SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

CONVERGE - Axe To Fall

Epitaph
 
CONVERGE Axe To Fall (c) Epitaph / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit einem „We’ll show the demons for what they are” gibt CONVERGE-Fronter Jacob Bannon eine klare Marschrichtung vor. Und wer die Band kennt, der weiß, dass hier keine leeren Versprechungen getätigt werden. „Axe To Fall“ lässt diesem Statement Taten folgen - Taten die beängstigen. Einmal mehr schaffen es Bannon, Balou und Co. zu verstören, zu verwirren und gleichzeitig zu begeistern. Los geht’s mit dem Opener „Dark Horse“ der die gewohnten Stärken der Band auf den Punkt bringt. Frickel-Gitarren, Rhythmen zum jüngsten Tag und über allem die zermalmenden „Whatever“-Growls von Bannon, jenem Front-Weirdo, der einmal mehr seinem Ruf als Reinkarnation des abgrundtiefen Wahnsinns alle Ehre macht. Wer bereits beim Vorgänger „No Heroes“ meinte, hier sei die infernale Kreativität an ihrem Höhepunkt angelangt, wird auf „Axe To Fall“ eines Besseren belehrt. Hassbatzen wie „Worms Will Feed“ oder „Dead Beat“ reüssieren aufgrund ihrer routinierten Brachialität und der gleichzeitigen Eingängigkeit. 19 Jahre Bandgeschichte haben einen Sound geformt, der einzigartig ist und sich nach wie vor standhaft gegen Nachahmer wehrt. Was allerdings sicher daran liegt, dass keiner diesen beispiellosen Mix auf die Reihe bringt. Doomige Tracks à la „Wretched World“ begeistern, weil die Band trotz ihrer Vorreiterrolle noch immer neue Einflüsse zulässt. Zudem gibt sich Steve Von Till, seines Zeichens Sänger bei NEUROSIS, die Ehre und unterstützt Bannon auf stimmlicher Front. Aber CONVERGE wären nicht CONVERGE, wenn nicht mindestens 90% des Materials als höchst offizieller „Armageddon Soundtrack“ durchgehen würden. Ben Kollers Exzesse hinter der Schießbude vermischt mit Kurt Ballous undurchsichtigen Saitenhexerein treten den Untergang los. Jacob Bannon besiegelt als Exekutor der Apokalypse das Schicksal unseres Planeten. Ach ja: Das Artwork stammt natürlich auch wieder von Mr. Bannon himself und macht „Axe To Fall“ nicht unbedingt pflegeleichter. So und nicht anders muss ein Untergang klingen. Riesig.
www.convergecult.com
Mathias Mayer
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter