SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

NEGATIVES, THE - At The End Of The Rope

Bad Dog/Core Tex/Rough Trade

THE NEGATIVES at the end of the rope (c) Bad Dog/Core Tex/Rough Trade / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie alten Straßenrotznasen von den schwedischen NEGATIVES legen mit „At The End Of The Rope“ erneut ein Street-Punk-Album vor, das diesen Namen auch wirklich verdient. Keine musikalische Haltung, die nicht auch im „echten“ Leben eingenommen würde, kein Mitsingpart, der nicht den Asphalt atmet, den Straßenstaub schmeckt und sicher auch kein Bier, das unangetastet auf der Theke stehen bleibt und die Atemwege wieder frei macht. Und doch bleibt auch das ein oder andere Augenzwinkern nicht auf der Strecke. Selbstironie ist zwar sicher kein Hauptelement bei den NEGATIVES, aber sicher auch nicht unwichtig. Wer die vier Herren schon einmal auf einer ihrer Touren durch den deutschsprachigen Raum bewundern durfte, weiß, wovon die Rede ist. Und irgendwie schafft es jeder Song einen Refrain aus dem Hut zu zaubern welcher der Bierlaune auf ihren Shows ordentlich Tribut zollt („Fields Of Germany“!). Doch nicht falsch verstehen, „At The End Of The Rope” ist kein reines Party-Album, sondern besitzt auch nachdenkliche Aspekte. Wer also Freund von ehrlichem, derbe rockendem Street-Punk ist, sollte auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren.
www.thenegatives.org
Sebastian Kötz (7)


THE NEGATIVES at the end of the rope (c) Bad Dog/Core Tex/Rough Trade / Zum Vergrößern auf das Bild klickenErhebet die Biergläser! Hier kommen THE NEGATIVES! Eigentlich kommen sie nicht erst gerade, sondern sind schon ziemlich alte Hasen im Business, rekrutieren sie sich doch unter anderem aus Ex-Mitgliedern der BRISTLES. Am Olymp der schwedischen Streetpunk-Bands angekommen, können die alten Herren immer noch nicht mit ihrer Musik ihren Lebensunterhalt bestreiten. Aber das ginge ja wohl auch gar nicht, würden sie doch dann das Genre automatisch verlassen müssen, da ja bekanntlich die Leute auf der Bühne in den gleichen Verhältnissen leben wie die Anhängerschaft einen Meter darunter. Mit britischen Vorbildern der ersten Oi!-Periode wie THE BUSINESS, LAST RESORT oder INFA-RIOT und nunmehrigen Kameraden à la U.S. BOMBS und DROPKICK MURPHYS ist der Stil klar, die Richtung klar, das Bierglas voll, der Gesellschaftskritikkrug ansatzweise und Überraschungen ausgeschlossen. Fuck the world! Aber nur samstags und sonntags.
www.thenegatives.org
Stephanie Bürgler (5)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter