SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

"Love Music Hate Racism"-Kampagne mit BLOC PARTY uvm

Das britische NME-Magazin will ein Album im Zeichen des Antirassismus aufnehmen. Mit dabei: THE ENEMY, THE VIEW, LETHAL BIZZLE, BLOC PARTY, DIRTY PRETTY THINGS und MAXIMO PARK.

BLOC PARTY (c) Steve Gullick / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Grund für die "Love Music Hate Racism"-Kampagne ist der zunehmende Rassismus in Großbritannien. Faschistische Organisationen haben unlängst vor britischen Schulen und Universitäten CDs mit White-Power-Musik verteilt. Diese Rekrutierungspropaganda wollen viele Musiker nicht tatenlos hinnehmen.

Deswegen haben sich Bands wie BLOC PARTY und MAXIMO PARK dazu entschlossen Songs für ein "Love Music Hate Fascism"-Album beizusteuern. Es wird ab 10. Oktober erhältlich sein und soll die antirassistische und antifaschistische Tradition von Bands wie RAGE AGAINST THE MACHINE, PUBLIC ENEMY oder THE CLASH fortführen.

BLOC PARTY arbeiten übrigens gerade am Nachfolger zu "A Weekend In The City".

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Der Dokumentationsfilm "Heavy Metal in Baghdad" ist der Kritiker-Erfolg des Internationalen Filmfestivals von Toronto 2007. Was auf den ersten Blick "nur" interessant oder skurril anmuten mag, entwickelte sich nun zu einer sehr ernsten Angelegenheit. Eure Hilfe ist gefragt!!!
Die "Karaoke Till Death"-Parties erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Herbst steht wieder voll im Zeichen dieses Punk/Rock/Metal-Karaoke-Projekts.
Marc Cannata, der Drummer von FAR FROM FINISHED musste aufgrund von Herzproblemen letzten Freitag ins Krankenhaus. Die Tour wurde sofort abgebrochen.
Gerard Way hat in einem Interview seinen Hass gegenüber Emo-Musik zum Ausdruck gebracht und freut sich schon auf die Support-Shows für BON JOVI! Ähm...
MESHUGGAH haben bekannt gegeben, dass sie die im November anstehende Europa-Tour mit THE DILLINGER ESCAPE PLAN nicht bestreiten werden.
27 Jahre nach der Trennung werden LED ZEPPELIN am 26. November wieder auf der Bühne stehen.
Rock Classics
Facebook Twitter