SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #95 mit Interviews und Storys zu MACHINE HEAD +++ BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB +++ CORROSION OF CONFORMITY +++ DONOTS +++ QUICKSAND +++ DEUCE +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 13.12.2017 am Kiosk!

Corto Maltese 14

Erneut hat ein legendärer Schatz das Interesse Cortos geweckt und auch diesmal legt die Kolonialpolitik seiner Suche Steine in den Weg.

(C) Schreiber & Leser / Corto Maltese 14 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken1967 ließ Hugo Pratt, seines Zeichens der Doyen des Abenteuer-Comics und Romancier der Neunten Kunst, seinen rastlosen Seemann das erste Mal Druckerschwärze schnuppern. Um das große Jubiläum des Debüts nicht zu verpassen, hat Schreiber & Leser noch rechtzeitig vor Jahresende den zweiten, im spanischen Original bereits 2016 erschienenen Band der kreativen Nachfolger Juan Díaz Canales und Rubén Pellejero herausgebracht. "Äquatoria" trägt sich anno 1911 zu und ist somit in der fiktiven Biografie des sympathischen Protagonisten nach "Abenteuer einer Jugend" einer der frühesten geschilderten Episoden.


Zusammen mit seiner Freundin Aida Treat, die Reportagen für den "National Geographic" verfasst, macht sich Corto von Venedig auf die Reise nach Alexandria, um den magischen Spiegel eines sagenumwobenen christlichen Priesterkönigs zu finden. Die Hinweise darauf sind eher magerer Natur, was allerdings kein Hindernis dafür ist, das Wagnis einzugehen und auch dieses Mal ins Minenfeld kolonialer politischer Konflikte zu geraten. In Britisch-Ostafrika ist ein übereifriger Kommandeur Seiner Majestät drauf und dran, ein Blutvergießen unter den Einheimischen anzurichten, als Corto und sein weibliche Begleitung auf den Plan treten.


Wie Szenarist Juan Díaz Canales schon in seiner Einleitung ankündigt, stehen diesmal starke Frauen im Vordergrund, und die stärkste von ihnen muss kein einziges Wort sprechen, um gegen das Patriarchat aufzubegehren, das hier hauptsächlich destruktiv agiert. Es reicht eine simple Geste von Corto, nämlich ihr seine Jacke zu geben, um ein symbolträchtiges Bild zu schaffen – das hätte Hugo Pratt sicher gefallen, denn sein wunderbar poetischer, nachdenklicher Stil findet erneut eine von bloßem Kopistentum weit entfernte Fortführung. Angereichert mit prominenten Gästen wie Winston Churchill und prächtigem Artwork von Rubén Pellejero ein weiteres Freudenfest für Corto-Fans!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Schreiber & Leser




 


 
Ein neuer Gegner tritt aus den Schatten und stellt alle bisher da gewesenen Bedrohungen in den Schatten. Der Kampf gegen den Zerstörer wird zur Nagelprobe für Foster und sein Team.
Durch die Intrigen von Loki steht Thors Heimat einmal mehr vor dem Untergang, doch diesmal führt das Ende nicht zu einem neuen Anfang.
Jedes Kind kennt ihn, den ausgefressenen Alten mit dem dicken Sack und der roten Kutte. Doch wie kommt er eigentlich dazu, massig Spielzeug unter präpubertären Rabauken zu verteilen?
Mit der Hilfe der JLA macht sich Kyle Rayner daran, seine vermisste Freundin Sala aus einer fernen und gefährlichen Welt zurückzuholen.
Maxley gehört zu jenen verschlafenen Orten Englands, in denen nie etwas Aufregendes passiert. Dies ändert sich jedoch, als eine mysteriöse Fremde ein Anwesen in der Nähe bezieht und das Leben der Dörfler gehörig durcheinanderbringt.
Als Nachspiel von "Fear Itself" debütierten zwei Figuren in den Marvel-Comics, deren filmische Pendants sich schon zuvor großer Beliebtheit erfreut hatten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+