SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Live-Review: Homegrown-Tour 2010

Der erste Contest der einzigen deutschen Mountainbike Street Serie ging trotz Schneesturms am Samstag erfolgreich über die Bühne. Marius Hoppensack siegte bei den Pros, Tobias Jäger ist Erstplatzierter bei den Amateuren.



Am Samstag trafen sich Pro- und Amateur-Mountainbiker aus ganz Deutschland zum ersten Stopp der Homegrown-Tour in der Wicked Woods Halle, um einen Tag lang gemeinsam die Rampen zu rocken. Die Amateure und Pros hatten zwei Runs mit jeweils einer Minute um zu zeigen, was sie drauf haben. Die Stimmung war nicht nur unter den Fahrern sehr gut, sondern auch bei den trotz des Schneesturms angereisten Zuschauern.

Rider Tobias Jäger (c) Homegrown Tour 2010 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Bei den Amateuren war das Niveau höher denn je. Die Starter legten flüssige Runs mit technisch anspruchsvollen Tricks hin und beeindruckten damit nicht nur die Jury sondern auch die Zuschauer. Tobias Jäger lieferte einen sehr sauberen Run mit sehr hohen Table Top Airs, landete damit auf dem obersten Podestplatz. Zweiter wurde Philipp Gorhardt der Tailwips wie kein anderer über die Box schmiss. Roberto Schwab ergatterte mit sehr viel Style Bronze.


Auch die Pro Fahrer waren in Höchstform: Vorjahres-Gesamtsieger Hendrik Tafel, Marius Hoppensack und Felix Rosendahl teilten sich die Plätze eins bis drei. Marius Hoppensack, der nach halbjähriger Auszeit sein Comeback feierte, sicherte sich direkt den ersten Platz und fuhr Lines mit einem sauberen 360 Tailwhip Transfer von der Spine in die Box sowie 360 Tuck über die Spine und Tailwhip Drop vom London Gap.
Rider Hendrik Tafel (c) Homegrown Tour 2010 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Knapp dahinter errang Hendrik Tafel den zweiten Platz. Obwohl ihm im ersten Lauf der Reifen platzte, überzeugte er die Judges mit seinen außergewöhnlichen Runs. Er zeigte wie gewohnt sehr sauber und stylisch gefahrene Lines mit Backflips über die Spine, einen Backflip Transfer von der Box in die Spine und einen Handplant über die Spine. Newcomer Felix Rosendahl belegte mit seinen No Foot Can Can Tailwhip und Superman Backflip verdient den dritten Rang.


Nach der Siegerehrung ging es zur After-Contest Party in den Charge Club. Für Trash- und Elektrobeats sorgten DJ Vogelkind aka Pro-Rider Philipp Meyer während der ausgefallene Lokalmatador DJ Knipp Vicious von Pro-Rider Anton Wilms aka DJ Ace ersetzt wurde.


Sieger bei den Amateuren (c) Homegrown Tour 2010 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie nächsten Stationen der Homegrown-Tour sind:

30.01. D-Aurich – Playground Skate Hall
20.02. D-Mühlhausen – Thuringia Funpark




Weitere Infos und Anmeldeformulare findet ihr unter www.homegrowntour.de
 
************************************************************************
 
(C) SLAM Media / Slam112_Cover_150 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJETZT IM HANDEL:(c) SLAM media / RC_30_Cover_Moto_rhead_web_gross / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
SLAM #112
  Plus CD! Ab 21.10.2020 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #30: MOTÖRHEAD
Jetzt am Kiosk oder hier bestellen!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
17.03.2009
Grünspan (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
16.03.2009
Rote Flora (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
20.10.2009
Szene (Wien)

Fotograf: Eraserhead
15.12.2009
Rote Flora (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
05.09.2009
Arena (Wien)

Fotograf: Marco Christian Krenn
22.06.2009
Hafenklang (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
Rock Classics
Facebook Twitter