SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Prototype 2

Neuer Hauptdarsteller, selbe spielerische Klasse.

(C) Radical Entertainment/Activision / Prototype 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Einwohner von New York City sind wahrhaftig nicht zu beneiden. 2009 mutierten Tausende von ihnen zu ekligen Zombies, vierzehn Monate später sorgt der dafür verantwortliche Blacklight-Virus wieder für Ungemach. Glücklicherweise nur virtuell, denn Radical Entertainment hat drei Jahre nach "Prototype" den Nachfolger ins Rennen geschickt und lässt mit Alex Mercer dessen Protagonisten zurückkehren. Diesmal schlüpfen wir allerdings nicht in seine Rolle, sondern in des Elitesoldaten James Heller, der ihn für den Tod seiner Familie verantwortlich macht. Sein Durst nach Rache führt dazu, dass er von Mercer mit dem Virus infiziert wird und nun ebenfalls über außergewöhnliche Kräfte sowie die Möglichkeit, andere zu absorbieren, verfügt.


Solc(C) Radical Entertainment/Activision / Prototype 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenherart ausgestattet, gilt es nun, den Bösewicht zu vernichten und dabei gleichzeitig dessen wahre Absichten hinter der erneuten Freisetzung des Blacklight-Virus zu ergründen. Um sich die Hierarchien der bereits bekannten militärischen Spezialeinheit Blackwatch sowie der Wissenschaftler von Gentek, in deren Labors Mercer damals aufgewacht ist, hochzuarbeiten, können wir nach Herzenslust Leute absorbieren, deren Erinnerungen abrufen und dadurch neue Hinweise erhalten. Neben der zentralen Haupthandlung warten allerlei Möglichkeiten, Achievements einzusammeln, denn sowohl verdeckte Feldagenten, Blackboxes getöteter Soldaten und vom Virus infizierte Baue mitten in den drei Zonen der Stadt warten darauf, gefunden zu werden. Hellers Fähigkeiten werden so schrittweise verbessert, um die Möglichkeiten des Virus bestmöglich einzusetzen: Zuhauen mit Hammerfäusten, Klauen oder Peitsche – alles ist möglich, um Monster zu verkloppen, Fahrzeuge zu schrotten oder auf andere zu werfen.


(C) Radical Entertainment/Activision / Prototype 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer sich die Mühe sparen will, einen Panzer oder Hubschrauber zu entführen, kann problemlos dank Hellers Flugfähigkeit über die Häuserschluchten der Stadt schweben und Ausschau nach absorbierbaren Gegnern oder Nebenmissionen halten. In bester "Arkham City"- und "Just Cause 2"-Manier lässt sich der infizierte Big Apple solcherart durchforsten und sorgt für Motivation abseits der meist nach Schema F ("Finde Person X") oder T ("Töte Person Y") ablaufenden Haupthandlung. Was soll`s, Heller ist ein eiskalter Motherfucker, in dessen geschundene Haut man sich gut und gerne reinversetzen und mit den Gegnern den Boden aufwischen kann. Grafisch wird das von Radical gut umgesetzt, die verschiedenen Spezialangriffe sorgen für einige optische Glanzlichter eines Spiels mit nicht zu unterschätzendem Suchtpotential. Gut gemacht!


Fazit: Wer die wenig inspirierte Story ignoriert und auf eine kurzweilige Kombination aus Schleichen, Metzeln, Sprung- und Flugeinlagen aus ist, kann nichts falsch machen.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Entwickler: Radical Entertainment
Publisher: Activision
Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3, PC



Grafik: 9/10
Sound: 8,5/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 9,5/10
Gesamt: 9/10





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Können die vereinten Kräfte von Batman, Superman und anderen DC-Helden das scheinbar Unmögliche schaffen und die Lego-Serie wieder interessant machen?
Everybody get wasted! At least if you're a zombie! Dieses Spiel bringt Sägen zum Singen und Fäuste zum Schwingen!
In Japan ist "Malicious" bereits 2010 erschienen, nun kommen auch Europäer in den Genuss des ungewöhnlichen PSN-Titels. Hat sich die Wartezeit gelohnt?
Die wohl beste Sci-Fi-Trilogie der letzten Jahre wird abgeschlossen.
Wo sich der Punisher und John McClane gute Nacht sagen…
Leider nicht nur ein authentischer Einblick in die Welt der Spezialkommandos, sondern auch in die von verbesserungswürdiger Entwicklerarbeit.
Rock Classics
Facebook Twitter