SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Endless Pain – 12. Hamburger Internationale Tattoo Convention (Rodrec/Cargo Records)

Für alle, die damals nicht dabei sein konnten, gibt es jetzt eine DVD mit umfangreichem Material zum Hamburger Tattoo-Event.

Hauptsächlich flaniert Interviewer (c) Rodrec/Cargo Records / endless_pain_tattooconvention_hamburg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenElvis durch die Hallen der Convention und spricht mit jedem, der sich nicht schnell genug vor der Kamera retten kann. Da kommt Frank Krabbenhöft vom langjährigen Organisator Endless Pain genauso zu Wort wie Chris Nuñez vom allseits bekannten amerikanischen Studio Miami Ink. Generell bestehen die Interviews aus einer gut durchmischten Auswahl an Gesprächen mit Tätowierern und Gästen, so wird einem ein beidseitiger Einblick in das bunte Spiel mit den scharfen Nadeln gewährt. Ein besonderes Highlight ist dabei das Interwiew mit dem mittlerweile verstorbenen Herbert Hoffmann, der erklärt warum er schon als kleiner Junge begonnen hat sich die Arme zu bemalen und wie die Reaktionen auf Körperkunstwerke vor dem Zeitalter der allgemeinen Toleranz ausfielen.


Bei so vielen Interviews kann man zu dem Gedanken verführt werden, dass das Ganze irgendwann langweilig wird, doch wer sich auch nur ein bisschen für die Tattoo-Szene interessiert, dem wird sicherlich keine einzige Sekunde Gespräch zu langatmig sein – besonders weil in den Interviews durchaus interessante Fragen nach dem Einfluss der Mode auf das Tätowieren ebenso thematisiert werden wie Überlegungen zur Vergänglichkeit von scharf gestochenen Bildern. Da werden Modemotive kritisch hinterfragt ohne die betreffende Klientel zu verurteilen und es finden sich auch einige verbale Gustostückerl wie jenes von Mike Skiver (Personal Art Studio): "When you are dead, it’s still there. When the maggots crawl over you, it’s still there."


Die Interviews werden immer wieder mit musikalischen Einlagen und Impressionen der Convention aufgelockert, zusätzlich dazu gibt es auch noch Bonusmaterial, welches aus dem gesamten Interview mit Herbert Hoffmann und dem Trailer zur DVD besteht. Diese verschafft einen guten Überblick über die Convention 2010 für diejenigen, die nicht dabei sein konnten und ist ein gelungenes Stück Erinnerung für alle, die dort waren. Besonders auffällig ist dass man beim Ansehen sehr schnell den Eindruck bekommt, dass die Hamburger Tattoo Convention ein sehr persönliches Event war. Beinahe wirkt es so, als würde jeder jeden kennen und man schon seit einer langen Zeit gut befreundet sein. In vielen Fällen stimmt das auch und dies wird für den Zuseher schnell offensichtlich. Endless Pain haben es wieder geschafft ,die 12. Hamburger internationale Tattoo Convention zu einem Event voller Freude und Spaß am Tätowieren werden zu lassen und mit dieser DVD haben alle was davon.



# # # Christoph Höhl # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ist das das Leben nach dem Tod oder die Hölle?
Auch im zweiten Teil geht Asami gnadenlos gegen ganze Horden bösartiger Yakuza vor.
BORN TO SKATE ist kein klassisches Skateboardvideo sondern dokumentiert die Suche der beiden Hauptakteure und Regisseure Chris Heck und Sebastian Linda nach dem Sinn des Lebens und Sebastians verlorener Liebe zum Skateboarden.
Sympathischer Eskalationsfilm, der mit einer gelungenen Mischung aus Spannung, vielfältigen Wandlungen und einer großen Portion schwarzen Humors unterhält.
Zwei Brüder, ein Krieg und eine Frau – Das hier gewisse Turbulenzen vorprogrammiert sind, scheint offensichtlich.
Eine kleine Gruppe von afroamerikanischen Frontsoldaten befindet sich mitten im italienischen Schlachtengetümmel von 1944, bis sie durch reinen Zufall von den anderen Soldaten getrennt werden und ein völlig unerwartetes Abenteuer beginnt...
Rock Classics
Facebook Twitter