SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Team Undercover 16

Das Verbrechen schläft nie! Diese Erfahrung müssen auch die Nachwuchsdetektive vom Team Undercover machen.

(C) Contendo Media / Team Undercover 16 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDen Auftakt macht eine zufällige Begegnung am Bahnhof. Während die Freunde auf den Zug warten, gerät eine zwielichtige Person in den Fokus des Team Undercover. Als es ihnen zufällig gelingt, Teile eines Gesprächs zu belauschen, wird schnell klar, dass ein teuflisches Verbrechen bevorsteht. Um den perfiden Plan der Gangster zu vereiteln bleibt nur wenig Zeit, und alles deutet daraufhin, dass das Team Undercover eine empfindliche Niederlage im Kampf gegen das Verbrechen einstecken muss.


Aus heiterem Himmel werden Sarah und ihre Mutter auf der abendlichen Heimfahrt aus ihrem Alltagstrott gerissen. Ein bewaffneter Mann bringt den Wagen der beiden in seine Gewalt. Unmissverständlich macht er seine Forderungen deutlich. Sollten diese nicht befolgt werden, müssen Mutter und Tochter mit dem Schlimmsten rechnen. Mit dem Einbruch der Dämmerung beginnt eine Odyssee über die nächtlichen Straßen Rheinburgs. Wird es gelingen, die scheinbar ausweglose Situation zu beenden und die Geiseln unversehrt aus der Hand des Entführers zu befreien?


Das älteste Kino Rheinburgs schließt für immer seine Pforten. Doch bevor es so weit ist, will man sich gebührend von seinem treuen Publikum verabschieden. Als finale Aufführung ist eine lange Gruselnacht geplant. Ein Event, das sich auch Team Undercover auf keinen Fall entgegen lassen will. Doch es kommt alles ganz anders. Urplötzlich wechselt das Grauen von der Leinwand in den Zuschauerraum. Seltsame Dinge gehen vor sich. Sind tatsächlich übersinnliche Kräfte am Werk oder gibt es für als das eine ganz logische Erklärung?


Den Abschluss macht ein nächtlicher Ausflug zu einem abgelegenen Kloster. Doch anstatt auf eine kleine Gruppe von Nonnen zu stoßen, die ihre Zeit im Gebet und mit dem Druck von Bibeln verbringen, erleben die Detektive von Team Undercover eine böse Überraschung. Unvermittelt befinden sich die Jugendlichen in Lebensgefahr. Die Chancen, die Klostermauern wieder zu verlassen, stehen denkbar schlecht.


"Ein Team für alle Fälle" stellt ein Novum in der bisherigen Serie da. Konzentrierten sich die Ermittlungen in der Vergangenheit ausschließlich auf die Lösung eines Falls, so hält Folge 16 gleich vier Abenteuer bereit. Wenn man dem Publikum gleich mehrere Geschichten präsentieren möchte, stellt dies natürlich andere Herausforderungen an das Skript, als wenn man knapp 75 Minuten Zeit hat, die Handlung vor dem imaginären Auge des Rezipienten zu entrollen. Der Inhalt muss gestraffter erzählt werden, während die Spannungskurve schneller ihren Höhepunkt erreichen soll. Beide Voraussetzungen werden in allen Fällen erfüllt. Zu keiner Zeit bekommt man das Gefühl, die Story wirke gehetzt. Auch die Gefahr, dass sich Logiklöcher in den Plot schleichen, wird vermieden.


Stattdessen bekommt man vier knackige Kriminalfälle geboten, die aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit sicherlich für jeden etwas Passendes bereithalten. Auch wenn das Cover den Eindruck vermittelt, sich vorwiegend an ein jüngeres Publikum zu richten, kommen sicherlich auch alte Hörspielhasen hier auf ihre Kosten. Besonders gelungen ist die Geschichte rund um Rheinburgs ältestes Kino, die durch einige unheimliche Momente und einige versteckte Anspielungen auf große Momente der Filmhistorie punkten kann. Alle anderen Erzählungen bleiben nur minimal dahinter zurück und bieten ebenfalls beste Krimiunterhaltung. Bleibt zu hoffen, dass das abweichende Konzept dieser Folge auch bei Fans und Käufern Anklang findet.


Man kann es an dieser Stelle einfach nicht oft genug erwähnen: Wieder einmal sind die frischen unverkrampften Dialoge, die mit einer Portion Humor garniert sind, das Plus dieser Serie. "Team Undercover" ist sicherlich im Bereich des Jugendkrimis die Serie mit den Dialogen, die am nächsten an die Alltagswelt der Kinder und Jugendlichen heranreicht. Selbiges dürfte für die Auswahl der Themen gelten, auch hier scheut man nicht davor zurück, neue Trends und aktuelle Entwicklungen in die Geschichten einfließen zu lassen. Geräusche und Musik sind gut gewählt und positioniert. Die Verknüpfung von Sprache, Musik und Soundeffekt ist auf allen Ebenen geglückt.


Neben dem bereits bekannten Stammpersonal in den Hauptrollen, die ausnahmslos einen hervorragenden Job abliefern, bietet Contendo Media eine ganze Phalanx an großen Stimmen des Hörspiels auf. So sind hier Lutz Mackansy als finsterer Geiselnehmer, Detlef Bierstedt als skrupelloser Verbrecher und Anke Reizenstein als knallharte Businessfrau zu hören. Dazu kommen Till Hagen, Tatjana Auster, Peter Flechtner und viele andere, die alle genau wissen, was nötig ist, damit ein Hörspiel zu einer runden Angelegenheit wird. Eine gute Episode, die zu keiner Zeit Langeweile aufkommen lässt, was den vier soliden Kriminalfällen aus der Feder von Markus Topf geschuldet ist. "Team Undercover" agiert weiterhin in allen relevanten Kategorien auf einem konstant hohen Niveau.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schräg? Noch nicht schräg genug!
Was Neil Gaiman in der kurzen Zeitspanne von 1989 bis 1996 für die Welt der Comics getan hat, war eindeutig die nächste Evolutionsstufe nach Alan Moores Urknall namens "Watchmen".
Der Untertitel dieses Hardcovers mit güldener Schrift drückt den Anspruch der Macher klar aus: "Die ersten 10 Jahre von Deutschlands erfolgreichstem Hip Hop-Label".
Heute schon vers(e)ucht worden?
Ein mysteriöser Asteroid zieht die Mannschaft eines Raumschiffs in seinen Bann und bringt sie in größte Gefahr.
Ohne Zensurbalken ins erotische Paradies!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+