SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Scarlet Spider 1

Die Rückkehr von Peter Parkers erstem Doppelgänger wird (nicht nur) Fans der berühmt-berüchtigten "Klon-Saga" Tränen der Freude in die Augen treiben.

(C) Panini Comics / Scarlet Spider 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Geschichte von Spider-Mans diversen Duplikaten ist eine Geschichte voller Missverständnisse – mit diesem abgewandelten Werbeslogan könnte man die infame Storyline, die zwischen 1994 und 1996 die Spinnenfans jenseits des Atlantiks in Atem hielt, im Großen und Ganzen umschreiben. Schließlich war die Rückkehr von Peter Parkers erstem Klon aus einer Geschichte aus den 1970er Jahren zunächst nur auf wenige Monate angelegt, um dann auf Befehl der damals übermächtigen Marketingabteilung von Marvel in die Länge gezogen zu werden.


Und zwar solange, bis sich angesichts der aufgetürmten Mysterien und auftauchenden sinistren Figuren gar keiner mehr auskannte und man schließlich die Notbremse ziehen musste. Das bedeutete den tragischen Tod von Ben Reilly, jenem vom Schakal geschaffenen Klon von Peter Parker, der nach fünfjähriger Wanderschaft nach New York zurückgekehrt war. Zunächst vom damals psychisch angeknacksten Original angefeindet, verbündeten sich die beiden Netzschwinger und Ben debütierte als Scarlet Spider, um kurze Zeit später selbst das Kostüm des Netzschwingers zu übernehmen.


Ein weiterer maßgeblicher Player war Kaine, jener mysteriöse Mann in den Schatten, der Ben umbringen wollte und sich schließlich als allererstes, fehlerhaftes Duplikat von Peter erwies. Nach langen Jahren, in denen das Stichwort "Klon-Saga" bei vielen Lesern entweder offene Wunden aufriss oder für nostalgisches Schaudern sorgte, kehrte Kaine vor kurzem im Rahmen der beiden Storylines "Kravens ewige Jagd" und "Spider-Island" bei Panini zurück. Ihn hat Autor Christopher Yost ("X-Force: Sex & Violence") nun in das Kostüm von Scarlet Spider gesteckt.


Auf seiner Flucht Richtung Mexiko verschlägt es ihn unter die Sonne von Houston, Texas, wo er sich seiner Anlagen nicht erwehren kann und schnell das Kostüm überstreift, das er Peter abgeluchst hat. Als erster Superheld der Metropole erregt er schon bald die Aufmerksamkeit der Mördergilde, die mit ihm noch eine Rechnung aus jenen Tagen offen hat, in der er als Killer durch die Lande zog. Doch das ist nicht das einzige Relikt aus der dunklen Vergangenheit, mit dem sich der Held wider Willen herumschlagen muss.


Christopher Yost verhehlt nicht, dass er mit den Comics der 1990er Jahre aufgewachsen ist, und so schimmert der strahlende Wahnsinn jener Ära deutlich durch. Kaine ist kein Superheld, hasst es, mit Spider-Man verglichen zu werden, teilt ordentlich aus und würde sein jeweiliges Gegenüber am liebsten gleich umbringen – wäre da nicht diese leise Stimme im Kopf, die den berühmten Spruch von großer Macht und großer Verantwortung einmahnt. Fans der "Klon-Saga" brauchen sich nicht zu schämen, wenn sie Freudentränen vergießen ob der großartigen Story und der tollen Charakterisierung, die Yost hier abliefert.


Doch auch jene, die den Doppelgänger-Trubel damals gehasst haben, müssten von "Das Leben nach dem Tode", so der Titel des ersten Bands, überzeugt sein – und für jene, die mit der ganzen Klonerei gar nichts anfangen können, gibt es unaufdringlich eingeflochtene Flashbacks. Der Auftakt von "Scarlet Spider" beweist jedenfalls zwei Sachen deutlich: Erstens sollte sich Spidey-Hauptschreiber Dan Slott anschnallen, denn sein Kollege Yost schreibt den momentan besten Titel der "Spider-Man"-Familie. Und zweitens macht Zeichner Ryan Stegman deutlich, dass er zu Höherem berufen ist (und beweist das auch aktuell in den USA mit "Superior Spider-Man"). Hammertitel – schnellstens mehr davon!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Geschichte um Marko und Alana ist ein unglaublicher Trip durch ein Universum voller Mysterien und Wunder.
Auf einer einsamen Landstraße wird eine schwerverletzte Frau aufgegriffen. Was ist im Brieselanger Wald geschehen? Und welches Schicksal wurde ihren Begleitern zuteil?
Neben vielen anderen Gefahren bedroht ein Bürgerkrieg die Integrität des Imperiums. Der Heeresführer Ludwig Schwarzhelm soll die Provinz Averland befrieden.
Seltsame Gestalten gehen nach Einbruch der Nacht in der Baker Street ein und aus. Sherlock Holmes ermittelt in einem der ungewöhnlichsten Fälle seiner gesamten Laufbahn.
Es gibt Menschen, die vor keinem Verbrechen zurückschrecken. Immer wieder verschwinden Kinder scheinbar spurlos. Wird es Sherlock Holmes gelingen, dem furchtbaren Treiben Einhalt zu gebieten?
Wer trachtet einer scheinbar harmlosen jungen Tänzerin nach dem Leben?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+