SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Sword Art Online Vol. 4

Hoch über den virtuellen Wolken kommt es zum großen Showdown zwischen Kirito und seinem skrupellosen Gegenspieler.

(C) peppermint anime / Sword Art Online Vol. 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Digital ist besser", befanden TOCOTRONIC bekanntlich auf ihrem so betitelten Debütalbum von 1995. Einer, der den Hamburgern in dieser Hinsicht definitiv widersprechen würde, ist Kazuto Kirigiya. Schließlich hatte der junge Gamer unter dem Namen Kirito im Online-Mutiplayer-Game "Sword Art Online" seine liebe Not mit der Sterblichkeit in den virtuellen Gefilden, die sich unmittelbar auch auf den realen Körper des Spielers auswirkte – schließlich waren alle Teilnehmer des MMORPGs dazu gezwungen worden, in der faszinierenden (und gefährlichen) von Aincrad auszuharren, bis das Spiel siegreich beendet werden konnte.


Kirito hatte maßgeblichen Anteil daran, dieses Ziel nach einer real vergangenen Zeit von zwei Jahren zu erreichen. Dies war ihm nicht nur durch seinen Status als Betatester möglich, sondern auch durch den Rückhalt der sich entwickelnden Beziehung zu seiner Mitspielerin Asuna. Sie ist aber eine von 300 Personen, die durch den skrupellosen Sugo, einem Mitarbeiter ihres Vaters, im Nachfolgespiel "Alfheim Online" gefangengehalten werdem. Kirito arbeitet sich gemeinsam mit alten Bekannten und neuen Mitstreitern sowie Leafa, die er erst spät als seine eigene Schwester Suguha identifiziert, zum Weltenbaum vor, an dessen Spitze seine geliebte Asuna wie ein Vogel in einem goldenen Käfig festsitzt.


Der erzählerische Kniff, dass Kirito und seine Gefährten in der Welt von Alfheim nicht mehr durch den Tod bedroht werden, wirkt sich auch bei den abschließenden Folgen 20 bis 25 von "Sword Art Online" keineswegs auf die Spannung aus. Vielmehr ist es nun ein Kampf gegen die Zeit, den unser junger Gamer bestreiten muss, um sein virtuelles Glück mit Asuna auch in eine Beziehung im realen Leben ummünzen zu können – verstärkt durch zusätzliche emotionale Momente aufgrund der problematischen Beziehung mit seiner Schwester. Erneut opulent animiert, kann man sich über einen würdigen Abschluss und die Fortsetzung "Sword Art Online II" freuen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: peppermint anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
…(Love) And Justice For All!
Love, Hate, Love!
No Stranger To Love!
Er ist ein Model und er sieht gut aus…
Es war im Jahr 1995, als Kultregisseur Sam Raimi einen Ausflug in die Welt des Western- und Pistolenfilms gewagt hat.
Wenn das kein Zufall ist! Vor genau 40 Jahren, im Dezember 1974, erblickte die erste Ausgabe von "Métal Hurlant" das Licht der französischen Magazinwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter