SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Live-Review: KREATOR & CALIBAN im Wiener Gasometer (14.02.2009)

Na, wie habt ihr den Valentinstag verbracht? Frühstück mit Blumen im Bett? Kuscheln auf der Couch? Candle-Light Dinner in `nem fies teuren Restaurant? Unser Beileid... Wir rockten beim Konzert von CALIBAN und KREATOR! Hell yeah!!!

CALIBAN (c) horizons-agency.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Halle war nicht so gerammelt voll wie an einem Samstag erwartet - mag daran liegen, dass es kein stinknormaler Samstagabend war und einige Metaller und Metalcoreler vielleicht doch ihren Blumenstrauß-Verpflichtungen nachgehen mussten. Dass das Publikum hauptsächlich aus Männern bestand und diese vor allem als Singles durch das Gasometer wanderten, erstaunte auch nicht wirklich.

KREATOR (c) Steamhammer/SPV / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie es sich für einen Valentinstag gebührt, schmiss ich mich in rosa-violette Schale und schmiss mich als die Blondine die ich nunmal bin, ins schwarze Metal-Getümmel. Schon mal ausprobiert!? Es gibt kaum einen amüsanteren Anblick als ein metalcoresüchtiges Skatergirlie (Kleider machen Leute, sprechen aber nicht immer die Wahrheit) inmitten von Menschen mit langen Haaren, schwarzen Klamotten, den typischen Kutten und Jogging High.

CALIBAN-Gitarrist Marc (c) Lifeforce Records / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei CALIBAN kam die jüngere Generation von Metal-Fans voll auf ihre Kosten. Die Essener Metalcoreler bewiesen einmal mehr, dass man nicht dick und häßlich sein muss, um den "neuen Metal" zu leben. So viel auch die Handvoll Emos nicht unpassend auf; im Gegensatz zur Blondine in Pink! CALIBAN-Sänger Andy ging bei den Songs gebührend ab, wirkte allerdings bei den Ansagen wie ein anderer Mensch - seine brutale Energie scheint er nur während der Gesangsperformance abrufen zu können.

KREATOR (c) Steamhammer/SPV / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei den deutschen SLAYER war die Stimmung definitiv heißer als bei jedem nur erdenklichen Valentins Candle Light und von betrübter Single-Miene keine Spur mehr. Wer noch stehen konnte, bog die Knie, rollte den Kopf im Takt und grölte so tiefsinnige Songs wie den KREATOR-Klassiker "Flag Of Hate" mit alkoholisiertem Wissen und Gewissen mit.

Mein erstes Metal-Konzert in rosaviolettem Hoodie also. Nicht nur zahllose Typen, sondern auch heiße Gothic-Girls quatschten mich an, um die beiden weißen Schwalben links und rechts über meinen Brüsten (Markennamen werden natürlich nicht genannt) zu bestaunen. Und ein schon ziemlich angesoffener, aber dennoch recht sympathischer Freak listete mich unter seine Top 5 der "Eyecatcher des Abends"! Hey Kleiner: I`ve been No. 1!!! Die Moral: Ich geh nie wieder mit schwarzem T-Shirt auf ein Rockkonzert! Never trust a lady in red...


###Stephanie Bürgler###
Zeuge des Experiments: Mathias Mayer



************************************************************************
SLAM #42 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSLAM #42 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken


SLAM #42 - JETZT am Kiosk!
mit Poster & CD!!!

In Deutschland um nur 3,90€!!!
(A: 4,30€ / BeNeLux: 4,60€ / F,I,E: 5,25€ /
GR: 6,05€ / CH: 7,80 SFR)
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
17.03.2009
Grünspan (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
16.03.2009
Rote Flora (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
20.10.2009
Szene (Wien)

Fotograf: Eraserhead
15.12.2009
Rote Flora (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
05.09.2009
Arena (Wien)

Fotograf: Marco Christian Krenn
22.06.2009
Hafenklang (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
Rock Classics
Facebook Twitter