SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #95 mit Interviews und Storys zu MACHINE HEAD +++ BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB +++ CORROSION OF CONFORMITY +++ DONOTS +++ QUICKSAND +++ DEUCE +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 13.12.2017 am Kiosk!

Black Science 2

Wie sich herausstellt, weckt der von Grant McKay gebaute Pfeiler auch in anderen Dimensionen Begehrlichkeiten.

(C) Splitter Verlag / Black Science 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei der "Jungfernfahrt" seines Pfeilers, der die Reise an andere Orte und Zeiten des Eververse erlaubt, ist für Grant McKay so ziemlich alles schiefgegangen. Was als großer Durchbruch für die sogenannte "Schwarze Wissenschaft" in die Geschichtsbücher eingehen hätte sollen, wurde zu einem Kampf ums Überleben für ihn, seine Kinder und mehrere Arbeitskollegen. Ausgerechnet sein Vorgesetzter Kadir outete sich schließlich als derjenige, der den Pfeiler sabotiert und die Gruppe in höchste Gefahr gebracht hat. Nun obliegt es ihm jedoch, das Versprechen zu halten, das er dem verstorbenen Grant McKay gab, nämlich dessen Kinder heil in ihre Welt zurückzubringen.


Doch das ist leichter gesagt als getan, denn Pia und Nate gehen auf der Flucht vor echsenartigen Wesen, die sie und die anderen opfern wollten, verloren und stürzen in die Tiefe. Kadir muss sich eingestehen, dass er versagt hat und nun zumindest versuchen muss, wenigstens die übrigen Überlebenden zu retten, was durch das Auftauchen von Tausendfüßer-artigen Kreaturen, die ebenfalls die Macht des Pfeilers für sich nutzen wollen, erheblich erschwert wird. Während die Kinder jedoch am Leben sind und einen Weg zurück zu der bald wieder einsatzfähigen Maschine suchen, taucht an anderer Stelle ein weiterer Grant McKay auf, um die Verwirrung komplett zu machen.


Der zweite Band von "Black Science" beschert den Lesern nicht nur weitere fantastisch schräge Welten samt allerlei bizarren Lebewesen, die den unwillkommenen Besuchern von der Erde ans Leder wollen, sondern auch die Einsicht, dass Kadir bei weitem nicht der einzige mit unlauteren Absichten ist und der "Schwarze Wissenschaftspeter" auch anderen gebührt. Rick Remender gelingt es hier auf geschickte Weise, nicht nur vordergründig nach den Grenzen des Fortschritts auf Kosten der Ethik zu fragen, sondern auch ein Psychostudie einer kaputten Familie zu liefern, die abzüglich des Sci-Fi-Szenarios realer ist als man denkt – erneut in traumhafte Bilder gegossen von Matteo Scalera und Dean White.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Splitter Verlag




 


 
Ein neuer Gegner tritt aus den Schatten und stellt alle bisher da gewesenen Bedrohungen in den Schatten. Der Kampf gegen den Zerstörer wird zur Nagelprobe für Foster und sein Team.
Durch die Intrigen von Loki steht Thors Heimat einmal mehr vor dem Untergang, doch diesmal führt das Ende nicht zu einem neuen Anfang.
Mit der Hilfe der JLA macht sich Kyle Rayner daran, seine vermisste Freundin Sala aus einer fernen und gefährlichen Welt zurückzuholen.
Maxley gehört zu jenen verschlafenen Orten Englands, in denen nie etwas Aufregendes passiert. Dies ändert sich jedoch, als eine mysteriöse Fremde ein Anwesen in der Nähe bezieht und das Leben der Dörfler gehörig durcheinanderbringt.
Erneut hat ein legendärer Schatz das Interesse Cortos geweckt und auch diesmal legt die Kolonialpolitik seiner Suche Steine in den Weg.
Als Nachspiel von "Fear Itself" debütierten zwei Figuren in den Marvel-Comics, deren filmische Pendants sich schon zuvor großer Beliebtheit erfreut hatten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+