des ungewöhnlichen PSN-Titels. Hat sich die Wartezeit gelohnt?
Die wohl beste Sci-Fi-Trilogie der letzten Jahre wird abgeschlossen.
Wo sich der Punisher und John McClane gute Nacht sagen…
Leider nicht nur ein authentischer Einblick in die Welt der Spezialkommandos, sondern auch in die von verbesserungswürdiger Entwicklerarbeit.
Der (untote) Ritter der Kokosnuss oder das neue Move-Flaggschiff?
Rock Classics
Facebook Twitter