SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Weihnachtsbraut

Der dritte Teil der "Scream"-Reihe: Horrorgeschichte trifft Detektivroman.

(C) Voodoo Press / Die Weihnachtsbraut / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNicht genug, dass Fiona mit 40 noch Single ist, jetzt wird sie auch noch von ihrer Tante per Zeitungsinserat verkuppelt. Ob das gut gehen kann? Anfangs die positive Überraschung: Maurice Mersenbeck ist reich, attraktiv, hat gute Manieren und ein höfliches Auftreten. Das merkwürdige Verhalten ihres Verehrers und Fionas eigene mystische Träume deuten jedoch darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Dennoch lässt sie sich auf das Abenteuer ein und beginnt auf eigene Faust nachzuforschen. Doch worauf Fiona stößt, ist mehr als nur eine seltsame alte Familie mit dunklen Geheimnissen. Die Protagonistin bekommt eine eigene Identität mit besonderen Charaktereigenschaften wie ihre naive Neugier, die sie von Beginn an sympathisch macht. Auch wenn die anderen Charaktere nicht ganz so detailliert gezeichnet sind, fristen auch sie kein Stereotypendasein. Maurice  ist der in sich gekehrte Eigenbrötler und Marcel hat durchaus das Zeug dazu, der "Böse" zu sein.


Barbara Büchner kreiert eine stimmungsvolle Umgebung, in der ihre Figuren agieren, hintergründiger Grusel und subtile Spannung lassen Gänsehautstimmung aufkommen. Fionas reale Welt trifft auf die mystisch-phantastische Welt der Mersenbecks, besonders Fionas eigentümliche Träume schaffen ein schauriges, unheimliches Ambiente. Mit den Recherchen über die Familie Mersenbeck steuert der Handlungsbogen langsam auf ein doch überraschendes Ende zu. Blutigen, konstruierten Horror sollte man sich bei "Die Weihnachtsbraut" nicht erwarten, Liebhaber der guten alten Gothic Novel sind mit diesem Buch aber bestens bedient.



# # # Kathrin Schauer # # #



Publisher: Voodoo Press





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Kreativduo Johns/Frank zeigt, was sich nach über acht Jahrzehnten aus dem Mitternachtsdetektiv noch Großartiges rausholen lässt.
Die schwarze Familie versucht sich zu reorganisieren. Die Wahl eines neuen Oberhaupts steht ganz oben auf der Tagesordnung.
In Dresden regiert die Angst! Ein scheinbar Wahnsinniger zündet ohne erkennbares Motiv, wahllos Gebäude überall in der Stadt an. Bereits jetzt sind zwei Todesopfer zu beklagen.
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Eine höchst spannende Reise durch mehrere Jahrzehnte Musikgeschichte, die zu begeistern weiß.
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Rock Classics
Facebook Twitter