SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Fate/Zero Vol. 1

Nur einer von sieben Magiern ist würdig, den Heiligen Gral in Händen zu halten und einen Wunsch erfüllt zu bekommen – mit den unterschiedlichsten Motiven und mächtigen Helfern.

(C) peppermint anime / Fate/Zero Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZehn Jahre nach dem Release der Computerspiel-Vorlage aus dem Hause Type-Moon bietet peppermint anime jetzt die Möglichkeit, in eine Welt zurückzukehren, in die wir hierzulande erstmals Einblick im Rahmen der Veröffentlichung des Films "Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works" erhielten. Während dieser einen der Handlungsstränge im Videogame aufgriff, handelt es sich bei "Fate/Zero" um ein Prequel, das sich zehn Jahre vor den Geschehnissen rund um den jungen Shiro Emiya zuträgt.


Im Mittelpunkt steht der Kampf um den Heiligen Gral, der alle 60 Jahre in der japanischen Stadt Fuyuki erscheint und, wie es heißt, nur das Gebet des Würdigsten von sieben Magiern erhört. Jeder von ihnen trägt ein eigenes Mal auf dem Handrücken, mit dem er als Master einen Servant, einen mächtigen legendären oder historischen Krieger heraufbeschwören kann, der den finalen Kampf für ihn austrägt.


Nun steht die vierte Runde an und die Familie Einzbern, die das Ritual als eine von drei Familien vor 200 Jahren geschaffen hat, versucht den Kampf endlich einmal für sich zu entscheiden. Dafür holt sie den als Magiermörder bekannten Auftragskiller Kiritsugu Emiya (der später in "Fate/Stay Night" Shiro adoptieren wird) in ihren Kreis, der für sie antreten soll. Sein Wunsch ist Frieden für die Welt, doch unterscheiden sich seine Motive wesentlich von denen seiner Konkurrenten, die von simpler Anerkennung durch andere (Waver Velvet) bis hin zum Ziehen einer möglichst großen Blutspur (Ryunosuke Uryu) reichen…


Eingeleitet vom 45-minütigen Auftakt ziehen die auf dem ersten Volume versammelten sechs Folgen den Zuseher binnen kurzer Zeit mitten hinein in die komplexen Ränkespiele der verschiedenen Clans, unter denen sich keine klaren Protagonisten ausmachen lassen. Das hat einerseits den Vorteil, dass man mit verschiedenen Charakteren mitfiebern kann, andererseits ist es wichtig, am Ball zu bleiben und den Überblick nicht zu verlieren. Beherzigt man das, wird man mit einer spannenden Story und technisch sowie atmosphärisch brillanten Animationen belohnt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: peppermint anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Harte Zeiten für Kommissar Schneider: Erst verschwindet sein getreuer vierbeiniger Gefährte Zorro spurlos, dann macht sich auch noch die unvermittelt aufgetauchte Tante aus Amerika mit dem sicher geglaubten Lottogewinn aus dem Staub.
Kevin Costner nimmt in McGs Actionstreifen gekonnt die Waffe in die Hand, spielt er doch den alternden Agenten Ethan Renner, der an einer tödlichen Krankheit leidet.
"Reinventing The Steel(book)"!
Kinder, wie die Zeit vergeht! Genau 20 Jahre ist es her, seit die deutschsprachige und bisher einzige Veröffentlichung des Mangas von Masamune Shirow ("Ghost in the Shell") erfolgte.
Feine Sache – und für die lieben Kleinen einfach die klassische Disney-Version.
Eben hat der junge Gamer Ryota noch sein favorisiertes Videogame gezockt, nun befindet er sich mittendrin und in Lebensgefahr.
Rock Classics
Facebook Twitter