SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Marvel Maximum 46

Der Irrsinn geht weiter, wenn auch mit etwas gedrosselter Geschwindigkeit.

(C) Panini Comics / Marvel Maximum 46 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMan kann Hydra-Bob nicht um sein Leben beneiden: Egal ob im regulären Marvel-Universum oder in David Laphams "MAX"-Variante, der unfreiwillige Freund von Deadpool muss stets dessen Verrücktheiten ausbaden und in diverse Fettnäpfchen treten. In der ersten Portion von "DeadpoolMAX" wurde er als CIA-Verbindungsmann von Wade allerdings schmählich im Stich gelassen, als sich dieser in Domino verschossen hatte und am Ende seinen Killerjob an den Nagel hängte, um sich mit der Frau seines Lebens niederzulassen.


So weit, so schlecht für Bob. Er steht jetzt nämlich ohne seinen Agenten da und sollte das eigentlich seinen Auftraggebern beibringen. Statt mit der Wahrheit rauszurücken, klemmt er sich jedoch selbst in das allseits bekannte kleine Rote, gibt sich als Deadpool aus und wird prompt von militanten Al-Quaida-Verbündeten mit dem Tode bedroht. Glücklicherweise findet ihn unser Lieblingsirrer noch rechtzeitig, doch kann die von Lug und Trug getrübte Partnerschaft noch funktionieren? Und dann ist da auch noch die Sache mit dem Giftgas Liquid X in den Händen von Taskmaster…


Herrlich respektlos und unbekümmert spinnt David Lapham ("Caligula") seine Geschichte weiter und hat seine besten Momente diesmal gleich zu Beginn mit Wades Beziehungsfantasie inklusive Babypuppe und der Erzählung von Bobs Ursprüngen. Leider nicht ganz so witzig und auf ähnlich hohem Gag-Niveau geht es in den hier abgedruckten sieben US-Ausgaben 7 bis 13 der "DeadpoolMAX"-Serie weiter, aber jedenfalls sehr kurzweilig und erneut mit abgespacten Zeichnungen von Allrounder Kyle Baker. Deadpool-Fans sollten definitiv reinlesen!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Kreativduo Johns/Frank zeigt, was sich nach über acht Jahrzehnten aus dem Mitternachtsdetektiv noch Großartiges rausholen lässt.
Die schwarze Familie versucht sich zu reorganisieren. Die Wahl eines neuen Oberhaupts steht ganz oben auf der Tagesordnung.
In Dresden regiert die Angst! Ein scheinbar Wahnsinniger zündet ohne erkennbares Motiv, wahllos Gebäude überall in der Stadt an. Bereits jetzt sind zwei Todesopfer zu beklagen.
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Eine höchst spannende Reise durch mehrere Jahrzehnte Musikgeschichte, die zu begeistern weiß.
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Rock Classics
Facebook Twitter