SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Magical Girl of the End 15

Der Plan des Teufels trägt endlich Früchte und niemand scheint in der Lage, ihm jetzt noch Einhalt zu gebieten.

(C) Tokyopop / Magical Girl of the End 15 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDass mit dem Aufhalten der Regeneration von Himeji alles Übel beendet wird, das über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht nur einer Dimension hereingebrochen ist, hat sich als Illusion erwiesen. Vielmehr sahen sich Kii Kogami und seine Verbündeten dazu gezwungen, ihren bisherigen Erzfeind zu retten, da nur er Sicherheit gegen die mächtige Raserei des Teufels bietet, der von Shinobu Shirokane Besitz ergriff. Nun gilt es, alle noch verbliebenen Möglichkeiten auszuschöpfen, um den Himeji der Parallelwelt vom Vollziehen des Rituals mit den 13 Magical Girls abzuhalten, um das Blatt noch wenden zu können.


Selbst Rintaro Akuta, bisher mehr durch seine Lüsternheit als durch Heldenmut aufgefallen, erkennt die Ausweglosigkeit der Lage, stellt sich nach Eingehen einer Verbindung mit dem von ihm "Muskeltussi" genannten Magical Girl dem uralten Bösewicht in den Weg und bezahlt dafür diesmal endgültig mit dem Leben. Sein Opfer war jedoch nicht umsonst, denn Hana kann dank ihrer parasitären Eigenschaften die Kontrolle über den Gegner erlangen, sodass doch noch ein Funken Hoffnung aufkeimt. Doch der Teufel wäre nicht der Teufel, wenn er nicht auch damit fertig werden würde...


Der geradezu kosmische Cliffhanger am Ende dieses Bands lässt keinen Zweifel daran, dass der folgende wirklich und tatsächlich den Abschluss der turbulenten und an überraschenden Wendungen keinesfalls armen Story enthalten wird. Der Fokus liegt diesmal fast vollständig auf epochaler Action, lediglich unterbrochen von einem kurzen Blick auf die Vergangenheit des "perversen Bullen" und die verschlungenen Pfade des Teufels, die einst verlorene Macht zurückzugewinnen und die ohnehin schon löchrige Realität nach seinem Willen neu zu formen. Parallelwelt des Jahres 2030, here we come!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Tage als unbeachteter Mörder mit sozialem Gewissen aus Eigennutz sind für Dylan nun vorbei.
Der Besuch eines Symposiums führt Morgan und Bailey nach Rom. Doch anstatt sich mit Glaubensvertretern aus aller Welt auszutauschen, werden die beiden in eine Mordermittlung verwickelt.
Magier, verrücktes Federvieh, beschworene Untote und auch ein Frauengefängnis sind teil dieses derbhumorigen Fantasytrips.
Der Inquisitor höchstpersönlich wird zum Spielobjekt des Teufels mit sämtlichen Verlockungen des Fleisches.
Die toughe Privatdetektivin mit der harten Schale steht vor den Trümmern ihres Lebens und als wäre das nicht genug, wird auch noch ihr schlimmster Albtraum zur Realität.
Auch die heile Weilt des ruhigen Heaven's Bridge bekommt Risse. Ist der neue Nachbar von Harrys Pub tatsächlich ein islamistischer Terrorist? Die Beweise scheinen erdrückend, doch Rose Bailey will Gewissheit.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+