SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Ultimate Avengers - The Movie & Ultimate Avengers 2: Rise of the Panther (KSM)

Nach langer Wartezeit können wir uns auch hierzulande über die beiden toll umgesetzten Animationsfilme von Lionsgate zu "Earth's Mightiest Heroes" freuen.

Cover Ultimate Avengers - The Movie (C) KSM / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWenn der Ruf "Avengers Assemble!" ertönt, wissen Fanboys seit nunmehr fast fünf Jahrzehnten was Sache ist: Die mächtigsten Helden der Erde – oder zumindest die aus dem Hause Marvel – versammeln sich wieder, um üblen Schurken, globalen Gefahren oder außerirdischen Invasoren entgegenzutreten. Vom legendären Duo Stan Lee/Jack Kirby erschaffen, hat die ursprünglich aus Iron Man, Thor, Ant Man, der Wasp und Captain America bestehende Superhelden-Truppe unzählige Besetzungswechsel durchgemacht und auch Verluste hinnehmen müssen. Im Rahmen des "Ultimate"-Sublabels, ausgehend von Brian Michael Bendis` und Mark Bagleys fantastischer Neuinterpretation des Mythos Spider-Man zur Jahrtausendwende, hat sich Mark Millar ("Kick-Ass", "Wanted") gemeinsam mit Zeichner Bryan Hitch an einen alternativen Entwurf des hierzulande als "Rächer" bekannten Teams gemacht. Auf ihrem "The Ultimates" basieren die zwei von Lionsgate Entertainment produzierten Zeichentrickserien aus dem Jahr 2006.


Den Einstieg macht ein Flashback in die letzten Tage des Krieges 1945, als Steve Rogers alias Captain America seine Kameraden auf eine von den Nazis besetzte Insel vor Norwegen führt. Dort wird eine auf die Vereinigten Staaten gerichtete, mit Atomsprengköpfen bestückte Rakete der mit den geheimnisvollen Außerirdischen der Chitauri kooperierenden Deutschen unter General Kleiser gestartet. Cap kann die tödliche Gefahr abwenden, kommt aber scheinbar ums Leben und stürzt in den Atlantik, um dort vom Eis eingeschlossen zu werden. Mehrere Jahrzehnte später wird er, wie auch im legendären Comic-Original von 1963, aus dem Wasser geborgen und aufgetaut. Und das nicht aus purer Nächstenliebe, sondern weil die Sicherheitsbehörde S.H.I.E.L.D. unter dem Kommando von Nick Fury an das in seinem Blut zirkulierende Supersoldaten-Serum herankommen will. Das soll ausgewählten Personen injiziert werden, um mit ihnen gegen die zurückgekehrten Chitauri anzutreten, welche die Erde erneut bedrohen. Und so muss Cap mehrere wenig gewillte Individuen zu einem schlagkräftigen Team formen...


"Rise of the Panther" schließt nahtlos an die Geschehnisse des ersten Teils Cover Ultimate Avengers 2: Rise of the Panther (C) KSM / Zum Vergrößern auf das Bild klickenan und konfrontiert Captain America einmal mehr mit seinem alten Gegner Keisler. Er und die Chitauri sind von ihren Eroberungsplänen nicht abgewichen und haben es jetzt auf Wakanda abgesehen, das Reich des Black Panthers im Herzen Afrikas. Keisler ermordet den König und stellt dessen Sohn T`Challa vor die riskante Entscheidung, entgegen der althergebrachten Gesetze der von der Außenwelt streng abgeschotteten  Gemeinschaft Hilfe von außerhalb anzufordern. Er wendet sich an Captain America, der sich mit den Rächern nach Wakanda begibt, wo man aber alles andere als freundlich empfangen wird. Als die Außerirdischen ihren Angriff starten, liegt der Schlüssel zu ihrer Bekämpfung ausgerechnet in den Händen von Bruce Banner, der als Hulk von S.H.I.E.L.D. eingesperrt worden ist, um seinem Wüten Einhalt zu gebieten. Doch wie sind Thors Visionen vom tödlichen Ende der Avengers zu deuten, die sich ihm offenbart haben?


Die beiden "Ultimate Avengers"-Filme bieten beste Unterhaltung vor allem für Neueinsteiger, die die komplexe Comic-Historie des Teams abschrecken könnte. Die Vorlage von Millar und Hitch ist gelungen adaptiert und in schönen Animationen umgesetzt worden. Wohltuend fällt vor allem auf, dass bewusst auf eine für das Kinderfernsehen passende Verniedlichung verzichtet worden ist. So kommt es, dass Nick Fury sogar zweimal ein "Scheiße!" von den Lippen kommt, trotz der "Ab 12"-Empfehlung hie und da Blut fließt, von Geschossen getroffene Menschen oder Aliens sterben oder Flugschiffe mit Mannschaft an Bord explodieren. Da kann man die Verantwortlichen für die "Direct-to-DVD"-Vermarktung der Filme, die diesen realistischeren Zugang möglich gemacht hat, nur loben. Als Extra gibt`s ein rund 20-minütiges Feature mit Interviews (wobei die deutschen Übersetzer bei einigen Namen von Comic-Kreativen wohlweislich geschlafen und diese falsch übersetzt haben), ein Making Of sowie einen kurzen, spaßigen Zusammenschnitt von Fans, die sich per Video für eine Sprechrolle bewerben konnten. Mehr davon!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Der Prototyp des Söldnerfilm-Genres ist jetzt endlich in einer restaurierten Fassung erhältlich. Gleiches gilt auch für den Nachfolger, der ihm jedoch nicht das Wasser reichen kann.
Es beginnt als ganz normale Nacht in der JVA Siegburg und endet in einem grausamen Foltermarathon, der in den unausweichlichen Tod führt.
Die kurzlebige Animationsserie rund um einen der faszinierendsten Charaktere des Marvel-Universums ist nun auch auf DVD erhältlich.
Oskar (Kåre Hedebrant) ist 12 Jahre alt und hat es nicht gerade leicht. Scheidungskind und Einzelgänger, welches auch noch in der Schule von anderen psychisch und physisch tyrannisiert wird.
Der übelste Schlächter seiner Zeit schwört seinem dunklen Tun ab und wird ein Mann des Friedens, doch das Böse holt ihn alsbald wieder ein.
Und wieder beschert uns jene Serie, die seit Jahren auf genialste Weise die Grenzen des schlechten Geschmacks auslotet, einige modere Klassiker der Animationskunst.
Rock Classics
Facebook Twitter