SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #124 mit Interviews und Storys zu SKID ROW +++ ALTER BRIDGE +++ CRIPPLED BLACK PHOENIX +++ RADIO HAVANNA +++ THE DEAD DAISIES +++ ARCHITECTS +++ GOATWHORE +++ TALCO +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 180

Während sich ihre Anhänger und Gegner bekämpfen, scheint nichts mehr der Läuterung des Universums durch Goddess im Weg zu stehen.

Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 180Nach gerade einmal drei von sechs Heften der Miniserie "The Infinity War", mit der Jim Starlin seine "Infinity"-Trilogie 1993 abschloss, konnte noch nicht die erzählerische Fahnenstange erreicht sein, daher ist es wenig überraschend, dass Pip der Troll mit seinem dreisten Coup einer Machtübernahme im Zeichen von Bier, Babes und Zigarren schnell wieder scheitern würde. Folglich verschlimmert sich zu Beginn des vierten Kapitels, das diesen Band einläutet, die Lage für die Superhelden rund um Reed Richards, die Goddess und ihre telepathisch kontrollierte Anhängerschaft dabei hindern wollen, den Sieg des Guten im Universum mit radikalen Mitteln durchzusetzen.


An einem Kampf auf dem Planeten Paradise Omega, wo Goddess ihr Hauptquartier aufgeschlagen hat, führt kein Weg vorbei. Dank modifizierter Quinjets und dem kürzlich aus den Reihen der Guten (gewaltsam) ausgeschiedenen Silver Surfer gelingt ein Überraschungsangriff, der zu heftigen Kämpfen zwischen den beiden Heldenfraktionen führt. In der Zwischenzeit stattet Warlock der Seelenwelt einen Besuch ab mit dem Ziel, dem kürzlich besiegten Magus eine Zusammenarbeit anzubieten. Dieser Plan zerschlägt sich, doch Thanos hat noch das eine oder andere Ass im Ärmel, um die Lage zugunsten der Helden zu wenden – und, wie man ihn kennt, auch zu seinen eigenen.


Der Titan nimmt gegen Ende des "heiligen Kreuzzugs" überhaupt eine immer dominantere Rolle ein, hält die wichtigsten Fäden in der Hand und findet sogar einen kreativen Weg, den in der Not eingegangenen Deal mit Mephisto zu regeln. Und so verschiebt sich zumindest diesmal die Wahrnehmung von Thanos als ultimativem Bösewicht, was aber einen passenden Kontrast zum Guten darstellt, das Goddess in ihrer Mission zu vertreten vorgibt. Die Action stimmt wie immer und Jim Starlin liefert mit Zeichner Ron Lim ein gelungenes Finale ab, nachdem die zwei ebenfalls abedruckten Tie-ins aus "Warlock Chronicles" 4 und 5 dem Ganzen noch weitere, von Tom Raney und Kris Renkewitz illustrierte Teilaspekte hinzufügen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Hachette





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.zeit-fuer-superhelden.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Egal ob Mars oder Erde, Intoleranz und Hass grassieren auf beiden Planeten.
Man(n) hat es nicht leicht als Werwolf. Schon gar nicht in einem verfallenen Städtchen mit Naheverhältnis zu den Großen Alten.
Eigentlich sollten es ein paar unbeschwerte Tage im Schnee werden, doch es kommt alles ganz anders. Eine Lawine begräbt die drei Fragezeichen mit einer Gruppe Fremder unter Tonnen von Schnee.
Voller Überraschungen steckt dieser Serienneustart, indem die göttliche Amazone ohne jegliche Erinnerung auf dem Schlachtfeld im mythologischen Walhalla zu sich kommt.
Monster, die man erschafft, geraten gerne außer Kontrolle. Das muss auch Hugo Strange erfahren, als er Scarecrow zum Instrument seiner Rache an Batman formen will.
Gibt es noch Hoffnung für Gundar Gemmenschneider? In einer einzigen Nacht wird nicht nur über Leben und Tod eines guten Freunds, sondern das Schicksal ganz Aventuriens entschieden.
Rock Classics
Facebook Twitter