SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #125 mit Interviews und Storys zu VILLE VALO +++ LIONHEART +++ MONO INC. +++ NOFX +++ CELTIC FROST +++ THE CULT +++ ANTI-FLAG +++ MCC (MAGNA CARTA CARTEL) +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Live-Review: SAND RUBIES im Laboratorium in Stuttgart (07.12.2007)

Das Laboratorium ist eine urige Musikkneipe, die schon gerammelt voll ist, als ich den Saal betrete. Und zwar so voll, das ich mich, samt meiner Fotoausrüstung vor die kleine Bühne knien und das ganze Konzert über in dieser unbequemen Position verharren muß...

SAND RUBIES (c) Fabian Toenges / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSAND RUBIES (c) Fabian Toenges / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDoch das unfreuwillige Konzert-Yoga hat auch seine Vorteile, denn so bin ich hautnah am Geschehen dabei und kann den vier Musikern von den SAND RUBIES ungeniert auf die Finger schauen. Die starten auch sofort mit einem Akustik-Set nur von David Slutes Stimme und Rich Hopkins´ Akustikgitarre getragen. Rich, der auf einem Stuhl sitzt, stampft im Takt mit dem Fuß und scheint überhaupt ein sehr positiver und gut gelaunter Mensch zu sein.

Ab Lied Nr. 3 wird´s elektrisch, denn Schlagzeuger Winston Watson und Bassist Ken Andree, die gerade noch den Background-Gesang beisteuerten, betreten die kleine Bühne. Bei „Guns In The Churchyard“ unterstützen Ken und Winston Frontmann David mit mehrtsimmigem Gesang, der schon gleich darauf den Non-Album-Track „Shotgun Has A Really Nice Taste“ ankündigt.
SAND RUBIES (c) Fabian Toenges / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Das Publikum feiert das Quartett aus Tucson/Arizona frenetisch, was Gitarrist Rich Hopkins mit „That was real fun“ kommentiert. Und weiß Gott, sie haben Spaß auf der Bühne! Beim Rumalbern und beim Spielen natürlich. Bassist Ken Andree, ein Freak in Blümchenhemd, Indianerschmuck und Cowboystiefeln verrenkt sich in den wildesten Rockstarposen, Winston Watson besticht durch ein sehr organisches Schlagzeugspiel und sieht aus wie der leibhaftige Jimi Hendrix persönlich.

SAND RUBIES (c) Fabian Toenges / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSAND RUBIES (c) Fabian Toenges / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDavid Slutes, der charismatische Frontmann, tänzelt mal mit, mal ohne Telecaster über die Bühne und Gitarrist Rich Hopkins kann wahrscheinlich eh kein Wässerchen trüben. Voller Inbrunst bearbeitet der ewig lächelnde seine Gretsch Chet Atkins Gitarre und erzeugt damit einen sehr warmen Kang über seinen Fender Bassman Combo.

Es ist wirklich eine wahre Freude den vier Herren gesetzten Alters beim Spielen zuzusehen und sie spielen wahrhaftig ein Konzert für Freunde. Sogar Fans aus Finnland sind angereist, um die Band lauthals zu unterstützen. Zudem gibt sich der Bluerose-Records-Chef die Ehre, was die familiäre Atmosphäre zwischen Band und Publikum unterstreicht, denn die SAND RUBIES blicken nach ihrem Konzert und schon davor, in viele zufriedene Gesichter.

###Fabian Toenges###
Das gefällt mir! Weiter-tweeten

22.01.07, Arena (Wien)
08.05.07, Arena (Wien)

Bunte Menschen, böses Wetter und eine rein visuelle Erleuchtung.
22.02.07, Chelsea (Wien)

Donnerwetter und Blitz, was für eine Hitze!
25.02.2007
Alcatraz (Mailand)

Fotograf: Agnes Wieninger
06.05.2007
Gasometer (Wien)

Fotograf: Agnes Wieninger
5.5., Gasometer (Wien)

"but when we kiss - I feel nothing"
Rock Classics
Facebook Twitter