SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Megaman ZX Advent (Nintendo DS)

Kann der neue Megaman auf dem Nitendo DS die Erfolgsstory von Capcoms Megaman-Reihe fortsetzen?


Megaman ZX Advent (c) Capcom/Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGleich wie im Vorgänger „Mega Man ZX“ habe ich die Qual der Wahl: Entscheide ich mich für die weibliche Protagonistin, kann ich mich über die hohen Frequenz der Feuerrate freuen, jedoch ist meine Wumme nicht gerade effektiv. Der männliche Charakter glänzt durch stärkere Attacken, die aber in größeren Abständen erfolgen.

Die Story ist nebensächliches Beiwerk, wieder einmal soll ich als Protagonist/in alles und jeden vor dem Untergang retten. Der größte Pluspunkt ist die frei erkundbare Spielwelt, die immer wieder motiviert und neue Überraschungen bereit hält. Manchmal kommt es sogar vor, dass ein Level nicht sofort beendet werden kann, weil eine bestimmte Fähigkeit erst in einem anderen Level verfügbar ist. Auch das ist ein Beweis, dass die Entwickler darauf wert gelegt haben, den Titel weniger linear zu gestalten. Gleich wie im Vorgängerspiel ist es möglich die Skills der besiegten Bossgegner zu übernehmen.

Megaman ZX Advent (c) Capcom/Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGrafisch ist das Spiel eine wirkliche Freude. Insbesondere die Cut-Scenes wirken ansehnlich, da überaus liebevoll gestaltet. Die Soundeffekte hätten etwas mehr Abwechslung vertragen, ansonsten wird jedoch solide Kost geboten. Der Score ist auf jeden Fall atmosphärisch und passt sich zum Spielgeschehen. Die Sprachausgabe ist zwar Englisch, viel gesprochen wird allerdings nicht. Beim Multiplayer muss positiv hervorgehoben werden, dass ein kooperatives Spiel auch ohne ein zweites Exemplar des Spiels möglich ist.

Megaman ZX Advent (c) Capcom/Capcom / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Steuerung ist simpel und konzentriert sich auf das Wesentliche: das Steuerkreuz und die Aktionstasten. Sollten wider Erwarten doch Schwierigkeiten auftreten, bietet das im Game integrierte Hilfesystem schnell Abhilfe.

Der Schwierigkeitsgrad bewegt sich auf stets fairem Niveau, auch Einsteiger werden mit dem Spiel Freude haben.

Fazit: Die einsteigerfreundliche Bedienung gefällt ebenso wie die ansehnliche Grafik. Eine würdige Fortsetzung der Megaman-Reihe.

 

###Julia Reznicek###

Grafik: 8/10
Sound: 6,5/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 8

Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schön! Ubisoft hat endlich erkannt, dass sämtliche Guitarheroes dieses Planeten ein Manko verbindet: eine sperrige Gitarre mit kurzem Kabel und bringt nun mit "Jam Sessions" Abhilfe auf den Markt.
Bond ist in die Konsolenwelt zurückgekehrt! Doch hält das Spiel, was der Film verspricht?!
Survival Horror aus der Türkei? „Albtraum 22“! Man darf gespannt sein…
Mit "King of Clubs" präsentiert sich eine waschechte Minigolf-Umsetzung, erschienen u.a. für die Sony-Konsolen PS2 und PSP.
Fans der „Kingdom of Fire“-Serie erinnern sich an taktische Spieltiefe und anspruchsvolles Gameplay. Kann „Circle of Doom“ die Erwartungen erfüllen?
Für Flugdrachen-Fans ist das Game bekanntlich ja ein Pflichtkauf. Ist "Lair" aber auch für den großen Rest der Spielgemeinde interessant?
Rock Classics
Facebook Twitter