SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

DC Comics Graphic Novel Collection 57

Auf der Jagd nach einem Serienmörder erkennt Green Arrow, das außer ihm noch jemand sowohl den Bogen als auch das Gesetz in die eigene Hand nimmt.

(C) Eaglemoss / DC Comics Graphic Novel Collection 57 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer anhaltende Erfolg von "Arrow" dürfte ein nicht unwesentlicher Grund dafür sein, dass Green Arrow mit Band 57 den vierten Eintrag in die DC-Sammelreihe von Eaglemoss verbuchen kann. Nach "Year One", der modernisierten Origin und Inspiration für den aktuellen TV-Serienhit, und Kevin Smiths "Quiver"-Story, gibt es mit "The Longbow Hunters" jetzt einen Klassiker aus dem Jahre 1987 zu lesen. Nach dem großen Erfolg von "The Dark Knight Returns" betrauten die DC-Verantwortlichen Mike Grell mit der Aufgabe, auch den grünen Bogenschützen für ein erwachseneres Publikum in Szene zu setzen.


Ebenso wie Frank Millers Saga erschien die dreiteilige Reihe im Prestigeformat und avancierte zum Liebling von Kritikern und Fans gleichermaßen. Frisch in seiner neuen Heimatstadt Seattle angekommen, heftet sich Oliver Queen darin an die Fersen eines Prostituiertenmörders, während seine Freundin Dinah Lance gegen ein Drogenkartell ermittelt. Wie er auf dramatische Weise erfahren muss, sind beide Fälle miteinander verknüpft, denn eine mysteriöse Bogenschützin ist in den Straßen unterwegs und schickt mehrere Menschen ins Leichenhaus.


Mit künstlerischer Unterstützung von Lurene Haines und Julia Lacquement zeichnet Mike Grell die düstere Version eines Green Arrow, der die Grenze zwischen Heldentum und Selbstjustiz überschreitet. "The Longbow Hunters" erdet Oliver Queen auf "Street level" und konfrontiert ihn mit dem realen, von Korruption, Gewalt und Drogen gepeinigten Amerika der späten 1980er – nicht nur eine gelungene Erzählung, sondern auch ein Zeitdokument. Für Grimm seitens des Lesers sorgen allerdings (ebenso wie in der Bonusstory mit Beteiligung von Jack Kirby) die zurückgekehrten Probleme bei Rechtschreibung und Lettering.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.eaglemoss.de/dc-sammlung.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Der Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinunterfeuert."
Selten erst durften sich Scully und Mulder so direkt mit Monstern auseinandersetzten wie in diesem Crossover. Und ebenso selten sahen sich die beiden FBI-Agenten mit einem so übermächtigen Gegner konfrontiert.
Fans der finnischen Metal-Granden AMORPHIS dürfen sich freuen, denn nun gibt es mit dieser offiziellen Biografie eine ausführliche Schilderung des Werdegangs von den Anfängen 1990 bis 2015.
Wer die Vergangenheit nicht ruhen lassen will, den lässt auch sie nicht ruhen.
Die menschliche Zivilisation ist untergegangen, die Erde wird von einem atomaren Winter beherrscht. Die wenigen Überlebenden führen immer noch Krieg.
Wer will schon an einem Basar der bösen Träume auf Shopping Spree gehen?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+