SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #125 mit Interviews und Storys zu VILLE VALO +++ LIONHEART +++ MONO INC. +++ NOFX +++ CELTIC FROST +++ THE CULT +++ ANTI-FLAG +++ MCC (MAGNA CARTA CARTEL) +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Gruselkabinett 135

Reverend Maydew sehnt sich nach ein wenig Ruhe vom stressigen Alltag. Da kommt ihm der Tausch der Gemeinde mit einem Kollegen auf dem Land wie gerufen.

Gruselkabinett 135Reverend Maydews Gemeinde liegt in einer großen Stadt, die von der voranschreitenden Industrialisierung profitiert und seine ganze Aufmerksamkeit verlangt. Natürlich bleibt die oft stressige Arbeit nicht ohne Folgen, der schon betagte Geistliche seht sich nach Ruhe und Erholung. Da kommt der mögliche Tausch der Gemeinde mit einem befreundeten Pfarrer auf dem Land gerade recht. Die Euphorie über die Entscheidung des Vaters hält sich bei den beiden im Haushalt lebenden Töchtern jedoch in eher überschaubaren Grenzen. Während ihre Schwester dem Landleben zumindest noch einige positive Seiten abgewinnen kann, sieht Maggie Maydew dem Jahr abseits der Großstadt mit gemischten Gefühlen entgegen. Leider bestätigen sich die gehegten Vorurteile und der neue Alltag verläuft in ruhigen und eintönigen Bannen, lediglich ausgiebige Spaziergänge durch die herrliche Landschaft bieten etwas Abwechslung.


Auf einem ihrer Streifzüge durch die Umgebung des Pfarrhauses machen die beiden jungen Frauen eine überraschende Entdeckung. Im Licht der untergehenden Sonne stoßen sie auf ein Herrenhaus, das sich scheinbar bisher ihrer Aufmerksamkeit entzogen hat. Kurze Zeit darauf macht Alice Maydew die Bekanntschaft von dessen Bewohnern, ab diesem Moment üben das Gemäuer und seine sehr zurückgezogen lebenden Besitzer eine enorme Faszination auf die junge Frau aus. Zwar ist Maggie vom sonderbaren Verhalten ihrer Schwester überrascht, macht sich jedoch keine weiteren Gedanken. Dies ändert sich allerdings, als Alice von einem Besuch zum Tee bei Colonel Paxton und seiner Frau nicht zurückkehrt. Die Sorge wächst, da keiner der Nachbarn das Paar oder sein Anwesen zu kennen scheint.


Mit "Brickett Bottom" kehrt das "Gruselkabinett" zu einer jener Gattungen zurück, aus der sich schon einige der veröffentlichten Geschichten speisten. Die vom englischen Schriftsteller Amyas Northcote verfasste Story atmet mit jeder Pore den Geist der klassischen viktorianischen Schauergeschichte. Die ländliche Idylle beginnt sich kaum merklich zu verändern, etwas Mysteriöses und nicht wirklich Greifbares hält Einzug in das Leben der Familie Maydew. Der Hörer wird lange Zeit im Unklaren darüber gelassen, welches düstere Geheimnis sich in Brickett Bottom verbirgt. Selbst als sich zeigt, dass der Pfarrer und seine Familie mit dem Übersinnlichen in Kontakt geraten sind, wird das Grauen, das die Familie von Colonel Paxton umgibt, nur angedeutet.


"Brickett Bottom" ist ein schwarzromantisches Schauerstück, das viel seiner Faszination aus der sehr dichten Atmosphäre der Handlung zieht. Die angenehme Gänsehaut entfaltet dann ihr ganzes Potential, wenn die gesamte Tragweite erkennbar wird, die mit einem scheinbar harmlosen Höflichkeitsbesuch einhergeht. Immer dann, wenn es darum geht, Geschichten zu inszenieren, die von ihrer einzigartigen Stimmung leben, zeigt das Produzententeam einmal mehr, was in ihm steckt. Die musikalische Bearbeitung leistet einen essentiellen Beitrag, um eine Atmosphäre zu gestalten, in der sich das Grauen an Protagonisten wie Hörer gleichermaßen unerkannt heranschleicht. Heitere und düstere, bedrohliche Kompositionen wechseln sich ab und es gelingt, die finstere Essenz der Geschichte einzufangen. Soundeffekte sind hierbei eher nebensächlich und dienen lediglich dazu, die jeweiligen Szenen ansprechend abzurunden.


Horst Naumann stellt mittlerweile eine feste Größe beim "Gruselkabinett" dar und beweist wieder einmal, warum dies vollkommen zurecht der Fall ist. Mit viel Gefühl und Herzblut verleiht er dem von einem schlimmen Schicksalsschlag gebeutelten Reverend ein Gesicht. Eine überaus überzeugende Leistung, ebenso können Reinhilt Schneider und Daniela Bette als ungleiches Schwesternduo punkten. Gleiches gilt für den gemächlichen Auftakt wie die verstörenden Ereignisse im späteren Handlungsverlauf. In weiteren Rollen sind die großartigen Stimmen von Bodo Primus, Dagmar von Kurmin, Rolf Berg und Thomas Balou Martin zu hören. Allein dieses Aufgebot großer Hörspielstars macht diese Episode zum Pflichtkauf.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Titania Medien




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ob sie will oder nicht: Lucy Weber einstige Rolle als Heldin von Spiral City lässt sie einfach nicht los.
Coco Zamis hat endgültig mit der Schwarzen Familie gebrochen und zahlt dafür einen hohen Preis. Gedemütigt sinnt Olivaro auf Rache.
Mit einem ganz eigenen Charme ging 1987 ein weiterer Ableger von Marvels fleißig expandierender Mutantenfamilie an den Start.
Hurricane ist eine Stadt voller Geheimnisse. Wer es wagt, an der fragilen Oberfläche zu kratzen, begibt sich in Gefahr, seine Neugier mit dem Leben zu bezahlen.
Hush, du hast Selinas Herz gestohlen, gib es wieder her, gib es wieder her…
Wer trachtet dem Vormund einer alten Jugendfreundin von Dr. Watson nach dem Leben?
Rock Classics
Facebook Twitter