SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

KDE 4.2 – neue Linux Desktop Version

Zeitgemäßes Look & Feel für das alternative Betriebssystem Linux.

KDE 4.2 (c) Linux / Zum Vergrößern auf das Bild klickenApple machts vor, Microsoft machts nach, Solaris und Linux liegen erstaunlich dicht auf den Fersen. Die Grundsteine der neuen bunten Oberfläche wurden bereits mit der Version 4.0 gelegt. Viele der offenen Baustellen wurden mit der neuen Version fertiggestellt:

Die Taskleiste beherrscht nun einige neue Features wie Auto-Hide, Gruppierfunktionen, System-Tray, etc. Die Widget-Technik wurde erheblich aufgebort und kann nun direkt mit den Google-Gadgets und den Apple Widgets umgehen. Kleinere Verbesserungen gibt’s auch beim Dateimanager „Dolphin“ – Eine Schnell-Zoom-Funktion wurde beispielsweise eingebaut, welche beim Durchsuchen von Foto-Ordnern sehr hilfreich ist. Performance Verbesserungen kann man sich beim Konqueror (Internet Browser), sowie KMail (Mailclient) erwarten.

Zahlreiche weitere Neuerungen lassen sich auf der Homepage finden.

Da die Installation und Hardwareerkennung mittler Weile sowie Programmvielfalt bei Linux inzwischen sehr weit fortgeschritten ist, des weiteren auch die Bedienung - wie bereits erwähnt - dem Mainstream Betriebssystem Windows Vista (oder auch Apple OsX) um nichts nachsteht, lohnt es sich allemal zumindest einen Blick darauf zu werfen. Linux erkennt vorhandene (Windows) Partitionen und installiert sich problemlos „nebenan“.


Figuli Consulting

###Markus Schaufler###
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Heiligabend: Ruhe, Zeit zur Besinnung, trautes Beisammensein im Kreise der Familie… denkste! Spawn-Daddy Todd McFarlane hetzt euch seine Version von Weihnachten auf den Hals!
Tamtamtam - Vorhang auf für unsere Spielefavoriten.
Am 8. Dezember jährt sich zum fünften Mal der Tod eines der besten Metal-Gitarristen der letzten beiden Jahrzehnte – da kommt Weihnachten gerade richtig, um sich den Mann in all seiner Actionfiguren-Größe ins Regal zu stellen!
Die Macher der Graphic Novel, die als Vorlage für den Kinofilm "The Surrogates" dient, standen uns Rede und Antwort.
Zwei Wochen Kinovergnügen neigen sich ihrem Ende zu. Nach einigen letzten Highlights ist die Viennale 09 Geschichte.
Österreichs größtes internationales Filmfestival startet mit einigen sehenswerten Titeln in die zweite Woche.
Rock Classics
Facebook Twitter