SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

SLAM exclusive: NO FUN AT ALL-Tourdiary #3/2009

Tag 3 der Tour von NO FUN AT ALL. Die Schweden statteten dem Nürnberger Hirsch einen Besuch ab, kämpften sich durch schlechtes Wetter, durch House Music und andere Unschönheiten, um am Ende noch ins falsche Hotel kutschiert zu werden...


06. März 2009: "TROUT MASK REPLICA"

Tourdiary #3 (c) NO FUN AT ALL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTourdiary #3 (c) NO FUN AT ALL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin paar Stunden sitzen wir im Tourbus, um in den Hirsch zu kommen. Die Musik ist gut und J MASCIS ist der King! Ingemar macht uns mit den Wurzeln der Country Musik vertraut. Einiges davon ist fantastisch, aber ein paar andere Sachen klingen nach X-Mas-Songs von Walt Disney, wie Krillkorven es beschreiben würde. Der Bus macht derweil komische Geräusche. Später erfahren wir, dass es nur eine lockere Schraube war. Take me to the crossroads!



Den Hirsch könnte man als die perfekte Venue bezeichnen. Eigentlich wollen wir durch Nürnberg flanieren, aber das schlechte Wetter vermiest uns diese Pläne und so sitzen wir eben im Hirsch rum, spielen Karten, mampfen Catering und führen Gespräche außerhalb des gesunden Menschenverstands.


Tourdiary #3 (c) NO FUN AT ALL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTourdiary #3 (c) NO FUN AT ALL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Show ist die bei weitem Beste. Die Crowd ist genial, ebenso der Sound. Nach der Show verwandelt sich die Location allerdings in einen House Club und wir machen uns auf den Weg ins Hotel. Wir treffen allerdings Leute aus der schwedischen Stadt Fagersta, die uns Nürnberg bei Nacht zeigen. Die Tour startet in einem sehr angenehmen Rockclub mit lässiger Musik von BLACK SABBATH bis MORRISSEY. Danach unternehmen wir einen schier unendlichen Spaziergang zu irgendeiner düsteren Disco "or what the fuck it was that just made you wanna go home". Der Taxilenker bringt uns zu guter Letzt noch ins falsche Hotel...


###mikael###
(Übersetzung: Stephanie Bürgler)


ICH WILL MEHR!!!


Ein zweiseitiges Interview zur NO FUN AT ALL-Reunion mit Sänger Ingemar Jansson könnt ihr im SLAM #41 nachlesen!
SLAM #41 - ab 10. Dezember am Kiosk! / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
HIER geht`s zur Nachbestellung!

************************************************************************
SLAM #42 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSLAM #42 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken


SLAM #42 - JETZT am Kiosk!
mit Poster & CD!!!

In Deutschland um nur 3,90€!!!
(A: 4,30€ / BeNeLux: 4,60€ / F,I,E: 5,25€ /
GR: 6,05€ / CH: 7,80 SFR)
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Nach einer großartigen World Masters Tour 2009 mit Stopps in Wien, Belfast, Malta, Zypern... kommt die weltweit spektakulärste Freestyle Show "Masters Of Dirt" im Februar 2010 wieder nach Österreich (Wien und Graz)!
Am 19. Februar 2010 präsentiert das I-Punkt Skateland, die bisher zweite Vernissage des Hamburger Fotografen Christian Bendel von chbendelphotography.com, in ihrer Halle in der Spaldingstraße 131 in 20097 Hamburg...
Chris Dangerous, seines Zeichens Schlagzeuger der schwedischen Rock'n'Roll-Truppe THE HIVES, gab uns kurz vor dem Billabong Air & Style 09/II ein explosives Interview!
Unkreativ sind die anderen. Wenn ihnen mal zwischendurch langweilig ist, und grad kein neues Album ansteht, vertreiben sich ARCH ENEMY die Zeit einfach mit dem Filmen einer DVD. Oder mit dem Neu-Einspielen alter Tracks. Im Gespräch mit Shouterin und Herzeige-Frontfrau Angela Gossow, genau so charmant wie redselig...
Bereits zum vierten Mal wird das Volvo ICE CAMP presented by Nokia – eine beeindruckende Iglulandschaft mitten am Kitzsteinhorn – gebaut. Aus 5.000m³ Schnee und 60 Tonnen Eis wird eine Institution für alle freiheitsliebenden Wintersportler erschaffen.
Sind ITCHY POOPZKID manische Workaholics oder einfach nur vollkommen hingebungsvolle Wahnsinnige, die sich schlicht und ergreifend der Musik verschrieben haben?
Rock Classics
Facebook Twitter