SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

EXCUSE ME MOSES - 1st Last Will

Universal Music


EXCUSE ME MOSES 1st last will (c) Universal Music / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Band schwört auf Access All Areas, will neue Wege gehen und Grenzen akzeptiert sie nicht. Nach dem ersten Song fällt aber sofort, welchen Weg die Band wirklich geht. Den Weg, den der Mainstream ihnen unweigerlich vorgibt, jeder Song dieses 14 Stücke langen Silberlings vermittelt das Gefühl, alles schon mal gehört zu haben. Der Opener „Tragedies“ beginnt stark, aber spätestens nach einer Minute folgt ein Refrain, wie er im Kommerzradio-Lehrbuch steht. Typische Gesangslinien, die kaum Geschmack auf mehr machen. Zweifellos hat „1st Last Will“ auch seine hellen Momente wie das coole ,,Butterfly Tree“ oder das nachdenkliche, mit Melancholie getränkte ,,Summer Sun“, das abgelöst wird von dem rockigen Track ,,In Memoriam“. Doch sollten die Jungs ihren Leitsatz „Wir wollen Erfolg um jeden Preis“ wohlwollend überdenken.
www.excusememoses.com
David Trenk (4)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Secretly Canadian/Cargo Records
Masturbation Rec.
AFM/Soulfood
PIAS/Rough Trade
Kitchenware Records/PIAS
Cooperative/Universal
Rock Classics
Facebook Twitter