SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Live aus Köln Teil 3

Die nächsten angespielten Games.

1_robot_unload_(c)_splash_damage-bethesda_softworks / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZu Anfangs noch ein kurzer Nachtrag zu "Brink", dem neusten Shooter von Fallout3 Publisher Bethesda. Der eigene Comic-Charakter kann nicht nur online gespielt werden, er kann im Online- und Coop-Modus auch weiterentwickelt und verbessert werden. Die Grenzen zwischen Offline- und Online-Spiel sollen so verschwinden. Die neue SMART-Steuerung kann über einen Button aktiviert werden. Drückt man den SMART-Knopf, berechnet das Spiel dynamisch wo man sich hinbewegen möchte. Perfekt getimte Sprünge sollen so überflüssig werden und der Spieler soll sich weniger mit der Bewegung über die Karte, sondern mehr mit der Action am Schlachtfeld auseinandersetzen. Ein Praxistest dieses Systems steht leider noch aus.


2_engagingprotossfanatics_(c)_blizzard / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBlizzards lange erwartetes "StarCraft II" ist auf der 2gamescom 2009" spielbar und fühlt sich dabei sehr vertraut und gut an. Es ist und bleibt ein sehr schnelles Echtzeitstrategiespiel, das großen Wert auf das Balancing legt. Abermals geht es dabei um Protoss, Terraner und Zerg, die drei Rassen des StarCraft-Universums. Alle drei haben altbekannte und neu entwickelte Einheiten zu bieten. Die wichtigste Neuerung bei den Protoss ist etwa ein Obelisk, der gebaut werden kann um die Abbaugeschwindigkeit von Sonden zu erhöhen und so das Einkommen zu steigern. Überzeugend sind auch die 3D-Grafiken und Effekte, die dennoch große Anzahl an Einheiten auf der Karte erlauben sollte. Die nötige Hardware dafür vorausgesetzt, "StarCraft II" wird nämlich nur auf PC und Mac spielbar sein. Minimale Systemvoraussetzungen werden erst zum Release im ersten Halbjahr 2010 bekanntgegeben. Geplant ist auch ein Editor zum Erstellen von eigenen Karten und Skripten, die ein Höchstmaß an Freiheit im individuellen Anpassen des Spiels bieten.

Mit "Castlevania.
Lords of Shadow" kehrt ein weiterer Klassiker, die legendäre Kettenpeitsche, auf die Bildschirme zurück. Das Spiel ist eine düstere Koproduktion der Entwickler Mercurysteam und Kojima. Wie in älteren Teilen der Serie kämpft sich Gabriel, ein Ritter der Bruderschaft des Lichts, seinen Weg durch alte Schlossmauern – alles liebevoll in 3D animiert. Interessanter Weise wird das Spiel nur für Xbox360 und PS3 entwickelt. Dass der Nachfolger eines NES- und GameBoy-Klassikers auf keiner Nintendo Plattform laufen wird ist schade, wo die Peitsche doch gerade auf der Wii so viel Spaß machen würde.


4_july28screens_0009_(c)_slightly_mad_studios-ea / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum Abschluss gibt’s noch einen kurzen Vergleich der Neuerscheinungen unter den Racing-Games. "Need for Speed Shift", entwickelt von Slightly Mad Studios in Zusammenarbeit mit Black Box und Patrick Soderlund, ist kein Arcade-Racer mehr, sondern ein Simulations-Rennspiel, das sich mit realistischer Fahrphysik und detailgetreu modellierten Rennstrecken an der Spitze der Racinggame-Charts etablieren möchte. Der Blick aus dem Cockpit ist dabei nur ein Unterschied zu den Konkurrenten des Genres. Besonders nett: Die geschwindigkeitsabhängigen Verwisch- und Unschärfeeffekte im Cockpit. Natürlich darf bei "Need for Speed SHIFT" wieder ordentlich getunet werden. Sowohl Leistung, als auch und Styling können individuell angepasst werden. Insgesamt werden etwa 70 lizenzierte Fahrzeuge und mehr als 15 Originalschauplätze plus fiktive Strecken zur Verfügung stehen. "Need for Speed SHIFT" steht ab 17. September für PS3,.Xbox360, PC und PSP in den Regalen.


5_screenshot_219_b_(c)_awesome_play-bethesda_softworks / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Forza Motorsport 3" von Turn 10 Studios wird im Gegensatz dazu nur auf Microsofts Xbox 360 erhältlich sein, "Gran Turismo" nur auf der PS3. Aufgemacht sind die beiden Spiele sehr ähnlich, auch das Zielpublikum wird das selbe sein. Photorealismus, realistisches Fahrverhalten und Lizenzen sollen die Racing-Fans davon überzeugen, dass jedes dieser Spiele für sich das beste am Markt ist. All diese ultra-realistischen Racing-Games sind auch sehr nett zu fahren, aber wie schön ist es bei all dem Geprotze mit Lizenzen und Grafik und Schnickschnack wiedermal einen Racer zu spielen der auf all das verzichtet. Und wie angenehm ist es, dabei trotzdem Spaß zu haben. "Wheelspin" von Developer Awesome Play und Publisher Bethesda Softworks ist genau das. Ein übersichtliches Spiel, das einfach nur Spaß macht. Dank Loopings, Sprungschanzen und einigen Waffen kann man sich hier auf zahlreichen spacigen Strecken so richtig austoben. Auf der Wii darf man natürlich keine all zu großen grafischen Meisterleistungen erwarten. Die Steuerung ist mit der Wii-Mote dafür umso trickreicher.

# # # Felix Reiterer # # #
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Heiligabend: Ruhe, Zeit zur Besinnung, trautes Beisammensein im Kreise der Familie… denkste! Spawn-Daddy Todd McFarlane hetzt euch seine Version von Weihnachten auf den Hals!
Tamtamtam - Vorhang auf für unsere Spielefavoriten.
Am 8. Dezember jährt sich zum fünften Mal der Tod eines der besten Metal-Gitarristen der letzten beiden Jahrzehnte – da kommt Weihnachten gerade richtig, um sich den Mann in all seiner Actionfiguren-Größe ins Regal zu stellen!
Die Macher der Graphic Novel, die als Vorlage für den Kinofilm "The Surrogates" dient, standen uns Rede und Antwort.
Zwei Wochen Kinovergnügen neigen sich ihrem Ende zu. Nach einigen letzten Highlights ist die Viennale 09 Geschichte.
Österreichs größtes internationales Filmfestival startet mit einigen sehenswerten Titeln in die zweite Woche.
Rock Classics
Facebook Twitter