SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Sherlock Holmes 2

Unheimliche Geistererscheinungen führen Sherlock Holmes in ein abgelegnes Pfarrhaus auf dem Land. Wird es dem Meisterdetektiv gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen?

(C) Titania Medien/Lübbe Audio / Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZeitgleich mit dem Auftakt ist die zweite Folge von "Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" mit dem viel versprechenden Titel "Spuk im Pfarrhaus" erschienen, im Unterschied zur ersten Folge bleibt hier eine genaue zeitliche Einordnung aus. Der Hörer erfährt von einem Dorfgeistlichen, der sich per Brief an Sherlock Holmes wendet und um seine Hilfe bittet. Holmes ist das eine willkommene Ablenkung, denn den berühmten Detektiv quält sein größter Feind, die Langeweile. Gemeinsam mit seinem Freund und Assistenten begibt er sich in die englische Provinz um zu klären, was sich hinter dem absonderlichen Spuk im Pfarrhaus verbirgt. Am Zielort angekommen, sieht er sich jedoch mit großer Zurückhaltung und teilweise sogar offener Ablehnung konfrontiert. Lediglich Reverend Bull, der Sherlock Holmes um seine Hilfe gebeten hat, scheint die Ankunft des Duos zu freuen.


Die zweite Folge der "Sherlock Holmes"-Serie von Titania Medien weist deutlich mehr Merkmale der klassischen Geschichten auf. Ein Klient bittet Holmes um seine Mithilfe, da er sich mit einem scheinbar übersinnlichen Phänomen konfrontiert sieht. Da der Spürhund aus der Baker Street nichts mehr verabscheut als den Glauben an Geister und Gespenster, bedarf es keiner großen Überzeugungskraft um ihn zur Übernahme des Falls zu bewegen. Neben diesem markanten Wesenszug werden auch andere Eigenschaften Sherlock Holmes` angedeutet, die sich immer wieder in den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle finden. Schon allein aus diesem Grund fügt sich "Spuk im Pfarrhaus" homogener in den Holmes-Kosmos ein als die unkonventionelle Pilotfolge.


Allerdings muten einige Erklärungsversuche des Meisterdetektivs für die Geistererscheinungen doch ein wenig seltsam an. Wohl wirklich niemand, auch wenn seine Sinne noch so überreizt sein sollten, wird einen Mückenschwarm mit der Erscheinung einer Nonne verwechseln. Die Aufklärung des Falls ist dieses Mal wirklich gelungen, auch wenn die wahren Hintergründe einen üblen Beigeschmack haben. Tatsächlich wird hier ein Missstand der englischen Gesellschaft zu Beginn des 20. Jahrhunderts thematisiert, der leider auch heute nichts an seiner Aktualität verloren hat. Titania greift hier ein Thema auf, das zumindest im Hörspielbereich noch nicht allzu oft präsent gewesen ist.


Was auch diese Folge ein wenig vermissen lässt, ist die Fähigkeit der Deduktion, die Sherlock Holmes so berühmt gemacht hat. An einigen Stellen ist es der berüchtigte Kommissar Zufall, der die Ermittlungen vorantreibt. Die gewählten Geräusche und musikalische Unterlegung sind wie so oft bei Titania vorbildlich, nur die Untermalung der ersten Szene in der Baker Street mutet doch ein wenig zu schwülstig an. Die Sprecher sind wieder einmal gut gewählt, ob es nun Lutz Riedel als Reverend Bull oder Julia Stobel, Sarah Riedel und Tanya Kahana als seine Töchter sind, alle liefern eine fantastische Arbeit ab. Über das Detektivgespann braucht man eigentlich schon jetzt keine Worte mehr verlieren. Joachim Tennstedt und Detlef Bierstedt sind mit großem Eifer bei der Sache und sorgen für eine ganze eigene Interpretation der Figuren Sherlock Holmes und Doktor Watson.


"Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" ist auf einem guten Weg, man kann bereits jetzt eine deutliche Steigerung gegenüber dem Auftakt erkennen. Zwar vermisst man auch hier gelegentlich die Kombinationsgabe von Sherlock Holmes, aber auch diese Folge weiß den Hörer zu unterhalten. Im Rückblick wäre es vielleicht besser gewesen die Nummern zu tauschen. "Spuk im Pfarrhaus" ist sicherlich die konventionellere der beiden Folgen und hätte einen nachvollziehbareren Einstieg geboten. Die Tendenz geht trotzdem deutlich nach oben. Jedem, den es nach einem neuen Abenteuer von Sherlock Holmes verlangt und  der einer neuen Interpretation der Figur offen gegenüber steht, kann hier bedenkenlos zugreifen und wird auf seine Kosten kommen.



# # # Oliver Fleischer # # #



Publisher: Titania Medien/Lübbe Audio





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Der Unterberg, ein gefährlicher und dunkler Ort unter den Straßen Tiefwassers, verbirgt viele Geheimnisse und Schätze, aber auch unzählige Gefahren.
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters." Unsere Augen sind sicher von dem, was wir tagtäglich in den Medien sehen, beeinflusst.
Luzifer war nie einer der Guten. Das ist er in diesem Roman von Brigitte Melzer auch nicht.
Wann 'sprechen' Computerspiele über Computerspiele und welche Folgen ergeben sich daraus?
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Rock Classics
Facebook Twitter