SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Interview mit POOLSTAR*

Wie lustig Interviews per Mail sein können, das bewiesen uns jetzt POOLSTAR*. Wer Lust auf ein bisschen Kichern vorm PC hat, sei herzlich eingeladen, sich die kecken Antworten der Berliner reinzuziehen!


SLAM: Seid ihr schon zu alt für den großen Durchbruch?
POOLSTAR* (c) GOMRecords / Zum Vergrößern auf das Bild klickenPOOLSTAR*: Für ’nen Blinddarmdurchbruch ist man wohl nie zu alt, fürchte ich.

Wann ist das Video zu "Blow Your Mind Away"? Seid ihr selber FMXler?
Das Video ist immer Mittags um 12. (unsere Redakteurin hat hier wohl ein Wörtchen bei der Frage vergessen ;); Anm. d. Red.) FMXler sind wir allerdings nicht. Auch wenn wir wahrscheinlich einen ähnlich ausgeprägten Hang zur Selbstzerstörung haben, geht bei uns die Zerstörung eher von innen nach außen, während es bei den Motocross-Jungs eher andersrum ist. Diese Methode ist vor allem bei Instrumentalisten beliebt, da man dabei weitgehend von hinderlichen Knochenbrüchen verschont bleibt.

POOLSTAR* (c) GOMRecords / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer erste Musikclip zu "Something In Your Eyes" von 2004 sieht auch sehr sportlich aus! How come? Kletterurlaub auf Mallorca?
Malle? Nee. Wir haben mit unserem Kameramann einen Freund in Lissabon besucht, weil Licht, Land und Leute so fulminant zur Stimmung des Songs passten. Mit ein paar Mädels, die wir dort in einem Metal-Schuppen kennengelernt haben, in den wir in unseren Sunny-Side-of-Life-Klamotten reinmarschiert sind und dadurch natürlich ordentlich auffielen, sind wir dann runter in den Süden an die Surferstrände und Sprungfelsen. Großartig war das! Seitdem: Portugal? Gern wieder! Auch wenn die Felsen dort heutzutage wohl auch nicht immer so stabil sind wie damals...

Und habt ihr euch beim 2009er-Video den Pariser Tourismusverband als Sponsor geangelt?
Wieder ein dickes NEE. Töff hatte mächtig Liebeskummer im Bauch, musste raus aus Berlin und Freunde in Paris haben ihn aufgenommen. Beim Herumlaufen durch die Straßen der Stadt entstand dann schnell die Idee zu dem Video – ausgerechnet in der sogenannten "Stadt der Liebe". Also ist Töff alleine mit der Kamera losgezogen und hat wildfremde Mädels angesprochen. Danach ging es ihm etwas besser. Der ganze Dreh hatte also quasi auch einen kleinen therapeutischen Nebeneffekt.

POOLSTAR* 4 (c) GOMRecords / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Musikvideo zu "Ramona (Come With Me)" erinnert an BLIND MELONs "No Rain" - wart ihr Grunger?
An BLIND MELON hatten wir ehrlich gesagt überhaupt nicht gedacht, auch wenn der Song dufte ist. Da wir "Ramona (Come With Me)" für den Film "Videokings" geschrieben haben, und ein Teil des Films sich der sehnsüchtigen und unerfüllten Liebe zu eben jener "Ramona" widmet, war es logisch, dass es auch in dem Video darum gehen sollte. Aber ein langweiliger Aufguss der berühmt-berüchtigten "Junge-liebt-Mädchen-aber-Mädchen-liebt-Junge-nicht-gleich-und-Junge-muss-kämpfen"-Story kam für uns nicht in Frage. Also haben wir DEN Klassiker der Sexualaufklärung schlechthin für’s Video auserkoren: Nein, nicht die Storch-Nummer, sondern die alte Biene-Blume-Geschichte, fulminant und nicht ganz Sendung-mit-der-Maus-kompatibel gespielt von Spree und HouZa! Ihr glaubt gar nicht, welche Freude es HouZa gemacht hat, sein Blumen-Alter-Ego zu basteln. Aber so richtig stolz war Spree, der sich extra mit einer Honigdiät in das Kinderbienenkostüm für 9jährige gehungert hatte. Lee Strasberg wäre stolz auf ihn gewesen.

Wie fühlt es sich an, "Germany`s Next Male Top Model" in der Band zu haben? Das muss etwas ganz Besonderes für euch sein!
Ist es, ist es! Es fällt uns auch immer wieder extrem schwer, die Finger von ihm zu lassen. So müssen wir uns nachts in unseren Hotelzimmern ans Bett ketten, damit der Kollege überhaupt zum Schlafen kommt. Und er trinkt auch nichts mehr, was wir ihm anbieten, aus Angst, wir könnten ihm K.o.-Tropfen ins Getränk kippen. Insgesamt ist es also etwas Besonderes, hat aber die Atmosphäre innerhalb der Band ein wenig mit dem Gift des Misstrauens vergiftet.

Festivals oder Clubs?
Beides geil! Und hat beides seinen besonderen Reiz. Aber so’n schwitziger, voller Club mit wahnsinnig gewordener Meute vor der Nase ist auf jeden Fall schwer zu toppen...

BEATBULETTEN oder ÄRZTE?
Wieso oder? Vergeben die nur exklusive Fanclub-Mitgliedschaften? Ansonsten ist beides wichtig: sowohl BULETTEN (am liebsten Currybulette Berlin style oder mit Senf extrascharf) als auch ÄRZTE – egal ob HNO oder Urologen. Und ohne den richtigen Beat geht eh nix...

