SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

PATH OF NO RETURN - The Absinthe Dreams

Burning Heart/SPV

PATH OF NO RETURN the absinthe dreams (c) Burning Heart/SPV / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDass sich die Schweden neben exquisitem Death Metal auch auf durchschlagend angelegte Hardcore-Kost verstehen, haben Bands wie etwa RAISED FIST hinlänglich bewiesen. Mit PATH OF NO RETURN betritt nun eine Band die europäische Bildfläche, die zwar mit „Black Nights Coming“ zuvor bereits ein Album auf Gangstyle Records veröffentlicht hat, mit „The Absinthe Dreams“ jedoch nun ein Follow-Up auf den Markt bringt, das in der hiesigen Hardcore-Szenerie den Durchbruch bedeuten könnte. Wohingegen sich die Kollegen von RAISED FIST mit ihrer Schnelligkeit in einen Rausch spielen, ist das große Plus von PATH OF NO RETURN die leicht vertrackt und sperrig angelegte Songstruktur, die zumeist in intensive Midtempo-Nackenbrecher gehüllt wird. Von Beginn an gleichen die elf neuen Songs der Band einem Streifzug durch alle Schlechtigkeiten dieser Welt. Patrik Jakobsson schreit derart inbrünstig, dass man meinen sollte, dieser hätte in seinem Leben noch nichts positiv Stimmendes erlebt. In Hinsicht auf die Gangstyle Records-Veröffentlichung ist „The Absinthe Dreams“ nicht nur in Hinsicht auf den Sound professioneller gehalten, denn auch das Zusammenspiel der hier vertretenen Musiker wirkt weitaus ausgereifter und zudem sogar noch um ein Vielfaches ausgetüftelter. Ein Song wie „Cold Grief, Empty Eyes" wirkt dabei in seiner Intensität fast schon übermannend. Mit „The Absinthe Dreams“ ist diesen Schweden ein Album gelungen, das etwaige Zweifler von einer Minute auf die nächste zum Verstummen bringen wird.
www.pathofnoreturn.com
Dennis Grenzel (7,5)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter