SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Witching & Bitching

Zwei arbeitslose Männer überfallen gemeinsam mit einem kleinen Jungen einen Pfandleiher.

(C) Splendid Film / Witching & Bitching / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Sache läuft nicht ganz so geschmiert, wie sich das die fantasievoll verkleideten Herren vorgestellt haben, und schon bald werden sie nicht nur von der Polizei, sondern auch von einer wütenden Ex-Frau gejagt. Das ist aber noch bei weitem nicht ihr größtes Problem, denn die Flucht nach Frankreich gestaltet sich äußerst merkwürdig.


In Kloaken versteckte Monströsitäten sind hier nur der Anfang, und hat es die Räuberbande erst einmal in die Nähe des Dörfchens Zugarramurdi verschlagen, ist klar, dass hier ein alter Hexenkult am Werk ist. Der spanische Regisseur Álex de la Iglesia, der uns schon Filme wie "El día de la bestia" (1995), "Perdita Durango" (1997) und "The Oxford Murders" (2008) geschenkt hat, hat eine zum Brechen komische Horrorkomödie abgeliefert, die bei weitem mehr Komödie als Horror ist.


 
# # # Christoph Höhl # # #




Publisher: Splendid Film




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
…(Love) And Justice For All!
Love, Hate, Love!
No Stranger To Love!
Er ist ein Model und er sieht gut aus…
Es war im Jahr 1995, als Kultregisseur Sam Raimi einen Ausflug in die Welt des Western- und Pistolenfilms gewagt hat.
Wenn das kein Zufall ist! Vor genau 40 Jahren, im Dezember 1974, erblickte die erste Ausgabe von "Métal Hurlant" das Licht der französischen Magazinwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter