SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Wonder Woman: Erde Eins 1

Hippolyta verwaltet auf Themyscira ein utopisch wirkendes Reich der Amazonen, doch ausgerechnet ihre Tochter Prinzessin Diana empfindet das Paradies als goldenen Käfig und versucht auszubrechen.

(C) Panini Comics / Wonder Woman: Erde Eins 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNachdem sich Hippolyta aus der Unterjochung durch Herkules befreit hat, zieht sie sich mit ihrem rein weiblichen Volk auf eine abgeschottete Insel zurück. Dank der Abwesenheit von Männern und ihrem unstillbaren Verlangen nach Krieg und Gewalt konnte sich die Amazonen-Kommune prächtig entwickeln. Keine Gewalt, das Altern kann aufgehalten werden und Krankheiten stellen keine Bedrohung mehr dar, das klingt alles nach wunschlosem Glück, doch Prinzessin Diana fühlt sich in ihrer Freiheit eingeschränkt. Als der Air Force-Pilot Steve Trevor schwer verletzt an der Küste des isolierten Eilands angespült wird, tötet Diana diesen nicht, sondern heilt ihn. Sehr zum Missfallen ihrer Königin und ihrer männerfeindlichen Stammeskolleginnen.


Die Rettung Trevors ist auch die Möglichkeit, die verbotene Welt der Menschen zu betreten, doch diese fremde Umgebung hält für Diana viele unerwartete Überraschungen bereit. Ganz abgesehen davon, dass die Amazonen den Regelverstoß und die Kontaktaufnahme mit den Menschen als Verrat ansehen, Diana festnehmen und ihr in Ketten den Prozess auf Themyscira machen wollen. Doch auch für die Menschen ist die Ankunft der Amazonen-Thronfolgerin alles andere als gewöhnlich und schnell versucht das Militär, die vor Kraft strotzende Kämpferin festzuhalten und den Geheimnissen ihrer Jugend und Stärke auf den Grund zu gehen.


Starautor Grant Morrison und Zeichner Yannick Paquette hauchen der Geschichte um die schöne Amazone neues Leben ein und bieten eine unterhaltsame als auch spannende Neuinterpretation der Herkunftsgeschichte von Wonder Woman. Humor, Kritik am Mann als auch der Gesellschaft und vor allem am Militär, kombiniert mit Dianas Drang nach Selbstbestimmtheit, lassen diese frische Story rund um die unschlagbare Schönheit zur perfekten Einstimmung auf den kommenden Kinofilm werden.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schräg? Noch nicht schräg genug!
Was Neil Gaiman in der kurzen Zeitspanne von 1989 bis 1996 für die Welt der Comics getan hat, war eindeutig die nächste Evolutionsstufe nach Alan Moores Urknall namens "Watchmen".
Der Untertitel dieses Hardcovers mit güldener Schrift drückt den Anspruch der Macher klar aus: "Die ersten 10 Jahre von Deutschlands erfolgreichstem Hip Hop-Label".
Heute schon vers(e)ucht worden?
Ein mysteriöser Asteroid zieht die Mannschaft eines Raumschiffs in seinen Bann und bringt sie in größte Gefahr.
Ohne Zensurbalken ins erotische Paradies!
Rock Classics
Facebook Twitter