SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Superagent Frankenstein 1

Fürchtet euch nicht!

(C) Panini Comics / Superagent Frankenstein 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJeff Lemire ist in Sachen Lesergunst zweifellos einer der großen Gewinner der "New 52". Dank den Bemühungen von Panini kann sich der Mann auch hierzulande einen Namen machen – und zwar in der dunklen Ecke des DC-Universums mit "Animal Man", "Justice League Dark" (ab dem zweiten deutschen Band) und in Kürze auch "Constantine", dem Nachfolgetitel von "Hellblazer". Auch die ersten sieben Hefte von "Frankenstein, Agent of S.H.A.D.E.", von Panini etwas unglücklich mit "Superagent Frankenstein" übersetzt, wurden dem kanadischen Shooting Star anvertraut.


Im umfangreichen ersten Sammelband "Die Auferstehung der Toten" finden sich die ersten neun US-Ausgaben der Serie (und das vernachlässigbare "Men of War" 8), die uns in die Welt von S.H.A.D.E. (Superhumane & Absonderliche Defensiv-Exekutive) führen. Diese geheime Organisation wacht sein langem über die Erde und versucht zu verhindern, dass sich Ungeheuer an friedlichen Bürgern vergreifen. Betraut mit dieser Aufgabe ist die Division M, die skurrilerweise selbst aus Monstern besteht und von Frankenstein angeführt wird.


Arbeit für die eigenwillige Truppe gibt es mehr als genug: So müssen Wesen aus einer anderen Dimension, die die Erde als neuen Wirt für ihren Hunger auserkoren haben, ebenso in die Schranken gewiesen werden wie willenlose Humaniden in Diensten von S.H.A.D.E., die plötzlich ein Bewusstsein entwickeln, oder gar der Sohn von Frankenstein und seiner vierarmigen Ex-Frau. Obendrein gibt’s noch einen Gastauftritt des hierzulande weniger bekannten OMAC.


Hat man die ersten Seiten der Monsterhatz hinter sich, glaubt man sich zunächst in einem dreisten Rip-off von "B.U.A.P." wiederzufinden. Monster im Dienst einer Behörde, die gegen andere Monster kämpfen, darunter ein amphibisches Wesen, das einem gewissen Abe Sapien nicht unähnlich sieht. Frankensteins Chef, den alle nur "Vater" nennen, erinnert in seinem gegenwärtigen Körper, den er alle zehn Jahre wechselt, an Hit-Girl von "Kick-Ass". Und schlussendlich lässt Frankensteins ehemaliger Kollege Colonel Quantum erkennen, dass dem Autor auch "Watchmen" nicht fremd ist.


Auf den ersten Blick also nicht die besten Voraussetzungen, um den Abenteuern von "Frankie" Eigenständigkeit zu attestieren. Und doch ist der Cocktail, der aus diversen bekannten Motiven diverser Comic-Kollegen zusammengebraut wird, flott geschrieben und ein monstermäßiges Vergnügen. Die Charaktere, so abgedroschen sie auch scheinen mögen, entwickeln schnell ihren eigenen Charme und werden von den kantigen Strichen von Zeichner Alberto Ponticelli perfekt in Szene gesetzt. Bei "Superagent Frankenstein" pfeift Jeff Lemire auf den Tiefgang von "Animal Man" zugunsten des Spektakels und punktet damit trotzdem. So kann`s gehen!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Geschichte um Marko und Alana ist ein unglaublicher Trip durch ein Universum voller Mysterien und Wunder.
Die Rückkehr von Peter Parkers erstem Doppelgänger wird (nicht nur) Fans der berühmt-berüchtigten "Klon-Saga" Tränen der Freude in die Augen treiben.
Auf einer einsamen Landstraße wird eine schwerverletzte Frau aufgegriffen. Was ist im Brieselanger Wald geschehen? Und welches Schicksal wurde ihren Begleitern zuteil?
Neben vielen anderen Gefahren bedroht ein Bürgerkrieg die Integrität des Imperiums. Der Heeresführer Ludwig Schwarzhelm soll die Provinz Averland befrieden.
Seltsame Gestalten gehen nach Einbruch der Nacht in der Baker Street ein und aus. Sherlock Holmes ermittelt in einem der ungewöhnlichsten Fälle seiner gesamten Laufbahn.
Es gibt Menschen, die vor keinem Verbrechen zurückschrecken. Immer wieder verschwinden Kinder scheinbar spurlos. Wird es Sherlock Holmes gelingen, dem furchtbaren Treiben Einhalt zu gebieten?
Rock Classics
Facebook Twitter