SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #104 mit Interviews und Storys zu SUM 41 +++ TORCHE +++ ABBATH +++ PETROL GIRLS +++ RAWSIDE +++ VERSENGOLD +++ DUFF MCKAGAN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Rogues! 1

Magier, verrücktes Federvieh, beschworene Untote und auch ein Frauengefängnis sind teil dieses derbhumorigen Fantasytrips.

(C) Panini Comics / Rogues! 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWeasel und Bram ruhen sich in einer abgehalfterten Kaschemme aus und erzählen von ihren mehr oder weniger ruhmreichen Heldentaten. Etwa als sie die Tochter eines Magiers aus einem entlegenen Turm entführen, um sie ihrem Liebhaber zum Zwecke der Vermählung zurückzubringen. Doch die gute Seele ist mitten in einer Orgie und auch beim Abseilen aus dem Turm hat sie andere Dinge im Sinn als sich an einem dicken Seil festzuhalten. Mit der Rettung nimmt das obskure Abenteuer jedoch erst seinen eigentlichen Lauf, beginnen doch tatsächlich Hühner den Alltag von Bram und Weasel zu säumen. Langsam wächst sich das Federvieh zu einer wahren Plage aus und versaut den einen oder anderen guten Plan. Es bleibt den beiden nichts Anderes übrig als der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei erleben sie jedoch noch jede Menge weiterer schräger Abenteuer.


Autor El Torres und die beiden Illustratoren Diego Galindo und Juan José Ryp setzen das liebenswerte, jedoch moralisch verkommene Heldenpaar gekonnt in Szene, verleihen ihnen genau so viel Fragwürdigkeit, dass sie noch als Helden durchgehen und lassen sie ihre meist fleischlichen Gelüste hemmungslos auskosten. Viel nackte Haut, skurrile Storys, der derbe Humor und der eine oder andere herrliche Seitenhieb auf klassische Helden wie etwa He-Man lassen den ersten Band zu einem nicht gerade anspruchsvollen aber umso unterhaltsameren, kurzweiligen Leseerlebnis werden.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Tage als unbeachteter Mörder mit sozialem Gewissen aus Eigennutz sind für Dylan nun vorbei.
Der Besuch eines Symposiums führt Morgan und Bailey nach Rom. Doch anstatt sich mit Glaubensvertretern aus aller Welt auszutauschen, werden die beiden in eine Mordermittlung verwickelt.
Der Inquisitor höchstpersönlich wird zum Spielobjekt des Teufels mit sämtlichen Verlockungen des Fleisches.
Die toughe Privatdetektivin mit der harten Schale steht vor den Trümmern ihres Lebens und als wäre das nicht genug, wird auch noch ihr schlimmster Albtraum zur Realität.
Auch die heile Weilt des ruhigen Heaven's Bridge bekommt Risse. Ist der neue Nachbar von Harrys Pub tatsächlich ein islamistischer Terrorist? Die Beweise scheinen erdrückend, doch Rose Bailey will Gewissheit.
Abseits des unklaren Schicksals von Forever Carlyle beleuchtet dieses Spin-off mehrere Personen mit wesentlichen Rollen im globalen Konflikt der Familien.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+