SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Super Street Fighter IV (Xbox 360, PS3; getestet auf: Xbox 360)

Capcom macht aus dem hervorragenden "Street Fighter IV" ein noch besseres Beat´em Up! Neue Kämpfer und frischer Zusatzinhalt ergeben eine nahezu perfekte Version, an der kein Weg vorbeiführt. Der König ist tot, lang lebe der König!

SSF4 Cover (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVergangenes Jahr brachte Capcom eine altbewährte Beat´em Up Serie zurück in die Herzen der Spielergemeinde. "Street Fighter IV" blieb der hauseigenen Formel treu und hatte genügend frische Ideen, um auf Augenhöhe des aktuellen Technikstandes zu sein und gleichzeitig eingefleischte Fans zu begeistern. Somit schaffte es "Street Fighter IV", für viele Spieler, locker den Olymp der Prügelspiele zu besteigen.


SSF4 Bilder 1 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie schon öfter in der Vergangenheit des "Street Fighter"-Universums, bekommt auch der neueste Ableger eine Verbesserung, eine Super Edition, die alles noch viel superer macht! Das Grundgerüst, der hervorragende Grafikstil und vieles weitere ist beim Alten geblieben. Immer noch ist die Auseinandersetzung im Ring zwischen zwei Gegnern der Sinn der ganzen Sache. Sowohl Off- als auch Online prügelt man sich gegenseitig die Lebensenergie aus der Leiste, bis ein Gewinner feststeht. Die Steuerung ist präzise wie immer, vorausgesetzt man besitzt einen Arcade-Stick. Spieler des originären "Street Fighter IV" Titels werden sich aber zu Recht fragen, was denn nun neu ist in der "Super"-Variante.


SSF4 Bilder 2 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNachdem aus technischer Sicht nichts geändert wurde, hat sich der Umfang des Contents stark erweitert. Allen voran die Anzahl der Kämpfer. In "SF4" bestand die Prügelmannschaft aus 25 Kämpfern, wobei die Meisten erst mühsam freigespielt werden mussten. Jetzt sind alle Kämpfer von Anfang an verfügbar und zusätzlich sind nochmals zehn weitere Charaktere hinzugekommen, wobei acht der Neuen bereits aus älteren SF-Titeln bekannt sind.


SSF4 Bilder 3 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJuri und Hakan sind hingegen völlig unbekannt im SF-Universum. Juri ist eine Fuß-lastige Tae Kwon Do - Kämpferin, die unglaublich schnelle Trittfolgen auf die Gegner niederprasseln lässt. Ihre Nehmerqualitäten sind allerdings nicht sehr gut. Der zweite Unbekannte lautet auf den Namen Hakan, ein türkischer Kämpfer mit diabolischem Aussehen, der den Stil des Ölwrestlings beherrscht. Bei dem türkischen Nationalsport Yagli Güres verwendet man Öl, um Gegner abgeleiten zu lassen. So skurril wie es sich anhört sieht es auch aus. Hakan schüttet sich bei allen Gelegenheiten einen Eimer Öl über den Körper und schlittert wild auf seine Kontrahenten zu. Hakan mag vielen Fans nicht gefallen, aber er ist definitiv ein interessanter Charakter und eine Bereicherung.


SSF4 Bilder 4 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHinsichtlich des Balancing der unterschiedlichen Figuren hat Capcom nochmals stark nachgebessert. Vor allem der nervtötende Endgegner Seth ist immer noch eine Herausforderung; aber Kämpfe gegen ihn fühlen sich nicht mehr so unkontrollierbar und unfair an. Die Anzahl der Ultra-Combos hat sich auf zwei erhöht und auch jeweils ein neues Kostüm wurde dem "SF4"-Kader geschneidert. Auch die Bonus-Spiele des Originals sind wieder enthalten, bei dem wild auf Edelfahrzeuge oder Fässer eingedroschen wird - eine witzige Abwechslung für zwischendurch.


SSF4 Bilder 5 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie meisten spielerischen Neuerungen betreffen den Online-Modus. In so genannten Team-Battles kann mit bis zu acht Teilnehmern gekämpft werden. Beim Endless Battle tritt man nacheinander gegen acht Online-Gegner an, zumindest solange man siegreich bleibt. Ein neuer Replay-Channel ermöglicht das Ansehen von gespeicherten Wiederholungen. Verdiente Punkte, die den Gesamtrang des Spielers ergeben, unterteilen sich jetzt in Spieler- und Kampfpunkte.


SSF4 Bilder 6 (C) Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEinige der ohnehin schon genialen Hintergründe wurden leicht überarbeitet, aber auch einige neue Stages wurden kreiert. So darf man sich auf einer Baustelle, einem belebten indischen Marktplatz oder inmitten von afrikanischen Tieren in der Hitze der Savanne prügeln. Um dieses grandiose Beat-em-Up Gesamtpaket abzurunden, wurden auch einige nervige Musikstücke entfernt.


Fazit:
"Super Street Fighter IV" ist der neue König des Genres. Die Neuerungen sind in jeder Hinsicht eine Bereicherung und das Balancing der Kämpferriege fühlt sich viel besser an. Mit "SSF4" kann man schnell Spaß haben. Um seine Kämpfer aber wirklich zu beherrschen, bedarf es harten Trainings und das kostet viel Zeit und Geduld. "SSF4" ist eine gelungene Evolution des Vorgängers und jedem Fan zu empfehlen!


# # #  Andreas Himmetzberger  # # #


Grafik: 9,5/10
Sound: 8,5/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 9,5/10
Gesamt: 9

Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ein Traum wird wahr. Ich stehe auf der Brücke meines eigenen Föderationsraumschiffs, die Koordinaten sind eingegeben und ich darf den wohl berühmtesten Befehl eines Schiffskapitäns im Science Fiction Universum aussprechen: "Energie!"
Ein größenwahnsinniger Space-Gorilla in einem Affenkopf-förmigen Raumschiff macht sich auf, die Galaxie zu erobern – mit an Bord ein in komatösen Schlaf versetzter Maulwurf und ein ausgetrocknetes Alien-Gehirn. Und nur ein treuherzig dreinblickender, etwas übergewichtiger Hund im grauen Designeranzug und sein Best Buddy, ein psychotisch grinsender weißer Hase, können die Welt vor dem drohenden Untergang retten: Sam & Max sind wieder da!
UPDATE: Review der Episode 2!
Das zu 2D Urzeiten überaus populäre Beat 'em Up Genre hatte es in den letzten Jahren, wo man allerorts mit HD Grafikpracht verwöhnt wurde, nicht gerade leicht. Rising Star Games wagt ein Comeback.
Kurzweilige Quests neben einer großen Portion Witz und Charme bietet uns diese Parodie von "WoW" im Comic-Stil.
Gelingt es Shaun White uns mit diesem innovativen Skate-Abenteuer mitzureißen, oder bleiben wir am Ende doch nur mit gebrochenen Knochen und unerfüllten Erwartungen am Bordstein liegen?
I've got a Balance Board under my feet… Shaun White ist zurück auf der Wii und schickt dich vom Gipfelkreuz in die Halfpipe und retour.
Rock Classics
Facebook Twitter