POOLSTAR* (c) GOMRecords / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie neue Platte hat euch ÄRZTE-Bassist Rod produziert. Wie ist denn Herr González so als "Chef" quasi?
"Chef"? Dann hätte er uns ja bezahlen müssen für unsere Arbeit! Aber ehrlich gesagt, gab es keinen Chef. Wir haben viel zusammen gemacht, teilweise sogar zusammen erarbeitet. Es war ihm von vornherein wichtig, dass wir das gemeinsam machen, und er sich eher als bereicherndes Element einbringt. Wenn ihn zum Beispiel mal etwas nicht gleich überzeugt hat, oder wir mal nicht ganz sicher waren, kam von ihm meist ein "Biet mal was an!". Er war also oft Ansporn, nicht mit dem Erstbesten zufrieden zu sein. Dass das super zusammen geklappt hat, hört man ja auch am Resultat.

Wie sieht`s mit der Beziehung zu den anderen beiden ÄRZTEN aus?
Schön sieht’s aus. Wir putzen uns gegenseitig den Po und jeden Abend die Zähne, bevor uns die beiden ins Bett bringen und uns die Decke bis unters Kinn hochziehen – wobei sie peinlich genau darauf achten, dass unsere Hände ÜBER der Decke bleiben.

Seid ihr eng mit den 5BUGS und ONE FINE DAY verbandelt?
Beide Bands sind genau der Grund, warum wir die Hände ÜBER der Decke behalten sollen, haha. Auf jeden haben wir uns gegenseitig lieb, stehen regelmäßig in Kontakt miteinander und mit den Käfern spielen wir sogar einmal die Woche Fußball!

Hat die Welt Twitter verdient?
Die Welt hat verdient, was die Welt verdient hat. Schließlich gibt es ja auch schon viele andere überflüssige Dinge wie Pickel, Pupsen… Außerdem ist es ein weiteres großartiges Spielzeug um die Langeweile auf langen Busfahrten zu bekämpfen.

Sind die STONES eure gaaanz großen Idole, oder ergab sich das einfach so?
POOLSTAR* (c) GOMRecords / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAlso in einigen unserer Elternhäuser lief das in unserer musikalischen Prägephase gern mal. Aber ebenso die BEATLES, ELVIS, die KINKS oder JOHNNY CASH. Idole sind sie nicht, aber zugegebenermaßen groß. Und die Geschichte mit Brian Jones und unserem Bandnamen war eher eine visuelle und zugegebenermaßen alkoholisierte Assoziationsnummer – der "Sex-Drugs-Rock’n’Roll-Star macht toten Mann im Pool".

Was ist der Vorteil eines eigenen Labels?
Das Tolle daran ist, dass man selbst entscheiden kann, was man wie wo macht. Und man weiß, wofür das Geld ausgegeben wird und wo es bleibt. Und vor allem: Man muss nicht den Drogenkonsum von anderen finanzieren...

Welche Tipps gebt ihr aufstrebenden, jungen Bands, die`s echt schaffen wollen?
Bleibt euch treu, arbeitet an euch, lasst euch nicht verbiegen und gebt immer alles!

Thx a lot, guys! Rock on & hang loose!


###Stephanie Bürgler###


Gewinnt das neue Album "4" von POOLSTAR*! HIER geht`s zur Verlosung!
 
************************************************************************
 
SLAM 118 CoverJETZT IM HANDEL:Nirvana Cover Web Mittel 2
SLAM #118
  Ab 20.10.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #33: NIRVANA
Ab 24.09.2021 am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Nach einer großartigen World Masters Tour 2009 mit Stopps in Wien, Belfast, Malta, Zypern... kommt die weltweit spektakulärste Freestyle Show "Masters Of Dirt" im Februar 2010 wieder nach Österreich (Wien und Graz)!
Am 19. Februar 2010 präsentiert das I-Punkt Skateland, die bisher zweite Vernissage des Hamburger Fotografen Christian Bendel von chbendelphotography.com, in ihrer Halle in der Spaldingstraße 131 in 20097 Hamburg...
Chris Dangerous, seines Zeichens Schlagzeuger der schwedischen Rock'n'Roll-Truppe THE HIVES, gab uns kurz vor dem Billabong Air & Style 09/II ein explosives Interview!
Unkreativ sind die anderen. Wenn ihnen mal zwischendurch langweilig ist, und grad kein neues Album ansteht, vertreiben sich ARCH ENEMY die Zeit einfach mit dem Filmen einer DVD. Oder mit dem Neu-Einspielen alter Tracks. Im Gespräch mit Shouterin und Herzeige-Frontfrau Angela Gossow, genau so charmant wie redselig...
Bereits zum vierten Mal wird das Volvo ICE CAMP presented by Nokia – eine beeindruckende Iglulandschaft mitten am Kitzsteinhorn – gebaut. Aus 5.000m³ Schnee und 60 Tonnen Eis wird eine Institution für alle freiheitsliebenden Wintersportler erschaffen.
Sind ITCHY POOPZKID manische Workaholics oder einfach nur vollkommen hingebungsvolle Wahnsinnige, die sich schlicht und ergreifend der Musik verschrieben haben?
Rock Classics
Facebook Twitter