SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Star Trek (Paramount Home Entertainment)

"Star Trek". Eine Vision, eine Utopie voller atemberaubender Bilder, mannigfaltiger Charaktere und gegensätzlicher Rassen als Metapher zu den Gegensätzen und Gemeinsamkeiten auf dem blauen Planeten.

Cover Star Trek Blu-Ray (C) Paramount Home Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSeit Ende der 1960er Jahre hat dieser Sci-Fi-Kosmos ein Millionenpublikum begleitet und in 10 Kinofilmen und 5 Serien viel bewegt. Nach rund 40 Jahren verleiht J.J. Abrams, Schöpfer der bekannten Serie "Lost", nun mit dem 11. Film dem Universum keinesfalls nur einen oberflächlichen Neuanstrich. Hier wird von Rundumerneuerung von Grund auf geboten. Mit Abrams neuesten Streich wurde die längst überfällig Ära der wahren „Next Generation“ eingeläutet. Jugendliche und draufgängerische Sternenflotten-Offiziere – allem voran der Adrenalinjunkie James T. Kirk (Chris Pine) – in ihren besten Jahren; atemlose, intensive Action von Beginn weg und ohne unnötige Längen.


Der Film leistet jedoch mehr als nur ein kurzes Aufbäumen einer liebgewonnen Science-Fiction Reihe um alteingesessene Kenner erneut in den Kinosaal zu locken; er bietet glänzende Unterhaltung ohne dass Vorwissen notwendig wäre. Mit viel Augenzwinkern und einigen humorigen Slapstick-Einlagen werden sowohl "Star Trek" Frischlinge als auch Veteranen glänzend bei Laune gehalten. Zudem gelingt mit dem 11. Kinofilm das Kunststück einer ergrauten Vision neues Leben einzuhauchen: Ambitionierte schauspielerische Leistungen und ein visionärer Regisseur wecken daher dementsprechend hohe Erwartungen für künftige Projekte.


Beeindruckend ist auch die technische Aufmachung der Blu-ray Special Edition: Sowohl Bild- als auch die Tonqualität können sich wahrlich sehen und hören lassen. Auch die großzügig bedachten Extras werden Trekkies zu Freudensprüngen veranlassen und gewähren sehenswerte Einblicke in das Herz und die Seele von "Star Trek".



# # #  Karl Stingeder  # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Der Prototyp des Söldnerfilm-Genres ist jetzt endlich in einer restaurierten Fassung erhältlich. Gleiches gilt auch für den Nachfolger, der ihm jedoch nicht das Wasser reichen kann.
Es beginnt als ganz normale Nacht in der JVA Siegburg und endet in einem grausamen Foltermarathon, der in den unausweichlichen Tod führt.
Die kurzlebige Animationsserie rund um einen der faszinierendsten Charaktere des Marvel-Universums ist nun auch auf DVD erhältlich.
Oskar (Kåre Hedebrant) ist 12 Jahre alt und hat es nicht gerade leicht. Scheidungskind und Einzelgänger, welches auch noch in der Schule von anderen psychisch und physisch tyrannisiert wird.
Der übelste Schlächter seiner Zeit schwört seinem dunklen Tun ab und wird ein Mann des Friedens, doch das Böse holt ihn alsbald wieder ein.
Und wieder beschert uns jene Serie, die seit Jahren auf genialste Weise die Grenzen des schlechten Geschmacks auslotet, einige modere Klassiker der Animationskunst.
Rock Classics
Facebook Twitter