SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #98 mit Interviews und Storys zu FIVE FINGER DEATH PUNCH +++ GHOST +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ JONATHAN DAVIS +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Ab 20.06.2018 am Kiosk!

DC Comics Graphic Novel Collection 101

Nicht jeder sieht es gerne, dass sich unter der Führung dreier erfahrener Mitglieder eine neue Inkarnation der Teen Titans zusammenfindet.

(C) Eaglemoss / DC Comics Graphic Novel Collection 101 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNach Band 77 liefert die vorliegende Ausgabe einen weiteren Schwung an Material aus der im Jahr 2003 gestarteten "Teen Titans"-Serie, diesmal aus deren ersten sieben Ausgaben. Zuvor war das Team junger Helden inaktiv, da es galt, den tragischen Tod von Donna Troy zu verdauen (deren Rückkehr anno 2005 übrigens vor kurzem in Band 97 geschildert wurde). Und so ist ganz verständlich, dass nicht alle davon begeistert sind, als mit Cyborg, Starfire und Beast Boy drei altbewährte Titans den berühmten Tower als Hauptquartier wieder aufsperren, um ein neues Team im Kampf für das Gute anzuleiten.


Während vor allem Cassie Sandsmark, nach dem Tod von Donna Troy das gegenwärtige Wonder Girl, mit der ihr zugedachten Rolle hadert (ebenso wie die von der Sache noch weniger begeisterte Wonder Woman), erhalten Tim Drake alias Robin Nummer drei und Superboy eine ominöse Mail, wonach ausgerechnet Oberschurke Lex Luthor eine Hälfte seiner DNA zur anderen kryptonischen Hälfte des Superman-Klons beigesteuert hätte. Besonders angepisst ist mit Deathstroke ausgerechnet der Titans-Erzfeind schlechthin, der daher mit einem Schuss ins Knie von Speedster Bart Allen erneut vorstellig wird.


Autor Geoff Johns hat bekanntlich ein Herz für die reichhaltige DC-Historie, an die er im Fall des Profi-Auftragskillers, hinter dem sich letztlich nicht nur Slade Wilson verbirgt, einmal mehr anknüpft, aber auch mit den zuweilen humorigen Reibereien zwischen den alten Recken der Justice League und ihren jungen Pendants. Zeichner Mike McKones sanfter, weicher Stil passt hier ausgesprochen gut zum jugendlichen Elan der Serie. Als Bonus gibt es die Origin von Wally West aus "The Flash" 110 (1960), als Malus die Bildergalerie, die trotz genügend freier Seiten nicht mit den US-Covers der sieben "Teen Titans"-Ausgaben bestückt worden ist.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.eaglemoss.de/dc-sammlung.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Cross Cult beschenkt Xenomorph-Fans mit einem äußerst edlen, 500 Seiten starken Nachdruck in Form eines Hardcover-Albums, das drei längst vergriffene Einzelbände zusammenfasst.
Mikey und Brennan setzen alles daran, die vermeintlichen Kriegsverbrecher von Terrenos auf der Erde aufzuspüren, doch irgendetwas ist faul.
Als sich ihr Job und das geheime Leben als Hexe unheilvoll überschneiden, gerät Rowan Black in höchste Gefahr.
Der Herrscher von Wakanda hat alle Pfoten voll zu tun, um sein Land vor dem Abrutschen in Angst und Gewalt zu bewahren.
Wie sich herausstellt, weckt der von Grant McKay gebaute Pfeiler auch in anderen Dimensionen Begehrlichkeiten.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint – eine Lektion, die Grant McKay auf schmerzhafte Art und Weise lernt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+